Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

bubi10_4

Member
Hallo an alle Quappenangler ich versuche schon seid einiger Zeit ein Paar Quappen an den Haken zu bekommen, aber bin vieleicht zu blöd dazu ??? Meine Montage 2 Hechtruten ca. 3,5 m auf Rodpod eine mit Tauwurm und eine Fetzen (Plötze). Mein erster Versuch war an der Dahme bei Hermsdorf am Wehr am 8. und 10.11. sowie am OSK am 16. und 19.11. davor am 11. und 12.11. an der Nuthe in Gröben. In der Nuthe habe ich vor ca. 15 Jahren eine gefangen (meine erste und letzte). Jetzt habe ich es noch an der Elbe im Brandenburger Teil versucht am 22.11. außer einen kleinen Biss auf Tauwurm nichts, der Biss war nicht sehr Stark Hakenspitze war noch mit wurm bedekt und restliche Würmer waren aufs Vorfach geschoben (vieleicht keine Quappe sondern ein Blei????) Wer mir Helfen kann soll es machen bin für jeden Hinweiss Dankbar. (Quappen müßen im Land Brandenburg genug vorhanden sein sonst hätte man nicht die Schonzeit aufgehoben und das Mindestmaß auf 30 cm gesetzt)

Meine Angelzeit lag immer Zwischen 15.00-21.00 Uhr

Quappenprofis helft mir Bitte !!!
:c
Danke für eure Aufmerksamkeit !


Petri und Krumme Ruten sagt bubi10_4
 
Zuletzt bearbeitet:

Sterni01

Der mit dem Wolf angelt
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Ich finde es noch zu früh, um auf Quappen zu angeln.
Auch deine Zeiten würde ich umdrehen ! Also zwischen 21 - 15 Uhr ! |rolleyes
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Ja, etwas später ans Wasser kommen und dann dafür später aufhören:m Am besten ne halbe Stunde vor der Dunkelheit kommen, damit du noch alles fertig montieren kannst, und dann so bis 22-23Uhr. Da müsste eig. was gehen.
Als Köder sind auch Heringsfetzen garnicht schlecht, aber deine Rotaugen sind auch sehr gut.

Ich kenne deine Stellen nicht, aber ich kann dir den Tipp geben, dass die Stelle relativ tief sein muss, in diese Löcher ziehen sich die Fische nämlich im Winter zurück.
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Und mit den Quappen ist es wie mit den Aalen...mal beißen die wie blöde, andere Tage geht gar nix, da friert man eher fest...

Vielleicht mal an ner schönen Strömungskante unterhalb eines Wehres versuchen?

Und nicht überall gibts Quappen, die sich zu beangeln lohnt...weiß ja nicht, wie weit Du fahren würdest, um Quappen zu angeln?
 

bubi10_4

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo und Danke für eure Hinweisse mit der Uhrzeit geht es leider nicht anders (Da meine Frau das Auto braucht) und bei den ersten Fangmeldungen liegt die Beisszeit auch in diesem Bereich, aber vieleicht wären 2 Stunden länger besser wenigstens bis 23 Uhr.Ich dachte immer das Quappen mit der Dunkelheit anfangen zu ziehen, meine versuche machte ich bis jetzt an der Strömungskante. Heringsfetzen werd ich noch Probieren habe auch schon an Garmelen gedacht. Zur Frage wie weit ich Fahren würde Maximal 100 Km, zu den Entfernungen meiner bisherigen Gewässer Dahme 35 Km, Nuthe 40 Km, OSK 70Km und Elbe 80 Km ca. aber auf 10 Km soll es nicht ankommen. Aber wenn weiter weg kann ich nicht so oft fahren ist ja auch eine Kostenfrage. So und nun noch einige Bilder von den Gewässern die ich beangele, hoffe das man was erkennen kann.

