Raymarine A50D auf mobil umrüsten

P

pxrxx12

Guest
Die Frage ist für andere Mitglieder vielleicht auch interessant.
Das Raymarine Combi A50D (Plotter+Echolot) soll auf eine mobile Einheit unmgerüstet werden und da kam die Frage auf, ob eine übliche Blei-Gel Batterie von 12V/7,2AH ausreicht , um das Gerät für einen längeren Angelausflug zu versorgen.

GPS/Plotter = 8 Watt Echolot = 14 Watt

Rechenbeispiel: 14W = 12V*1,2A, das heisst das Gerät zieht pro Stunde 1,2 von den 7,2 A der Batterie ab. Das würde rein rechnerisch für 6 Stunden reichen, bei einem zu erwartenden Spannungsabfall im Betrieb auf ca 10,8V aber eher für 4-5 Stunden.
Sicherheitshalber wären dann 2 Stück 12V/7,2AH zum Umschalten die optimale Lösung oder einen stärkeren Akku (gleicher Größe) mit 9,5AH
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben