Räuchern im Kugelgrill???

Brassenwürger

catch & eat
Moin!

Ein Freund von mir hat einen genialen Kugelgrill von "WEBER", erst heute mussten wieder einige Nackensteaks dran glauben...|rolleyes
Nun wird gemunkelt, dass man mit so einem Teil auch räuchern kann! Das würden wir ja zu gern mal ausprobieren! Gegoogelt hab´ich schon, da war von irgendwelchen Räucherdosen und anderen Kuriositäten die Rede, aber ich würde gern mal wissen, ob das von Euch schon mal einer probiert hat! An richtiges, traditionelles Räuchern wird das bestimmt nicht ran reichen, aber als leckeren Gag zwischendurch könnte man da doch mal zwei, drei Forellen oder was auch immer reinlegen! Die Frage ist nur: Wie am besten...;+

Irgendwelche Ideen...|kopfkrat

Gruß Carsten#h
 

MefoProf

Strandläufer
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Moin,

das geht ganz einfach und funktioniert sehr gut. Räuchermehl auf Alufolie legen und das Ganze auf die heißen Kohlen legen. Fisch auf den Grill und Deckel zu. Fertig!
Guten Appetit
 

Brassenwürger

catch & eat
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Moin,

das geht ganz einfach und funktioniert sehr gut. Räuchermehl auf Alufolie legen und das Ganze auf die heißen Kohlen legen. Fisch auf den Grill und Deckel zu. Fertig!
Guten Appetit
Schon ausprobiert? Hört sich ja logisch an und sollte auch funktionieren! Die Frage ist nur, wie lange sollte man eine 350 - 500g schwere Forelle in so einem Ding räuchern? Die Hitze ist ja ziemlich enorm... Ich dachte auch daran, vielleicht mal Lachssteaks da drin zu veredeln (obwohl ich Lachs eigentlich nicht mag...)|rolleyes
 

MefoProf

Strandläufer
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Moin,

ich mache das eigentlich fast immer mit den Meerforellen, die ich so fange. Diese filetiere ich aber meistens und dann dauert das so max 20-30 min, je nachdem wie gross die Filets sind. Je länger du sie drin lässt, desto fester bzw trockener werden sie dann. Das ist dann mehr oder weniger Geschmackssache. Vorher den Fisch natürlich salzen und würzen.#h
 

Tulpe2

Well-Known Member
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Ich mach es immer beim Camping und hatte schon mal im Wohnwagen-Forum gepostet:

Grillen kann doch eigendlich jeder - aber räuchern?

Ganz vorzüglich eignet sich ein Kugelgrill bzw. jeder andere Grill mit Deckel und regelbaren Luftlöchern. Allerdings gilt auch hier: Rücksicht auf die Nachbarn!

Ein einfaches Rezept wäre:
Fisch (mit Haut) in einer Lake von 50 gr. Salz auf einen Liter Wasser 3 Stunden einlegen (auch mit Piment, Zwiebel etc). Fleisch z. B. Putenbrust, ca. 40-45 gr/Liter. Das Räuchergut MUSS komplett bedeckt sein und locker liegen.

Anschließend trocken tupfen und 2 Stunden (Fliegensicher!!!) an der Luft trocknen.

Auf dem Grill ca. 10-15 Grillbrikett (je nach Grillgröße) anzünden und normal durchbrennen lassen.
Den Fisch mit der Haut auf Alu-Grillschalen legen und ca 200 ml Räuchermehl (z. B. von Max Bahr - da gibt es auch Gewürzmehl, lecker!!) auf die Glut schütten oder als "Rauchpaket in Alufolie, ca. 10x20 cm und 1 cm dick, Grillschale auf den Grillrost und Deckel zu.

Lüftung vom Grill offen lassen - es Qualmt weniger als die Meisten vermuten.
Als groben Anhalt: pro 1 cm Dicke der Stücke: 20 min räuchern. Eine normale Forelle sollte also nach 1,5 Stunden soweit sein.

Der Deckel sollte so heiß sein, dass man mit den Fingern draufklopfen kann ohne sie zu verbrennen (ca. 80 °C, Aal ca. 100°C).
Fall es nach ca. 45 min nicht mehr Qualmt nochmal Räuchermehl auf die Kohlen schütten. Und nicht die Glut ausgehen lassen. Wenn es länger dauert lieber noch ein paar Brikett nachlegen.