Wünsch euch allen Stramme Schnüre

Petri bubi10_4
 

Anhänge

  • Dahme.jpg
    Dahme.jpg
    49,7 KB · Aufrufe: 120
  • Dahme 2.jpg
    Dahme 2.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 119
  • OSK.jpg
    OSK.jpg
    34 KB · Aufrufe: 106
  • OSK 2.jpg
    OSK 2.jpg
    24,3 KB · Aufrufe: 108
  • Elbe.jpg
    Elbe.jpg
    19,4 KB · Aufrufe: 104

vermesser

Well-Known Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Also von der Dosse im Bereich Vehlgast-Kümmernitz weiß ich sicher, daß es dort Quappen gibt. Achtung: Nur bis zur Landesgrenze (kurz unterhalb der letzten Brücke) DAV Gewässer. Da gibts auch ein Wehr, wo wir öfter gesessen haben und auch oft Quappen hatten. Aber ich glaube, das ist deutlich über 100 km.

Bester Köder ist meiner Meinung nach ein Tauwurmbündel.

Vollmond wie die letzten Tage ist auch schlecht, dunkel ist besser.

Mehr fällt mir auch grad nicht ein.
 

bubi10_4

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo Vermesser bei deutlich über 100 Km könnte ich notfalls auch zur Oder fahren aber sind zwischen 130 und 150 Km. Aber an der Oder sollen ja die Fänge auch rückläufig sein und dann natürlich das Hochwasser dieses Jahr. Da sieht es an der Elbe mit dem Hochwasser besser aus und Quappen soll es dort auch geben.

vieleicht kommen ja noch einige Antworten

sage erstmal Petri
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Das 1 und 2. Bild sieht sehr gut aus. Dört würde ich es weiterhin probieren (und ist ja auch nicht allzu weit weg).

Das mit den Zeiten ist zwar etwas unglücklich, aber wenn die Quappen beißen, wirst du bestimmt auch gute Chancen haben, welche vor 21Uhr zu erwischen.
 

matzze

New Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo, ich war in diesem Jahr "schon" 2 mal an der Dosse, in der nähe von Rübehorst, beim Zusammenfluss mit der Jäglitz. Da haben die Quappen von 17 bis 20 Uhr sehr gut gebissen, allerdings waren die nur so 20 bis 30 cm lang -.-
Gebissen haben die auf Wurm und Fisch, sogar die ganz kleinen haben sich die Fischfetzen reingewirgt^^

Im letzten Jahr habe ich festgestellt das die da sogar schon weit vor 24 Uhr aufhören zu beißen... also eine merkwürdige stelle. Wenn die Quappen nur ein bischen größer wären... -.-
 

bubi10_4

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo Matzze Ja das mit der Größe kann man überall lesen, richtig große 50+ sind doch selten. Ich Fahre am Freitag nochmal zur Elbe mal sehen ob ich dieses mal mehr Glück habe. Und solte ich Schneider bleiben werde ich es weiter an der Dahme versuchen dort wurden früher schon welche gefangen (vor 30-40 Jahren) und in der Gewässer Beschreibung stehen sie auch.


Petri sagt bubi10_4
 

aalbert06

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Also deine Angelzeit bis 21.00 Uhr finde ich optimal. An meiner Strecke gibts danach kaum noch Bisse. Fange am WE an zu probieren. Meist ging es erst Anfang Dez. los. Als bester Köder hat sich ein Tauwurm in Stücken aufgezogen bewährt. Ich habe auch viele Jahre gesucht, bis ich eine bestimmte Strecke im Fließ entdeckt habe, die mir nun jedes Jahr maßige Quappen bringt. Sind zwar nur bis 40 cm aber immerhin. Da liegt viel Holz im Wasser und bietet anscheinend eine tolle Wohnung.

