Pollack auf Fliege

Moin moin!

ich bin seit 2 Tagen aus Norwegen von der schönen Insel Eigeroy zurück...

...leider... :c


mit meiner neuen Greys Combo konnte ich schöne Pollacks fangen


Direkt unter Land an steil abfallenden Felsen lauern die Pollacks in den Tangbüschen

bei klarem Wasser hatte ich eine total geile Sichtfischerei

Man kann den Pollacks beim Beißen zusehen, soweit die Witterung das Wasser nicht zu sehr aufmischt und die Oberfläche schön glatt ist...

Beste Beißzeit ist nach meinen Erfahrungen so ab 8 Uhr Abends

Mit Schwimmschnüren kommt man allerdings nicht so weit... man sollte schon sinkende Modelle verwenden. ( ich habe zusätzlich noch ein super fast sinking vorvach vorgeschaltet, damit ich noch schneller auf Tiefe komme)

Als Fliege hat sich meine Eigenkreation als Sieger herausgestellt

Sie ist äußerst einfach zu binden:

langschenkliger Streamerhaken, wenn möglich salzwasserfest
Grundwicklung (Farbe des Bindegarns egal)
hinten ein ca 8 cm langes stück Geschenkband einbinden (am besten schön schillerndes, farbe auch egal mein favorit: gelb und grün)
danach einfache strickwolle einbinden (farbe egal) zwei mal komplett und sauber nach vorne und wieder nach hinten winden, danach abbinden
Geschenkband nehmen und nach vorne um den aus strickwolle geformten körper winden ( darauf achten, dass die schillernde seite des bandes nach außen zeigt #6) mit dem bindegarn vorna abbinden und den rest einfach stehen lassen ( ca 2 cm) diesen rest nach hinten klappen... fertig... kopf binden kopfknoten fertig


also relativ eifach zu binden keine teuren materialien... alles ok...^^

bild ist im Anhang


so genug galbert


viele Grüße ich fang dich


Ps: An alle die mit der Fliege in Norge unterwegs sind es lohnt sich auch direkt vor den Füßen zu angeln... #6
 

Anhänge

  • IMG_4254_ab.jpg
    IMG_4254_ab.jpg
    15,2 KB · Aufrufe: 183
  • IMG_3953_ab.jpg
    IMG_3953_ab.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 192

Jirko

kveite jeger
AW: Pollack auf Fliege

da muß man(n) doch glattweg mal "fremdlesen" hier inner fliefiecke :m... klasse "ich fang dich" #6 #h
 

archi69

Member
AW: Pollack auf Fliege

Geniale Sache...das wird man ja fast neidig....;) Auf Sicht fischen...tssss.......|bigeyes

Voriges Jahr in Südnorge habe ich es auch probiert, ging alles gut, nur Fische waren nie da...|gr:

Gruß
archi
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: Pollack auf Fliege

1 a Bericht - vielen Dank dafür :m

Die Fliege ist ja wohl der Hammer #6 Einfaches Patent und dabei fängig - so mögen wir das :vik:
 

Maok

wohnt nich mehr hier
AW: Pollack auf Fliege

Schöner Bericht! Danke dafür! #6

Hätte ich auch wohl ma Bock drauf! |rolleyes

Grüße

Maok
 

fluefiske

Well-Known Member
AW: Pollack auf Fliege

Danke für den Bericht,und daß es Dir Spaß gemacht hat,hört man von Weitem #6.
In den vergangenen Jahren war diese Art der Fischerei oft ein guter Ersatz für entgangene Lachsfreuden.Noch eine Woche,dann wird auch meine Leine wieder stramm :q .

Gruß Erich
 
AW: Pollack auf Fliege

Das mit der Sichtfischerei ist kein Quatsch....!

Da es an den Ufern fast überall steil abwärts geht, und das Wasser (bei mir jedenfalls) sehr klar war, konnte man auf dem Sandgrund fast immer einige schöne Pollacks ausmachen!

Und wenn man keine Fische sieht ist das auch nicht so schlimm... man weis ja, dass welche da sind! einfach die fliege mit langsamen zügen ca 1 m antfernt von der "tangwand" parallel zu dieser einziehen... so kitzelt man fast immer einen Pollak heraus! :m

Der Biss war bei mit in den ersten Momenten nicht gut zu erkennen... ein gaaanz leichtes Zupfen... aber wenn der Kerl da unten dann gemerkt hat, das da was faul ist... geht er ab...^^ man muss höllisch aufpassen, dass der Fisch nicht in den Tang flüchtet! die Fluchten konnte ich mit meiner 9ner Rute manchmal garnicht parieren und musste zwangsläufig schnur geben... dadurch sind mir einge schöne Fische auch verloren gegangen!

