Posen - Grundsätzliches

Mescalero

Active Member
Hallo Freunde des gepflegten Posenangelns,

zwei Fragen konnte mir die Recherche im weltumspannenden Netz nicht hinreichend beantworten.

1. Posengewicht beim Stippen/Bolofischen
Bisher nahm ich an, dass das Gewicht dem zu erwartenden Zielfisch angepasst werden sollte. Es gibt aber z.B. als „Carp Float“ bezeichnete Winzschwimmer mit irrwitzig niedrigen Gewichten von 0,5 Gramm. Wie passt das zusammen?

2. Waggler
Richtet sich das Gewicht nach der Wurfweite? D.h. je weiter ich auswerfen will, desto höher sollte das Gewicht sein?
Oder spielen da noch andere Kriterien mit rein?

Danke euch!
 

Professor Tinca

Ükelchampion 2019
1. Nein.
Die Pose muss zur Ströung passen. Das heißt wenn du die Pose ausbremst, sollte nicht sofort die (zu leichte) Bebleiung samt Köder durch den Strömungsdruck an die Oberfläche gedrückt werden.
Also, je stärker die Strömung desto schwerer die Montage und die adfür notwendige Pose.

2. Genau. So leicht wie möglich und so schwer wie nötig - sagt schon eine "Angelweisheit".
 

Tobias85

Well-Known Member
Ist es nicht außerdem noch so, dass schwerere Waggler bei windigem Wetter noch weniger anfällig für die Oberflächenströmung sind und so noch besser auf der Stelle stehen? Ich meine, das hätte ich mir kürzlich so angelesen.

Außerdem macht die Angeltiefe auch ein bisschen was aus. Wenn du zwar relativ nah, aber dafür schon sehr Tief angelst, dann brauchst du mehr Gewicht als bei gleicher Entfernung und flachem Wasser, damit der Köder auch schnell auf Tiefe geht.
 

Professor Tinca

Ükelchampion 2019
Ja genau.

Allen Umständen entsprechend so leicht wie möglich aber eben so viel Gewicht wie man trotzdem braucht - um z.B. weit oder schnell auf Tiefe zukommen oder eben windunanfälliger zu sein.
 

Waller Michel

Well-Known Member
1. Nein.
Die Pose muss zur Ströung passen. Das heißt wenn du die Pose ausbremst, sollte nicht sofort die (zu leichte) Bebleiung samt Köder durch den Strömungsdruck an die Oberfläche gedrückt werden.
Also, je stärker die Strömung desto schwerer die Montage und die adfür notwendige Pose.

2. Genau. So leicht wie möglich und so schwer wie nötig - sagt schon eine "Angelweisheit".
Ganz genau! Die Pose muss von Form und Gewicht zur Strömung passen !
Mehr Strömung, mehr Gewicht!
Und die Kette mit dem Bleischrot sollte man bei mehr Strömung halt weiter unten anbringen, dass sie schnell und sicher den Grund erreichen und liegen bleiben!

LG
 
Oben