Fisch lässt sich prüfen: wenn die Rückenflosse sich heraus ziehen lässt ist er gar. Fleisch muss man anschneiden. Alles sollte Außen eine schöne goldene bis hellbraune Farbe haben.

Anmerkung: Dieser Rezept eignet sich nicht um Sachen länger haltbar zu machen, spätestens am nächsten Tag sollte alles gegessen sein.
(Weil: Pökeln mit Kochsalz statt mit Nitritpökelsalz, Konzentration der Lake zu gering. Ist so aber bekömmlicher.)
 

Brassenwürger

catch & eat
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Ich mach es immer beim Camping und hatte schon mal im Wohnwagen-Forum gepostet:

Grillen kann doch eigendlich jeder - aber räuchern?

Ganz vorzüglich eignet sich ein Kugelgrill bzw. jeder andere Grill mit Deckel und regelbaren Luftlöchern. Allerdings gilt auch hier: Rücksicht auf die Nachbarn!

Ein einfaches Rezept wäre:
Fisch (mit Haut) in einer Lake von 50 gr. Salz auf einen Liter Wasser 3 Stunden einlegen (auch mit Piment, Zwiebel etc). Fleisch z. B. Putenbrust, ca. 40-45 gr/Liter. Das Räuchergut MUSS komplett bedeckt sein und locker liegen.

Anschließend trocken tupfen und 2 Stunden (Fliegensicher!!!) an der Luft trocknen.

Auf dem Grill ca. 10-15 Grillbrikett (je nach Grillgröße) anzünden und normal durchbrennen lassen.
Den Fisch mit der Haut auf Alu-Grillschalen legen und ca 200 ml Räuchermehl (z. B. von Max Bahr - da gibt es auch Gewürzmehl, lecker!!) auf die Glut schütten oder als "Rauchpaket in Alufolie, ca. 10x20 cm und 1 cm dick, Grillschale auf den Grillrost und Deckel zu.

Lüftung vom Grill offen lassen - es Qualmt weniger als die Meisten vermuten.
Als groben Anhalt: pro 1 cm Dicke der Stücke: 20 min räuchern. Eine normale Forelle sollte also nach 1,5 Stunden soweit sein.

Der Deckel sollte so heiß sein, dass man mit den Fingern draufklopfen kann ohne sie zu verbrennen (ca. 80 °C, Aal ca. 100°C).
Fall es nach ca. 45 min nicht mehr Qualmt nochmal Räuchermehl auf die Kohlen schütten. Und nicht die Glut ausgehen lassen. Wenn es länger dauert lieber noch ein paar Brikett nachlegen.

Fisch lässt sich prüfen: wenn die Rückenflosse sich heraus ziehen lässt ist er gar. Fleisch muss man anschneiden. Alles sollte Außen eine schöne goldene bis hellbraune Farbe haben.

Anmerkung: Dieser Rezept eignet sich nicht um Sachen länger haltbar zu machen, spätestens am nächsten Tag sollte alles gegessen sein.
(Weil: Pökeln mit Kochsalz statt mit Nitritpökelsalz, Konzentration der Lake zu gering. Ist so aber bekömmlicher.)
Das ist doch mal ´ne Ansage! Danke!#6
 

Brassenwürger

catch & eat
AW: Räuchern im Kugelgrill???

Hejsan Karsten
Schau mal hier rein
http://www.grillsportverein.de/forum/viewtopic.php?t=14638&postdays=0&postorder=asc&start=0

Hatte das auch mal gemacht OBER LECKER:vik:


MvH Lars
Suuuuper! Genau so in etwas hatte ich mir das vorgestellt! Die schreiben da von "Buchenplanken", aber ich denke andere Bretter tun es auch, solange sie nicht behandelt sind. Obwohl, Karbolineum und Schwarzanstrich sorgen doch erst für´s Aroma....;)
Demnächst werden wir mal Portionsforellen und Zanderfilet verfeuern, ich werde berichten...#6
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Siever Räuchern 37
R Räuchern 5
M Räuchern 1
wuschel Räuchern 2
E Räuchern 17
Oben