Preise

atzelupe

Member
hallo


ich wollte mal fragen , was eigentlich so ein bier in der kaufhalle kostet.
hab gehört , dass es 3 bis 4 euro kosten soll




mfg alex
 

Multe

Active Member
AW: Preise

Hej atzelupe, diese Zeiten sind schon lange vorbei. Das Bier in DK kostet soviel wie hier bei uns. Diese Woche hat Super Bruksen (wie bei uns z.B. Edeka ) 30 Flaschen Bier (Albani Classic) im Angebot für 89.-DKK.
Gruß Multe
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Preise

Musst durch 7 teilen.... Wären dann 12,71€.
 

Kaulbarsch-Killer

Active Member
AW: Preise

Wenns euch zuviel ist müsst ihr ja nicht nachgucken.
Bis dahin die besten Grüße Kaulbarsch-Killer
 
Zuletzt bearbeitet:

crazyFish

Rückfälliger
AW: Preise

Hohoo ganz ruhig, war nicht an den Kaulbarsch-Killer direkt gerichtet, sondern an die Allgemeinheit, da die google interne Funktion die ich meine recht unbekannt ist, aber irre praktisch wie ich finde ;).

Also auch wenns draußen warm is nen kühlen Kopp behalten...

back to topic
letztes Jahr waren die Preise eigentlich so wie ich sie von hier unten kenne, also kein Grund sich vorher nen Vorrat zu bunkern :q
 
Zuletzt bearbeitet:

atzelupe

Member
AW: Preise

das hört sich ja sehr gut an , danke für die infos


ps. die frage , wieviel das in euro wäre , is absolut ok , so kann man weiter lesen und hat direkt die umrechnung , ohne noch ewig im inet googlen zu müssen ;-)


bis dann und danke
gruß alex
 

LAC

Well-Known Member
AW: Preise

@ kaulbarsch Killer
wenn du den genauen kurs haben willst, dann solltest du nicht mitglieder fragen, denn die haben den kurs nicht im kopf - er ändert sich täglich. Denn die antwort die gegeben wurde ist falsch - es könnte sein, dass sie so daneben liegt, dass du dir kein bier mehr erlauben kannst in den letzten tagen, das wäre ja grausam.
Nur weil du kein bock hattest.
 

andre23

Gin & Juice
AW: Preise

netto letzte woche 72 (0,33l) pilsner fuer 99dkk( smeckt zwar nicht, aber das ist dir sicher egal)...kurs ist wie immer 7,45 und wird auch so bleiben....sprich...23,79 liter pils fuer 13,29€....ist doch spott billig...

gruss aus dem land des teuren bier
 

Elfchen_19

Mitglied
AW: Preise

Bierpreis im SuperBrugsen TOFTLUND (also bestimmt nicht in einem Feriengebiet) - und da wir vor 2 Wochen "vernünftiges Bier" haben wollten, was auch schmeckt, haben wir uns für TUBORG grün entschieden:

1. Woche (19.07.08) war der Angebotspreis für 30 x 30 cl = 9 Liter = 114,95 DK (ca. 15 EURO), schon deutlich teurer als in D

In der 2. Woche lag der "Angebots"preis dann schon für den identischen Kasten (die Dänen hatten wohl auch Haupt-Urlaubszeit) bei nur noch 145,95 DKK (wie in den anderen Läden übrigens auch) - das dürfte wohl knapp bei 20 EURO liegen |krach:

Im LIDL in D-Süderlügum (die ganzen -grenznah wohnenden- Dänen wissen wohl, warum sie genau dort in den sehr großen Filialen von LIDL, ALDI, EDEKA und zwei dänischen Supermärkten auf deutschem Gebiet ihre Großeinkäufe erledigen) haben wir dann für 18 x 0,5 Ltr TUBORG PILSENER (die mit dem "alten Mann" drauf) zusammen für 9 Liter Bier 8,82 EURO bezahlt - nicht nur ich habe das als großen Unterschied empfunden. Je nach Sichtweise ist der Bierpreis dann in D für ein nahezu identisches Produkt (das deutsche Bier hat übrigens 4,9 Vol-% im Gegensatz zu DK-Tuborg mit 4,6) um ca. 50 % billiger - oder man kann auch sagen, dass die gleiches Menge in DK ggf. bis zu 100 % mehr (teils eben noch mehr) kostet - so sieht's nunmal aus.

