Problem beim Anhauen

Also ich hab das Problem, dass ich bei einem Biss(Pose geht unter) beim Anhauen nichts erreiche außer, dass die Pose immer noch unter Wasser bleibt.
Wenn ich dann nochmal anhaue kommt die Pose wieder an die Oberfläche.
Falls ich gar nichts mache kommt die Pose auch irgendwann zurück an die Oberfläche, ist ja logisch.
Weiß jemand um welches Problem es sich dabei handeln könnte, habe dieses Problem jetzt schon seit ca 2 Wochen und konnte seitdem nichts mehr landen, war aber auch nur 2-3 mal angeln.
Wär nett wenn ihr mir bei dem Problem hilft.

Und diesen Fisch hat mein Kollege heute rausgeholt.
Dachte erst, dass ist eine große Rotfeder, aber sonst sahen die Rotfedern immer anders aus.
Außerdem war diese größer.
Knapp 35cm hatte die bestimmt.
Hier ein Bild:

Welcher Fisch könnte das sein?
 
AW: Problem beim Anhauen

hi
Zum Anhieb nicht nur Sanft sondern kurz und kräftig,und wenn es viele auch nicht wahr haben wollen wer zur Seite anhaut hat auch mehr Bißausbeute zu verzeichnen.Zum anderen kann es auch sein das dein Haken zu groß ist wenn es dauernd Fehlbiße gibt.
lg
 
AW: Problem beim Anhauen

kleineren haken ,ganz feine pose so 3gramm
und kauf dir lieber eine shimano nexave 4000 FA
ist sehr kostengünstig und gut
habe ich auch 2von
bei uns im laden eine rolle kostet 38€
 
T

theundertaker

Guest
AW: Problem beim Anhauen

Das ist keine Brasse.

Das ist ne Güster....
 

Nitro

Wasserspiegelabsenker
AW: Problem beim Anhauen

klar ist das eine Güster oder vieleicht auch ein Bastard Güster Rotauge?
 

Feedermaik

Member
AW: Problem beim Anhauen

Du musst vor allem darauf achten,dass du keinen grossen Schnurbogen zur Pose hast,sonst haust du in`s Leere an.

lg
 
AW: Problem beim Anhauen

Ja gut ist ne Güster.
Am Schnurbogen könnte es vielleicht liegen aber an der Hakengröße(8) mit Sicherheit nicht außer ich hatte minimini Rotfederbisse.
Ich geh morgen wieder los. mal sehen was sich amchen lässt.
Welcher Internetshop ist denn zu empfehlen und ist die shimano nexave 4000 FA wirklich gut?
Und was ist mit dieser hier http://www.angelcenter-kassel.de/ack/tica-gainer-3500-p-2977.html

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

jtomit

Saale-Hunter
AW: Problem beim Anhauen

Ja gut ist ne Güster.
Am Schnurbogen könnte es vielleicht liegen aber an der Hakengröße(8) mit Sicherheit nicht außer ich hatte minimini Rotfederbisse.
Ich geh morgen wieder los. mal sehen was sich amchen lässt.

Hi der eine sagt ein Brassen der nächste sagt ne Güster, eigentlich doch fast dasselbe. Hier geht es um Fehlbisse. Richtig ist den Schnurbogen vermeiden und falls es Fehlbisse gibt kleineren Haken verwenden oder halt die Taktik des Anschlages ändern. Wo angelst Du See oder fließendes Gewässer? Gruß Tomi

P.S. Würde mich allerdings auch für eine Brasse entscheiden.
 
AW: Problem beim Anhauen

Ja gut ist ne Güster.
Am Schnurbogen könnte es vielleicht liegen aber an der Hakengröße(8) mit Sicherheit nicht außer ich hatte minimini Rotfederbisse.
Ich geh morgen wieder los. mal sehen was sich amchen lässt.

Hi der eine sagt ein Brassen der nächste sagt ne Güster, eigentlich doch fast dasselbe. Hier geht es um Fehlbisse. Richtig ist den Schnurbogen vermeiden und falls es Fehlbisse gibt kleineren Haken verwenden oder halt die Taktik des Anschlages ändern. Wo angelst Du See oder fließendes Gewässer? Gruß Tomi

P.S. Würde mich allerdings auch für eine Brasse entscheiden.