Viel Erfolg

aalbert
 

hanibalkevla

New Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

hallo leute,

also ich hab dieses jahr auch schon paar bekommen zwar nicht die größten aba is ja noch ein bisschen quappenzeit.
was ihr vllt ma ausprobieren solltet wenn ihr mit köderfisch angelt kleine also 5-7cm große flußbarsche nehmen.
ich bin der meinung die fressen se lieber als die weißfische.
ebenfalls hat sich bisher bei mir bewert den tauwurm oder auch köderfisch mit herrings oder tintenfischöll ein zu schmieren.
mein meister zum beispiel angelt nur mit gefrorrenen herring und fängt auch nicht schlecht.
und meine angelzeiten an der oder sind immer so von 15 uhr bis nächsten morgen um 8 uhr. letztes we hat die erste um 17 uhr gebissen und die zweite mörgens um 6uhr. aber das muss jeder für sich selber wissen ob sich der aufwand dafür lohnt bei der kälte die ganze nacht am wasser zu bleiben.
ich wünsch euch ein petri heil und freue mich gerne über neue tipps oder tricks und natürlich tolle fangmeldungen.

gruß schmidte
 

hasenzahn

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Ihr solltet euch in erster Linie die richtigen gewässer und die richtigen Stellen suchen. Ich ahbe beim Quappenangeln noch nie die Nacht durch gemacht. 16-22 Uhr - 22 Quappen am letzten Wochenende. Ab nach Hause und alles gut. Die Quappen laufen schon seit Mitte Oktober. Zuerst kommen die kleineren Männchen jetzt die größeren Weibchen. Bisher in diesem Jahr über 40 Stk verhaftet.

MfG
HASI
 

bubi10_4

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo an alle bin grad vom Quappenangeln an der Elbe zurück, war heute mit einem Freund (er Gelegenheits Angler und kein Profi ).
Wir sind um 16.00 Uhr an der Elbe angekommen 10 min später waren unsere Rutten aufgebaut, alle 4 Ruten gleiche Montage und gleichen Köder (Tauwurm). Um 17.20 Uhr der Erste und auch letzte Biss für diesen Angelansitz, mein Freund konnte eine Quappe von 31 cm landen und danach bis zum einpacken 21.30 Uhr nicht einen zupfer mehr.War aber trotzdem ein schöner Angeltag mit Gas-Heizstrahler den ich zum Grill umgebaut habe (zum Würstchen Grillen und Kaffee warm halten) oder Glühwein ??? Hoffe das beim nächsten Ansitz mehr Bisse kommen oder es war noch nicht die Richtige Stelle aber das werde ich noch raus bekommen. Sage hiermit erstmal Petri

bubi10_4

Werd es nächstes Wochenende nochmal versuchen.
 

Anhänge

  • IMGA0308.jpg
    IMGA0308.jpg
    23,4 KB · Aufrufe: 107
  • IMGA0300.jpg
    IMGA0300.jpg
    28,5 KB · Aufrufe: 94
  • IMGA0301.jpg
    IMGA0301.jpg
    27,9 KB · Aufrufe: 92
  • IMGA0310.jpg
    IMGA0310.jpg
    10,5 KB · Aufrufe: 101

angel kurt

New Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Ihr solltet euch in erster Linie die richtigen gewässer und die richtigen Stellen suchen. Ich ahbe beim Quappenangeln noch nie die Nacht durch gemacht. 16-22 Uhr - 22 Quappen am letzten Wochenende. Ab nach Hause und alles gut. Die Quappen laufen schon seit Mitte Oktober. Zuerst kommen die kleineren Männchen jetzt die größeren Weibchen. Bisher in diesem Jahr über 40 Stk verhaftet.

MfG
HASI

an welchem fluss gehste denn angeln und ca. wo?
wollte nächstes wochenende an die oder. aber glaube wasser is zu hoch.
 
