Räuber im Seerosenfeld

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
Hallo Gemeinde,

ich will in kürze mal zu einem Seerosenfeld und es dort auf Hecht probieren. Will dazu einen Oberflächenköder nutzen, vorzugsweise einen Popper.

Was habt ihr den mit dieser Angelmethode für Erfahrungen gemacht?
Habe gehört, in Seerosenfeldern sollen sich zwar Hechte aufhalten aber weniger die Großen. Könnt ihr das bestätigen?
 
AW: Räuber im Seerosenfeld

Moin,
bin oft im Frühjahr am Seerosenfeld unterwegs. Da haben sich die Blätter noch nicht ganz entwickelt und man kann dort super ins feld reinwerfen. die attacke kommt meistens heftig da sie in den seerosen sitzen. Im Frühjahr sind meistens dort dickere hechte unterwegs als sonst(kommt auch drauft an ob Teich oder See) Mein bester war einer von 83cm im Frühjahr später, im Sommer sind nur noch überwiegend schniepel und selten mal ein größerer dabei. Im Sommer sitzen die besseren an den Kanten.#h
 

zanderandi

am liebsten mit Gummi :)
AW: Räuber im Seerosenfeld

Ich habe in Seerosen bisher auch überwiegend nur kleinere Hechte gefangen.

Allerdings waren die Attacken richtig gut, oft kamen sie mitsamt dem Köder aus dem Wasser geschossen das mir fast die Rute aus der Hand fiel:)
 

cafabu

Active Member
AW: Räuber im Seerosenfeld

Moin, moin,
meine Erfahrung ist identisch. Unser Teich hat einen großen Teichrosenbestand. Etwa die Hälfte des Gewässers.
Im Frühjahr und Herbst sind auch die Grossen in den Rosen in Gange. Im Sommer patrollieren sie immer vor den Teichrosen entlang, wärend der Nachwuchs in den Pflenzenfeldern sitzt.
Gruß Carsten
 

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
AW: Räuber im Seerosenfeld

Dank euch für die informativen Antworten!

Anscheinend, scheint es ja zu stimmen, dass nur die kleineren in den Seerosen sitzen.
Werde es demnächst mal selber testen und dann mal schauen was raus kommt oder auch nicht;)

Wenn ihr noch weitere oder andere Erfahrungen/Erlebnisse gemacht habt, dann immer her damit!
 

kohlie0611

Active Member
AW: Räuber im Seerosenfeld

Der sinkt garnicht, du kannst ihn per Kurbelumdrehung oder wie beim Jerken über die Seerosenfelder hüpfen lassen, die Fransen ahmen dabei die Schwimmbewegung eines Frosches nach.Es gibt jetzt von Spro auch Popperfrösche, die machen noch mehr Radau.Aber eine schnelle Rute mit passendem WG ist sehr wichtig..
 
Oben