Auch die "normalen" Lebensmittel waren einfach billiger, so dass sich selbst die 50 Km An- und auch Rückreise nicht nur aus touristischer Sicht (Abstecher nach TONDERN - schön!) für einen Wochen-Einkauf für 6 Personen mehr als gelohnt hat, der Diesel mit 139,9 Cent/Ltr hat in D sein Übriges dazu getan - direkt hinter der DK-Grenze lag dieser am gleichen Tag (wie fast überall anders auch) bei 10,86 DKK/Ltr = 1,458 bei 7,45 DKK/EURO).

Die Fleischpreise in DK liegen nach unserer Bewertung z.B. außerhalb von Gut und Böse, denn wenn man 135 DKK als Superschnäppchen für 3 Pakete Fleisch zum Selberaussuchen (übrigens war kein Rind und/oder Steak dabei) zu knapp jeweils 500 Gramm ansieht, dann ist das für Leute, die das deutsche Preisgefüge gewohnt sind, eben nicht mehr "genau so billig" wie in Deutschland, Punktum.

DK ist zweifelsohne ein niedliches, freundliches und auch gemütliches Land, mit einem Preisniveau (Aldi und wahrscheinlich LIDL ausgenommen) für Lebensmittel, welches sehr wohl (und teils auch leider sehr deutlich) über dem deutschen liegt - da hatte ich mich (leider) zu sehr auf einige anders lautende Aussagen hier aus dem Board verlassen.

Ich möchte betonen, dass ich diese Feststellung nicht am Bier- oder Fleischpreis festmache, sondern den Querschnitt nach 2 Wochen Urlaub in einer nahezu tourismusarmen Region sehr wohl einzuordnen weiss. Denn wer wie wir für 16 Stück "Allerweltsbrötchen" in einer Bäckerei vor Ort 9,71 EURO bezahlt hat, wird mich verstehen - die nahezu identischen Brötchen haben mich hier vor zwei Tagen (also auch an einem Sonntag) 3,20 EURO gekostet.

Eddy nebst Familie, die um eine Erfahrung reicher und eine Destination weniger im Bestand sind
 
Zuletzt bearbeitet:

LAC

Well-Known Member
AW: Preise

Hallo,
wenn man kein bock hat, wie so manche personen und sich nicht richtig informiert, dann kann es passieren, das man schön ins fettnäpfchen tritt, beim einkauf bzw. beim wechseln des geldes. Denn nicht nur in dänemark, sondern überall auf der welt - sind mit erhöhten preisen in den ferienregionen zu rechen. Diese faulheit, ist weltweit vertreten und wird auch ausgenutzt.
Auch beim angeln sollte man sich informieren - sonst geht man leer aus und beklagt sich.
Nimmt man sich nur etwas zeit - hat man vorteile. Wer macht das? nur wenige, da zeit teuer ist, weil man anglen oder was auch immer vorzieht. Wer kein bock hat, dem ist es egal, der zahlt dann drauf und sollte sich nicht beklagen.
Das ist wie beim autofahren - wer vollgas fährt, muss d-zug zuschlag zahlen und tankt einmal mehr.
Vergleiche ich die dänischen preise - die auch noch 25% mehrwertsteuer enthalten - mit denen in der welt, in den urlaubsregionen - dann sieht dänemark sehr gut aus, gegenüber den anderen ländern. Betrachte ich die statistiken, wird eine deutliche sprache gesprochen, die dänen sind die zufriedesten menschen in europa, die arbeitslosigkeit ist gering und der verdienst ist auch sehr gut. Nicht umsonst, kommen immer mehr arbeitssuchende nach dänemark.

Nun müssen einige scharf rechnen, damit sie ihren Urlaub geniessen können, dieses kann ich verstehen und ist wichtig - sonst erleben sie einen reinfall. Urlaub in dänemark- mir 5 personen oder mehr im häuschnen - ist nicht teuer. Wer das glaubt, der sollte doch in deutschland auf den inseln, sich ein häuschen mieten und dort etwas angeln -, da zahlt man kurtaxe, damit man sich das meer ansehen darf und da ist die flasche bier ganz preiswert.
Nun ist dänemark in der saison in deutscher hand und mehr und mehr andere länder ziehen nach. Diese zig hunderttausende müssen alle nicht rechnen können, da sie nach dänemark kommen.
Im zeitalter von "geiz ist geil" zieht man sich an preise von bier oder einige andere sachen hoch, wird blind und bemängelt etwas, man sollte sich erst mal selbst durchleuchten. Das beste wäre, wenn man alles umsonst bekommen könnte - dann hät man ein schnäppchen gemacht
Nun ist dänemark ja nicht eine karitative einrichtung für sozialschwachede urlauber, jedoch fahren reichlich heim und sagen, war super - wir haben die eimer voll - wir kommen wieder.
Das verstehe ich nicht - das land soll doch so teuer sein.

