Pilker selber bemalen???

Andreas 25

Active Member
Hallöchen,
nachdem ich in letzter Zeit immer häufiger feststellen muss, das es die besten Köder nicht immer in den Farben gibt, die ich haben möchte, will ich es mal selber Versuchen mit den Einfärben.
Mir schwebt vor, die Köder in der Farbe "Grundiert" zu bestellen und sie dann in meinen Wunschfarben zu gestalten.
Allerdings habe ich da keine Ahnung.
Könntet ihr mir mal netter weise mitteilen, wich so etwas mache.
Habe mich gerade bei Hakuma umgeschaut, allerdings haben die für mich viel zu viel im Angebot. |uhoh:
Erklärt mir doch mal bitte, was ich alles benötige.
Kann man einen Pilker auf diese Art auch mit zwei Farben gestalten? ;+

Falls ihr eure Farben irgendwo anders her bekommt, bin ich über jede Info dankbar!

Gruß Andreas!!! |wavey:

Ach so noch was, sind die Farben auch Salzwasser tauglich?
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Pilker selber bemalen???

Ich habe jetzt meine selber gegossenen Pilker und Jiggköpfe mit den Pulverfaben von Hakuma lackiert (gebrannt).

http://shop.hakuma.de/hakumashop/pg.exe?00000000000000020008c7830000000200001fdd

Sind wirklich hervoragend geworden.
Erste Schritt, mit weiß grundieren, dann kommen die anschließend aufgebrachten Leuchtfarben besser zur Geltung.
Zweiter Schritt, die Farbgebung nach eigenem Geschmack.
Die Pulver habe ich mit einem Teesieb aufgebracht. Da werden sie sparsam verwendet. Der Backofen war bei 200°C eingestellt.

Eine gute Anleitung dafür findest Du hier:
sany0693.jpg


120 gr. Pulverlack
Artikel Nr. 7200



120 gr. Pulverlack der Spitzenqualität, das sind etwa 200 ml. Dieser Lack ist salzwasserbeständig und extrem Abriebfest. Anwendung unter DETAILS !
ART.-Nr. 7200

Die zu lackierenden Bleie im Backofen auf ca 180 C° erhitzen. Das Farbpulver nun mit einem feinmaschigen kleinen Küchensieb auf die Bleie streuen. Dazu leicht gegen das Sieb klopfen. Die Farbe wird auf dem heißen Blei flüssig und mit dem erkalten sehr abriebfest. Kleine Teile wie Jig-Köpfe usw kann man im heissen Zustand blitzschnell in das Pulver tauchen, so kann man sich das Aufsieben sparen. Ein weitere Behandlung mit Bootslack usw ist nicht mehr erforderlich, aber auf dieser Oberfläche möglich. Nun sollte man die gefärbten Bleie noch einmal für ca 10 min bei 180 Grad in den Ofen legen. Dann erreicht man die enorme Haftung.
Am besten funktioniert das, wenn die Ehefrau gerade auf einer Tupperpartie ist.
 

Andreas 25

Active Member
AW: Pilker selber bemalen???

Achso, da habe ich ja wenigstens schon mal etwas Ahnung.
Stell dir mal einen Seawaver oder Vibrazocker als Köder vor.
Bekomme man es denn hin, den unteren Teil in einer Farbe zu machen und den oberen Teil in einer anderen. Oder verlaufen die Farben dann komplett?

Könntest du mir netter weise mal noch sagen, was du da genau nimmst, denn mit Artikel Nr. 7200 kann die Hakuma Seite nichts anfangen.
Und dann bitte noch zwei Fragen beantworten.
1. Den Härter den Hakuma im Angebot hat, benötige ich dafür wohl gar nicht?
2. Streichst/Sprühst du nochmal Klarlack auf?

Danke!

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Pilker selber bemalen???