Was noch zu sagen ist.... ^^ Ich hatte das Gefühl, dass die Viecher nicht unbedingt die hellsten sind! ^^ --> Ich stehe an einer Recht guten Stelle und habe auch schon ein paar Würfe gemacht... da sehe ich wie sich ein recht großer Pollack langsam meiner Fliege nähert! Ich halte ein mit dem Einholen und er nimmt die fFiege... kaut als erstes etwas darauf rum... dann kommt der Anschlag... nach 20 sekunden Drill verliere ich den Fisch kann ihn aber immer noch sehen... nächster Wurf wieder Interesse.. aber kein Biss der Fisch bewegt sich langsam wieder in richtung Grund... ich werfe erneut die Fliege landet... der fisch schießt an die oberfläche... anhauen musste ich nicht mehr... das erledigte der fisch selbst... :vik:

Das verstehe ich unter geiler und spannender Sichtfischerei auf Pollak^^

Ich habe noch ein paar Bilder angehangen! auf Bild 2 und 3 kann man gut die Abbruchkante sehen, die von Tang überzogen ist genau da muss man fischen! dann kann ich sogar fast schon Fanggarantie versprechen^^

Bild 1 zeig mein traumhaftes Angelrevier :vik:


LG. ich fang dich



Ps: Das langen der Fische ist natürlich extrem schwierig, da ich keinen teleskopkescher mit mir rumschleppen wollte (ich habs lieber, wenn ich mit nem Rucksack aufm Rücken ganz frei hingehen kann, wo ich will... ohne lästiges Mitschleppen von Utensilien, die nicht in den Rucksack passen #6)
Das landen der fische war meistens Teamwork! (Mein kleiner Bruder war immer dabei) Er versuchte es immer mit Blinkern einige schöne fFsche zu fangen! Aber man muss sage, dass die Fliege auf Pollack auf Eigeroy dem Blinker klar überlegen ist... ^^


so... jetzt ist aber endgültig Schluss...



nochmal LG. ich fang dich
 

Anhänge

  • IMG_4110_ab_st.jpg
    IMG_4110_ab_st.jpg
    57 KB · Aufrufe: 131
  • IMG_4125_ab_st.jpg
    IMG_4125_ab_st.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_4128_ab_st.jpg
    IMG_4128_ab_st.jpg
    65,8 KB · Aufrufe: 120
AW: Pollack auf Fliege

Ach ja...^^ wegen entgangenen Lachfreuden...^^ die sind mir nicht entgangen....!

Meinen ersten Lachs habe ich auch dort gefangen... allerdings bei der Eisenbahnbrücke bei Egernsund (quasi um die Ecke)

In der Nähe mündet der Tengselva! und unter der Eisenbahnbrücke müssen alle Lachse drunter durch!
Eine Karte muss man auch nicht kaufen, da man dor imFjord angelt und nicht im Fluss selbst!

Leider habe ich den Lachs nicht auf Fliege bekommen, da sich mein werferisches Geschick nicht mit der Umgebung vereinbaren ließ...^^
 
AW: Pollack auf Fliege

Vielen Dank "ich fang dich",

Kann dieses Jahr wieder nicht mit der Fliege in Norwegen angeln :-/
Geldknappheit lies nicht zu das ich mir ne 9er Rute kaufen kann (und das seit 2 Jahren..)
Es lebe das Studentenleben ;)

Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

Und danke auch für das Einstellen der Fliege ;)
Einfach gebunden aber sieht genial aus!

Ich werd aber evtl. auch mal mit Poppern oder ähnlichen Streamern mal
einen Versuch starten.
Könnte auch lustig werden.
 
AW: Pollack auf Fliege

Congrats :) Fishing pollack with fly is very fun, my PB is 3.1kg :)

I think I have fished in the same area as you once, is it on Eigerøy?
 
AW: Pollack auf Fliege

Yes! I was on Eigerøy this year. I´ve spend there three weeks with my family. Right, Pollack fishing with fly is great! Now in Germany I cant say "I go fishing for a few hours"
Here the "fishwater" isn´t within walking distance ... sadly....^^

but Norway was great this year and I will come back...^^
 
AW: Pollack auf Fliege

Mit den Fiegen hab ich mal einfach Rumprobiert! Mir gefällt die Fliege auch und in erster Iinie stand: so einfach wie möglich... ^^

Einen Tick einfacher ist diese Fliege:
(Bild unten)

Auch langschenkliger wenn möglich Salzwasserfester Haken Grundwicklung (Garnfarbe egal^^) ( ich habe mir vor langer zeit für 2 euro 2 wollkneule besorgt... einmal leuchtrot und leuchtgelb ,warn Restposten,... dachte ich nimmste mal mit...)
ganz einfach die hintere Hälfte in gelb und beliebiger Dicke und die vordere Hälfte rot in der gleichen Dicke wie hinten... ( ich habe mich mit 4 schichten rot und gelb angefreundet)
ein kleiner tinsel für die Seite und ein bischen Dubbing als Schwinge

abbinden --> Knoten --> fertig...^^


Tipp: Pollacks haben sehr wiederspänstige Zähne! Ich habe deshalb des öfteren die Fliegen wieder "aufgeschnitten" und die Haken nochmal verwendet... das Material ist ja auch nun wirklich net teuer... und genug hab man mit einem Wollkneul eh sein ganzes Leben...^^ wenn man nicht grad Dauerbinder ist...^^

Wenn man von lang weit genug weg werfen kann, dann kann man auch auf schöne Hornhechte und Markrelen hoffen... ^^ ich habe jeweils einen Hornhecht und eine Markrele gefangen... aber wieder releast^^
 

Anhänge

  • IMG_4259_ab.jpg
    IMG_4259_ab.jpg
    16,3 KB · Aufrufe: 98
Oben