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Also ich weiß nicht wie es zur zeit bei uns aussieht mit den fängen aber ende letzten jahres und anfang diesen jahres habe ich auch gute quappen gefangen und das auch nicht wenig. bei uns sind kleine köfis der beste köder habe die meisten damit gefangen und kaum welche mit wurm. ich muss aber dazu sagen es kam auf den tag drauf an worauf sie gebissen haben! Meine größte war ende letztes jahr mit 68cm. und so selten ist die größe auch nicht! es kamen eingie von 60-70cm raus! ort war der hafen bei uns der ist mit der sude und elbe verbunden!
MFG
 

bubi10_4

Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo an alle hier mal einen Bericht vom 2. Advent, habe am Sonntag mit meiner Frau mal einen Ausflug zur Elbe gemacht.
Ich wollte dieses Jahr unbedingt ein Quappe fangen aber ich habe einfach kein Quappenglück, dafür aber meine Frau.
Unsere Angelzeit lag zwischen 16.00-21.30 gegen 18.00 Uhr beschloß meine Frau ihre Angel nachzusehen, und was soll ich sagen eine Quappe von 32 cm und das als Anfänger (erst dieses Jahr mit Angeln Begonnen und im DAV ).Und jetzt wird es noch seltsammer, meine Frau hatte kurz vor 18.00 Uhr einen vermutlichen Hänger und hat sich den Haken abgerissen. Aber als ich den Fisch zuhaus ausnahm kammen 2 Haken zum vorschein einer im Magen der zweite im Schlund. Ich habe meine Haken selber gebunden und der im Magen hatte kein Vorfach mehr,da wird sich das Vorfach gelöst haben? War der einstigste Biss in der Angelzeit ansonsten keinen Zupfer. Aber alles in allem war es ein schöner Abend am Wasser!

Petri sagt bubi10_4
 

Anhänge

  • IMGA0330.jpg
    IMGA0330.jpg
    20,5 KB · Aufrufe: 127

Hörnchen

New Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo Gemeinde,

mein Kumpane und ich wollen es diese Saison auch mal auf Quappe probieren, da wir in der Aalzeit nicht zum Zuge kamen(arbeitsbedingt).
Wir wohnen in BW im Kreis Ulm und würden naheliegender Weise an die Donau. Jetzt habe ich hier des öfteren von Wehrausläufen gelesen. Den einzigen den wir auf unsere Strecke haben, ist nachts durch eine große Straßenlaterne beleuchtet. Schadet das der Angelei oder haben sich die Quappen womöglich daran gewöhnt? Die Aale stört die Lampe kaum.
Wir fangen die Aale eher ufernah, somit brauchen wir nicht so hohe Gewichte. Muß ich bei der Quappe dringend in die Tiefe? das würde bei uns starke Strömung und sehr hohe Gewichte bedeuten. Habe keine Heavy-Feeder oder ähnliches, und wollte bei den ersten Versuchen nicht unbedingt eine neue Ausrüstung kaufen.

Schöne Grüße und Petri Heil
 
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Also die Laterne wird den Quappen nicht stören unser hafen ist auch gut beleuchtet und es schadet gar nichts da das licht ja jeden tag um die selbe zeit an ist! also meiner meinung nach brauchst du auch nicht unbedingt an der tiefsten stelle angeln! Versuche es erst einmal an den Stellen wo du auf Aal geangelt und auch welche gefangen hast! geht bei uns ganz gut!
MFG
 

Elbeaalmeister

New Member
AW: Quappenangeln aber kein Erfolg !!!

Hallo Quappenfreunde
Bin an der Elbe auf Quappen Suche regelmäßig unterwegs ,die ersten Guten über 40cm konnte ich schon Anfang Oktober fangen im Schnitt 5 pro Ansitz in der Zeit 18 - 23 Uhr als Köder verwende ich eine Rute
Tauwurm ,eine Fischfetzen und eine Köfi-Kopf mit Tauwurmstück kombiniert ca 70% der Bisse kommen auf die letzte .

vieleich auch mal Versuchen !!!
 
Oben