Im Fluss bei minimaler bis keiner Stömung am Rand neben dem Hauptstrom in der Mitte.
Ja Fisch soll mir jetzt egal sein, möchte gerne die anderen Fragen beantwortet bekommen.
Danke für die bisherigen Antworten.

LG
 

jtomit

Saale-Hunter
AW: Problem beim Anhauen

Hallo Berserker,
hab auch über Deine Fragen nochmal nachgedacht. Wie geht die Pose unter? Wie tief ist diese eingestellt. Giebt es viellleicht eine Unterströmung? War es überhaupt ein Biss?

z.B. Haken auf Grund, leichte Strömung, zu leicht Pose, dann zieht es die Pose langsam unter Wasser. Oder Kraut im Wasser, ist bei uns an der Saale oft so. Hast Du es an der Stelle schon mal anders versucht? z.B Futterförbchen und mit Feeder. Sind die Bisse dann auch nicht verwertbar. Habe auch schon erlebt das die gierigen Kleinfische versuchen einen Köder zu haschen, welcher gar nicht ins Maul passt. Gruß Tomi
 
AW: Problem beim Anhauen

Als ich denke es liegt auch am Schnurbogen...

Die letzte rolle die hier zeigst ist ne hochseerolle, sieht man an der salzwasserbeständigenkugellagern, für was soll die rolle gedacht sein?
 
AW: Problem beim Anhauen

Danke für deine Mühe.
Heute hat es dann doch beim ersten Biss mit neuem Haken und neuer Pose geklappt.
Sonst hab ich immer so ein komisches Geräusch gehört als ob der Haken zu stumpf ist, also gehört und gemerkt beim Anschlagen.
Die alte Pose war viel zu leicht.
So jetzt nochmal eine andere Frage: Ich möchte mir monofile Angelschnur von Sufix kaufen.
Welcher Durchmesser ist zu empfehlen 0,30 oder 0,35? kleiner oder noch größer?
Ich habe Angst, dass die Schnur bei 0,35 für kleinere Fische zu sichtbar ist.
Und wofür steht die Tragkraft bei einer Pose für die Menge an Blei?

LG
 

jtomit

Saale-Hunter
AW: Problem beim Anhauen

Hi Berserker, auf was willst Du mit der neurn Schnur Angeln? 0.35 mono nehme ich zum Karpfenangeln. Auf Pose bevorzuge ich feinere Schnüre bis 0.17mm Gruß Tomi
 
AW: Problem beim Anhauen

Mit 0,17 hast du doch gar keine Tragkraft.
Da sind doch die Fische zu schwer.
Belehr mich eines besseren.
Am besten wä eine Allrounderschnur falls es waos gibt für dickere und kleinere, dachte ich wäre mit 0,30 da gut bedient.
Aber sonst muss ich mir halt 2 kaufen hab überlegt ob 0,25 und 0,35.
Ist 0,25 wirklich fein genug für Brassen, Güster und ist die Schnur nicht zu fein für Alland, Rapfen oder Döbel.
Ist eine 0,35mm Schnur zu dick für Alland,Brasse etc?
Hab überlegt und nachgedacht und bin zum Entschluss gekommen, dass eine 0,20mm Schnur und eine 0,30mm Schnur das beste wär. Oder eine 0,25mm für kleinere Fische und eine 0,35mm Schnur für größere Fische.
Welchee Kombination ist die bessere?

LG
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Problem beim Anhauen

Ich hätte gerne möglichst früh eine Antwort auf die im Beitrag über mir gestellte Frage weil ich gerne noch heute einkaufen möchte.
Was ist denn zb für einen Hecht an Durchmesser und Tragkraft erforderlich.

LG
 
AW: Problem beim Anhauen

0,25er ist für brasse etc. vollkommen ok.

hecht würde ich eher geflochtene empfehlen, oder ne 0,40er bis 0,45er mono
 
Oben