Rapfen knallen auf Jerkbait beim Hechtangeln | Angeln an der Havel

Anglerboard Redaktion

Administrator
Teammitglied

Für Georg ging es mit Jan Borek (haveljerks.de) zum Hechtangeln auf die Havel. Bei Sonnenschein und reichlich Wind stachen die beiden in See oder besser gesagt auf die Havel zum Angeln. Großgummis und der Prototyp vom Anglerboard Köder BisswundeR sollten für die nötigen Bisse sorgen, allerdings kam es anders als gedacht – wie so oft beim Angeln. Rapfen knallten auf Jerkbaits und machten richtig Action.

Erlebt Livebisse von Rapfen Topwater! Beim Jerken schnappten dann auch andere Räuber zu: Hecht Livebisse fehlen also auch nicht. Zudem gibt Jan Borek gute Tipps zum Havel angeln. Das Revier der Havel in Brandenburg vor den Türen von Berlin bietet zahlreiche Möglichkeiten für Angler. Beim letzten Wurf schlug es bei Georg dann richtig ein. Sollte der Anglerboard Köder BisswundeR den ersehnten Großhecht zum Anbiss verleitet haben? Mit weichen Knien und krummer Rute drillte Georg Baumann eine echte Überraschung.
 

trawar

Active Member
Habe mir mal sagen lassen das man Rapfen nicht wie beim Hecht oder Zander in den Kiemenbogen packt.
Weil das dünne Häutchen bis zum Unterkiefer reissen kann und das dann durch verpilzung usw. zum bitteren ende führen kann.
 

Georg Baumann

Well-Known Member
Hab ich noch nicht gehört, aber danke für den Hinweis. Ich Versuch mal, mich schlau zu machen.
 
Oben