Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Veit

I ♥ Zander
Hatte mir letzte Woche ne neue Spinnkombo geleistet und die Rolle mit 19er Power Pro bespulen lassen. Seitdem war ich drei Mal damit Spinnangeln. Die grüne Farbe der Schnur ist nun fast völlig "ausgewaschen", was ja ein generelles Problem bei Geflochtenen ist.
Allerdings musste ich mit Erstaunen feststellen, dass bei einem Angelkumpel, der sich beim selben Händler vor kurzem ebenfalls die Power Pro als 15er aufspulen ließ und seitdem damit etwa 5 fünf Mal geangelt hat, die Schnur noch immer knallgrün ist.

Woran könnte dieser Unterschied liegen? Hat schon jemand ähnliches festgestellt?

Eigentlich ist es mir egal, solange die Schnur hält - und das tut sie wie sich heute wieder zeigte als ich bei einem schweren Hänger mit Gummifisch den starken 4/0er Jighaken aufbiegen und so den Köder retten konnte. Interessieren tuts mich aber trotzdem mal.
 

Deep Sea

Bootsangler
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

|wavey: Hallo Veit,

Fireline und Powerline verlieren mit der Zeit auch etwas an Farbe, allerdings nicht so schnell wie Deine Power Pro.

Ich halte übrigens eine 19er Power Pro zum Spinnfischen für etwas overdressed.|kopfkrat
 

Ghanja

Voodoo Houngan
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Naja, Schwankungen bei der Fertigungsqualität gibt es leider immer wieder. Ich fische nun seit Mai die gelbe PowerPro und die Färbung ist eigentlich noch vorhanden (hat logischerweise schon ein wenig abgenommen). Über den Winter hinweg hatte ich die blaue PowerPro und bei der ist mir das verstärkte Ausbleichen ebenfalls aufgefallen. Zum Schluss war sie zwar auch noch blau, aber eindeutig nicht mehr so intensiv wie am Anfang.
 

snofla

langejäger@
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

hi veit

ich hab die PP bei meinen multies drauf gelb und grün,sind auch beide heller geworden

als ich am anfang vom jahr 800mtr hier im hause aufgespuhlt habe hat die gelbe auch ordendlich gepulvert will heissen die schnurführung war voll mit gelben staub#t

vielleichtwird von anfang an mehr eingefärbt damit die schnur länger die farbe hält|kopfkrat
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Ich hab mir weiße Power Pro besorgt, da hält die Farbe einmalig ;)

Power Pro scheint z.T. ziemliche Abweichungen bei der Farbgebung zu erfahren. Da ist auch "Grün" nicht gleich immer "Grün", sondern kann je nach Charge anders ausfallen. Also wundert es mich eigentlich nicht, wenn bei unterschiedliche Chargen die Farbe unterschiedlich hält. Schade, aber eigentlich auch nahezu egal...

Gruß Jetblack
 

melis

Active Member
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Also mit meiner Tuf Line gibt es dieses Problem nicht, bei der Power Pro schon. Außerdem hat die Power Pro die 0,19mm nur zu Werbezwecken ist wohl eher eine 0,26mm, wenn man dies umrechnet wieviel auf meine Spule passt an Meter. Bei der Tuf line ist dies ganz anders, da passen die KG und Durchmesser angaben zusammen und sind auch realistisch. Denn schließlich sind fast alle geflochtenen aus dem gleichen Material, es gibt nur Unterschiede in der Fertigung und das dann eine Schnur 40% mehr hält bei gleichem Durchmesser ist wohl etwas unglaubwürdig. Die Tuf Line hat auch eine natürliche Versiegelung damit kein Wasser eindringen kann. Und das merkt mann auch. Leider wenn sie länger im gebrauch war und viel an Steinpackungen geführt wurde ist eine Abnutzung nicht zu vermeiden. Aber das passiert bei anderen ja auch und meist viel früher.
 
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Ich habe die Farbaenderung bemerkt. Hallten tut Power pro aber immiernoch super.
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Danke für die Antworten. Scheint ja so zu sein, wie Jetblack es sagte. Aber wiegesagt, eigentlich ist es ja egal.
 

Dorschi

Active Member
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

Du fischst einfach intensiver, als dein Kumpel! :)
 
AW: Qualitätsunterschiede bei Power Pro

HI,
ich habe das Problem seit es die Geflochtenen gibt auch immer gehabt ,jedesmal verschwand die Färbung oder die Schnur wurde Rau.Nach etlichem ausprobieren und Tüfteln bin ich genau auf den Fehler gestoßen ,viele werden es wohl nicht Glauben ,aber ein Normaler SIC Endring ist nicht GUT für Geflochtene ,da die Oberfläche unter dem Mikroskop recht Spröde ist was ihr gerne selber Testen könnt.Ich habe mich mit mehreren Rutenbauern unterhalten ,und bekam dies sogar Bestätigt.Ich Fische nun als Endring einen FUJI CERMET GOLD Endring ,welcher auch bei der Blechpeitsche von Profi Blinker verwendet wurde.Diese Ringe haben so gut wie Keine reibung mehr,und was soll ich sagen meine Probleme mit Geflochtenen Schnüren die Ausbleichen oder Rau werden sind weg .Sicherlich nach ca 50-60 Stunden Spinnfischen wird die Färbung schon etwas weniger ,aber nicht wie sonst ,wo manche Schnüre schon Völlig weiß bzw Grau waren.

Die Fuji ´Cermet Gold Ringe sind zwar sehr Teuer ,aber es Lohnt sich wirklich wenn mann viel und Regelmäßig zum Spinnfischen geht.So kostet zum Beispiel der Endring für meine KEV PIKE stolze 23€ aber es zahlt sich echt aus.Es kann nun jeder für sich selber Entscheiden ,aber ihr Könnt es mir Glauben ,ich Fische schon seit fast 20Jahren ausschließlich auf Raubfisch ,und meist mit der Spinnrute.Zur zeit bin ich von der Neuen Gelben Powerline von GIGAFISH völlig angetan eine echt Super schnur und WIRKLICH Rund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben