Raudeberg/Maloy

Moe

Member
Wer war schonmal in Raudeberg oder Maloy und kann mir IRGENDWAS über das angeln im "Slidegapet" berichten?
Tipps Erfahrungen oder Reiseberichte?!?!
Danke #h
 

Norsk Torsk

Member
AW: Raudeberg/Maloy

Hi Moe,

erstmal sei vorweg gesagt, dass das ne sehr schöne Ecke ist.
Ich war dort schon häufiger und mein Herz hängt nach wie vor daran.

Vom Boot aus sind die Ecken am Skongsnes Fyr auf Vågsøy und um die Tonne bei Fokkhornet (Stattlandet) immer erfolgversprechend.
Vor der Bucht von Revik und um im Sildegapet um Skallane und Dragfallet ging meist wenig. Wenn haben wir aber dort echte Knaller an die Leine bekommen.
Nebenbei sei aber gesagt, dass der Fiskerikai im Hafen von Måløy einer der besten Angelplätze von Land ist. Ich habe wirklich noch nie einen besseren Angelplatz gefunden, an dem auch Ü-20-Pfünder so realistisch sind wie dort.
Und die Artenvielfalt ist der Hammer: Leng, Dorsch, Steinbeisser und Seelachs in beachtlichen Größen und Heilbutts kleineren bis mittleren Kalibers.
Klar, die fallen einem nicht von selbst vor die Füße, aber mit der nötigen Ausdauer bekommt man auch das richtige Gefühl für den richtigen Platz und das "wie" auf der Mole.
Meiner Erfahrung nach ist Mai/Juni allerdings der beste Monat am Fiskerikai.
Der Kai ist mehr als eine Alternative, wenns draussen bläst und die Bootstour dann keinen Sinn mehr macht.
Selbst bei Regen: Auto aufn Kai, Ruten raus, in´ Kofferraum gelegt, herrlich...
Wann und wo hast du dich denn einquartiert?

LG
Norsk Torsk
 

Moe

Member
AW: Raudeberg/Maloy

Hey,Sorry das ich erst jetzt antworte.
Also wir waren jetzt die letzte Juli woche in Raudeberg.
"Wir", das waren 3 Angler und 4 nicht-angelnde Freunde.
Wir waren eine Woche in Raudeberg. Das Wetter war super - zumindest zum Schwimmen. immer knapp 30 Grad, kaum wind. Der Fjord war bis oben hin voll mit Makrelen. Einmal Makrelenvorfach runterlassen wurde meist mit full-house belohnt,so das man schnell ein paar Fische hatte, um Fischfetzen zu schneiden. Wir haben es mit Grundblei und Fischfetzen probiert,mit Pilkern ohne Fetzen und mit Fetzen.
Probiert haben wir es in allen Tiefen. 15,20,40 oder in 90m tiefem Wasser,aber die ausbeute war bescheiden. Keine großen Fische und auch nicht all zu viele...#c woran es lag, kann ich nicht sagen. wir hatten nur das Echolot "Eagle Cuda 240" zur Verfügung(nicht für große Tiefen geeignet,ich meine so laut hersteller bis 80m). Ich kenn mich mit den Einstellungen nicht richtig aus,hab daher alles durchprobiert, aber obwohl nachweisbar massig Makrelen im Wasser waren, wurde nie etwas angezeigt. Dann hab ich den Pilker unter dem Geber hin und wieder runtergelassen,der wurde aber bis zum Grund angezeigt... jedenfalls hatten wir äußerst selten mal eine fischsichel auf dem Bildschirm.
Geangelt haben wir immer im Fjord selber, sind keinmal auf das offene Meer hinausgefahren,da wir bis auf 5 6 Norwegenurlaube keine große erfahrung haben, wenn es um das Meeresangeln geht.Wer weiß,wenn der Motor verreckt oder sonst was passiert...
Ich denke,bei anderem Wetter, mehr Angel und Bootserfahrung hätte man sicherlich mehr fangen können.

Wer nach Raudeberg fängt,sollte sich bei gutem Wetter den Sandstrand von Hoddevik angucken,der etwa 90 Autominuten von Raudeberg entfernt ist. Ein Traum.
Insgesamt hatten wir jedenfalls einen super Urlaub,der mit ein bisschen mehr Glück und Geschick auch sicherlich mit reichlich Fisch belohnt wird.
|wavey: Moe
 

Wolleraer

Member
AW: Raudeberg/Maloy

Komme gerade aus der Gegend vom Angeln wieder. war ne super Woche mit sehr gut Fisch.Im Sildegapet direkt an der Schwelle zum Mehr hatten wir die größten Fische gefangen. Rund um die Insel Silda ging auch so einiges. an 3 Tagen hatten wir auf der östlichen Seite sogar ungewöhnlich viele Seehechte gefangen. Vermutlich hatten die sich zum Laichen versammelt. Nordöslich des Barmen hatten wir häufig Schellfische und Leng gefangen. Untergebracht waren wir in Rundereim östlich der Insel Barmen. Unterkunft ok Boote im großen und ganzem auch. Makrelen gibt es dort ohne ende. Ansonsten bunt gemischt Leng Lump Schellfisch Pollak Köhler Plattfische.
 
Oben