Andreas 25 schrieb:
Achso, da habe ich ja wenigstens schon mal etwas Ahnung.
Stell dir mal einen Seawaver oder Vibrazocker als Köder vor.
Bekomme man es denn hin, den unteren Teil in einer Farbe zu machen und den oberen Teil in einer anderen. Oder verlaufen die Farben dann komplett?

Könntest du mir netter weise mal noch sagen, was du da genau nimmst, denn mit Artikel Nr. 7200 kann die Hakuma Seite nichts anfangen.
Und dann bitte noch zwei Fragen beantworten.
1. Den Härter den Hakuma im Angebot hat, benötige ich dafür wohl gar nicht?
2. Streichst/Sprühst du nochmal Klarlack auf?

Danke!

Gruß Andreas!!! |wavey:
Also ich habe die Teile auch mehrfarbig lackiert. Habe die Farbe auch deshalb mit dem Sieb aufgebracht, damit sie dünn ist, und beim erneuten Erwärmen nicht verlaufen kann. Die entsprechenden Seiten wurden immer nur bestreut, in Deinem Fall die Zocker usw. mit der Zange unter das Sieb halten. Einmal mit der dominierenden Farbe bestreuen, 10min wieder in den Backofen, dann von der anderen Seite bestreuen. Und wieder ca. 10-15min in den Backofen.
Die Farbe deckt sehr gut! Angeblich das schlagfesteste was es im Moment gibt (?). Evtl. später aufgebrachte Augen aus Reflexfolie, habe ich anschließend noch mit einem Tropfen Rutenlack versiegelt.
Leider kann ich im Moment hier keine Fotos einstellen, da alle angefertigten Köder in Alukoffern verpackt sind. Ich fahre am Freitag nach Langeland und das Angelzeugs ist schon gepackt.
Übernächste Woche kann ich dann auch praktische Erfahrungen beisteuern. Denn, dann haben einige meiner Pilker und Jiggköpfe ihren ersten praktischen Einsatz hinter sich.
Schau noch mal im Shop von HAKUMA unter der Rubrik:
Farben und Dekorglitter --> Pulverfarben und dann auf "Pulverfarben 150ml" klicken.
Die Grundfarben wie Weiß, Gelb, Rot usw. habe ich bei www.bleigussformen.de bestellt, die Leuchtfarben bei Hakuma
 

honeybee

No Road? No Problem!
AW: Pilker selber bemalen???

Bei den Pulverfarben gibts es aber qualitativ enorme Unterschiede.

Die beste Pulverfarbe die ich bisher in den Händen gehalten und verarbeitet habe, war die von Pro-Tec. Nennt sich Powder Paint. Ist wirklich die beste die es zur Zeit auf dem Markt gibt, allerdings auch nicht billig. Dafür bekommt man sie auch in kleinen Mengen.

Wir benutzen jetzt allerdings nur die Farben von den Tiger Werken.Von der Qualität her ähnlich zu setzten wie die von Pro-Tec. Dann gibt es noch eine Firma aus Italien....allerdings neigt die Pulverfarbe zu klumpen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Pilker selber bemalen???

Hi Andreas,
ich weis ja nun nicht wie eilig Du es mit dem "bemalen" hast. Aber nächstes Jahr im Frühjahr findet bestimmt wieder ein Bayerisches Pilkergießen statt. Und bei dieser Mega Veranstaltung werden die Pilker auch z.T. mit Pulverfarben Profesionell beschichtet.
Wenn Du lust hast und es deine Zeit erlaubt, dann schau doch zu gegebenem Anlass dort vorbei. Der Termin wird sicher noch rechtzeitig bekannt gegeben. |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andreas 25

Active Member
AW: Pilker selber bemalen???

Moin,
Danke euch!!!

@ Jana,
könntest du netter weise Pro-Tec und die Tiger Werke mal verlinken.
Habe über Google leider nichts gefunden. Oder hast du es nicht aus dem Netz.
Machst du nochmal Klarlack drüber?

@ Stuffel,
werde mal drüber nach denken. Nächstes mal in Norge brauche ich es wieder, wird wohl frühestens im Sommer sein.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 
Oben