Nachsatz:
In norwegen hat man neue gesetze eingeführt, da dürfen die eimer nur noch wenige kg wiegen, die man ins heimatland schleppt - da brach eine welt zusammen für die schnäppchenjäger.
 
Zuletzt bearbeitet:

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: Preise

Letzendlich soll es mir auch egal sein denn ich will kein Bier und nach Dänemark fahre ich auch nicht

Gut zu wissen |supergri

Zum Thema:

Ich kann nichts zu den Preisen in ganz Dänemark sagen, wohl aber zu denen auf Lolland und Langeland.

Bleiben wir beim Bier. Ich zahle für die 30er Kiste Tuborg Grøn 98 DKR. Das sind etwa 13,15 Euro. Rechne ich das um auf 'ne 24er Kiste ( wie in Deutschland üblich ) bin ich bei 10, 52 Euro. Für ein vergleichbares Bier habe ich im letzten Jahr in Deutschland mindestens den gleichen Preis bezahlt. Und das "einfache" Tuborg bitte nicht mit Tuborg Grøn vergleichen - sonst wirds 'ne "Äpfel und Birnen" Geschichte.

Alles in Allem kann ich sagen, dass hier der wöchentliche Warenkorb in Etwa das Gleiche kostet wie letztes Jahr in Deutschland ( Oldenburg /Nds. )

Interessant übrigens auch ( nicht nur in diesem Forum ) dass die in Dänemark lebenden Deutschen die Preise nicht als höher in Deutschland empfinden ;)
 

Pinn

Active Member
AW: Preise

...
Im zeitalter von "geiz ist geil" zieht man sich an preise von bier oder einige andere sachen hoch, wird blind und bemängelt etwas, man sollte sich erst mal selbst durchleuchten. Das beste wäre, wenn man alles umsonst bekommen könnte - dann hät man ein schnäppchen gemacht
Nun ist dänemark ja nicht eine karitative einrichtung für sozialschwachede urlauber, jedoch fahren reichlich heim und sagen, war super - wir haben die eimer voll - wir kommen wieder.
Das verstehe ich nicht - das land soll doch so teuer sein.
Moin LAC,
auch wenn Du Däne bist und Dich deshalb angesprochen fühlst, rege Dich bloß nicht auf.|supergri
Wenn ein Deutscher den Urlaub in Dänemark als teuer empfindet, war er bestimmt noch nie in Schweden oder Norwegen und kennt die Preise in den deutschen Ferienorten nicht wirklich. Auch im Brugsen sollte man die Augen aufhalten und die Preise vergleichen. Das gilt auch für Lidl und Aldi, egal ob hier in der BRD oder in DK.

Und wer Bier zu seinem Maßstab der Lebenshaltungskosten machen will, muss sich nicht unbedingt an dem Preis von Tuborg Pilsener orientieren. Tuborg ist für mich der Mercedes unter den dänischen Bieren, vom Preis her. Vom Geschmack her finde ich die Biere mit der Eule im Emblem auch nicht schlecht, aber die sind meistens bedeutend preiswerter.

Ich bin jedes Jahr zweimal zum Fliegenfischen mit Angelfreunden an den Auen in DK und kann mich in keiner Weise über die Preise beschweren, weder für die Angelerlaubnisse noch für die Unterkunft und die Verpflegungskosten.

Wer mehr Geld in seinem Urlaub ausgeben möchte als er sich leisten kann, dem stehen natürlich in DK alle Möglichkeiten offen, die man auch bei uns in Deutschland hat. Manchereiner meint, sich anschließend darüber zu beschweren kommt gut an oder so...

Solche Beiträge kann man eigentlich nur mitleidig belächeln.;)

Ich bin immer wieder gerne in DK!

Gruß, Werner
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Preise

Immer diese Preis/Leistungsdiskussionen.......

Wenn einem als Deutscher das nahegelegene Dänemark mit erstklassiger Fischwaid und guter Verkehrsanbindung zu teuer ist, soll man doch einfach mal Ballermann -Urlaub machen ....

Gruß Peter
 
AW: Preise

Tja...in Dänemark ist halt nicht "alles inklu.", wie auf Malle, in der Türkei oder Griechenland! Da kann man schonmal nen Abend ohne Vollrausch verbringen und im Ferienhaus muss man auch noch selber kochen, weil Essen gehen ja tatsächlich mindestens so viel kostet, wie bei uns!!! |rolleyes
 
Oben