Pressemeldung: Rügen, Steilküste - Seenotretter bringen Angler über See in Sicherheit

Thomas9904

Well-Known Member
Pressemeldung

seenotretteranglerruegen_AB.jpg


Sturz vor Rügens Steilküste:
Seenotretter bringen Verletzten auf dem Seeweg in Sicherheit

Eigentlich hat ein Mann aus Stralsund nach seinem Angeltörn am Sonntag, 5. November 2017, seine Heimreise über Land antreten wollen.
Doch es kam anders:
Nach einem Sturz vor Rügens Steilküste westlich von Kap Arkona mussten ihn die freiwilligen Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit dem Seenotrettungsboot KURT HOFFMANN/Station Glowe über den Seeweg in Sicherheit bringen.


Der etwa 50-jährige Mann war gegen Mittag am steinigen Ufer in Höhe von Schwarbe auf dem glitschigen und unebenen Untergrund ausgerutscht und gestürzt. Dabei hatte er sich schwer verletzt. Der alarmierte Landrettungsdienst versorgte den Mann zunächst medizinisch. Da ein Abtransport über Land durch unwegsames Gelände sehr zeitaufwendig und belastend für den Verletzten gewesen wäre, bat der Landrettungsdienst die Seenotretter um Unterstützung. Ein Rettungshubschrauber konnte wegen des diesigen und regnerischen Wetters mit nur geringen Sichtweiten nicht eingesetzt werden.

Der Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE aus Sassnitz und das Seenotrettungsboot KURT HOFFMANN aus Glowe liefen sofort aus. Während vor Ort der Landrettungsdienst den Verletzten weiter stabilisierte, setzte die HARRO KOEBKE Tochterboot und Schlauchboot aus. Die letzten Meter zum Ufer über den flachen und steinigen Meeresgrund mussten die Seenotretter paddelnd mit dem Schlauchboot zurücklegen.

Der Patient wurde an Land für den Transport entsprechend geschützt auf einer Trage gelagert. Die Seenotretter brachten ihn mit dem Schlauchboot auf umgekehrtem Seeweg zum Seenotrettungsboot KURT HOFFMANN, weil die Freiwilligen-Besatzung lediglich eine halbe Stunde bis zum nächsten Hafen in Glowe benötigte. Bei ruhiger See verlief die Rettungsaktion reibungslos. Gegen 15.30 Uhr übergaben die freiwilligen Seenotretter den Patienten in Glowe wieder an den Landrettungsdienst, der ihn mit einem Rettungstransportwagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus brachte.
 

Thomas9904

Well-Known Member

Jose

Active Member
AW: Rügen, Steilküste - Seenotretter bringen Angler über See in Sicherheit

ich find das gut, dass die arbeit der retter gepusht wird.


ungenügend finde ich den tadel für die zu rettenden.
klar, es gibt immer das "shit happens",

meistens ist es aber eher ein "scheixxxe gebaut".

bin da zwiegespalten: unfall oder natürliche auslese?
letzteres hätte meinen beifall, zumal solche 'helden' aus der rettungspflicht retter unwägbaren (lebens)risíken aussetzen.


hab keine info zum aktuellen bericht, nur das gefühl, da ist wieder ein dummie rumgetapert.

gute rettung,
auch mal gott walten lassen.

geb auch kohle für die seenotretter (altruistische fehlinvestition für nen notorischen rheinangler)
 

exstralsunder

Well-Known Member
AW: Rügen, Steilküste - Seenotretter bringen Angler über See in Sicherheit

ungenügend finde ich den tadel für die zu rettenden.
klar, es gibt immer das "shit happens",

meistens ist es aber eher ein "scheixxxe gebaut".

bin da zwiegespalten: unfall oder natürliche auslese?
letzteres hätte meinen beifall, zumal solche 'helden' aus der rettungspflicht retter unwägbaren (lebens)risíken aussetzen.

sehe ich nicht so wie Du.
Niemand ruft "aus Spaß" die Seenotretter.
Niemand begibt sich aus langer Weile in Gefahr.
Es gibt aber durchaus Menschen, die ganz böse vom Wetter überrascht werden oder wo sämtliche blöden Dinge zusammenkommen.

Keine Ahnung ob du schon mal ums Kap herum gelaufen bist.
Absolute Steilküste mit einem Lehm, Kreide Sand Gemisch.
Dazwischen Millionen von nassen Steinen, und zig Findlingen.
Ein falscher Tritt genügt und du rutscht aus. Ist mir selber schon passiert. Ich wollte vom Angeln zurück. Trete auf einen Stein. Dabei hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch das Angelgerödel in den Händen. Aus dem halben Spagat wurde ein halber Looping - gepaart mit einer halben seitlichen Drehung und der Landung mit den Rippen auf einem ziemlich großen Stein.
Glaub mir: so schnell kannst du gar nicht das Angelzeug wegschmeißen, wie es dich langlegt.
Das hatte sich aber Sekundenbruchteile später, von selbst erledigt.
Fazit: zwei gebrochene Rippen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Rügen, Steilküste - Seenotretter bringen Angler über See in Sicherheit

Es haben ja die Landretter die Seenotretter gerufen, weil der einfacher abzutransportieren war da über Wasser.

Klar ist jeder Unfall, der NICHT passiert, der beste.

"Schuld" zu zumessen, dürfte immer schwierig sein - und sollte hier nicht Debatte sein.

GUT, dass es für solche Fälle die Menschenschützer der Seenotretter gibt - die kommen und helfen und fragen nicht nach Schuld!

Seenotretter, die einzige Orga, die (freiwillig) Kohle von mir kriegt!
 

Amigo-X

Sonntagsangler
AW: Pressemeldung: Rügen, Steilküste - Seenotretter bringen Angler über See in Sicher

Nur mal so, ich selbst bin Fördermitglied bei den Seenotrettern, weil ich die Arbeit von denen bewundere und die DGzRS sich ausschließlich über Spenden finanziert.
 
Oben