Peter Biedron Testbericht

henningcl

Der Weg ist das Ziel ;-))
Moin Leute


Auch ich habe drei Peter B. bekommen.

Den
Dirty Harry 9cm 20g
Swanky Jack 9cm 14g
Belly Dancer 8cm 12g

Nachdem die Wobbler angekommen waren hab ich sie erstmal ausgepackt und begutachtet.
Dabei fiel mir auf, das sie alle unterschiedlich grosse Drillinge haben.
Die vom DH sind die Grössten und haben eine gute Grösse, die vom SJ finde ich noch ok und die vom BD sind mir zu klein.
Positiv finde ich, das es verzinkte Drillinge sind, die mag ich.

Es fiel mir gleich auf, das der SJ ein wunderbarer Rapfenwobbler sein wird.



Ich benutze ganz gerne diese kleinen Snaps um die Kukö einzuhängen, leider ging es teilweise, aufgrund der Konstruktion, nicht und ich war gezwungen einen normalen Wirbel zu benutzen.
Ansonsten sind die Löcher zum einhängen der Wirbel prima gross.










Die Laufeigenschaften sind ein bisschen konfuse.
So macht der DH am meisten bewegung, wenn man ihn in die unterste Öse einhängt, sie werden weniger, wenn man die Ösen nach oben hin benutzt.
Umgekehrt ist es beim BD, wo man die meiste bewegung des Wobblers an der obersten Öse hat.
Beim SJ ist es egalob obere oder untere. Der lauf hat mich allerdings nicht überzeugt.
Gestern lief er noch gut und ich konnte auch einen Rapfen überzeugen. Heute war es eher ein unkontroliertes rumgeeiere.

Mit dem DH konnte ich gestern auch noch einen Hecht überzeugen.
Der Hecht hat den DH direkt von vorne genommen, der vorderste Drilling hing in den Kiemen aber mit Maulsperre und Chirugenzange konnte ich ihn verletzungsfrei befreien.







Ich hab auch noch ein kleines Viedeo von 16,4 MB, mit dem Lauf vom BD.
Wenn jemand es Uploaden kann schick ich ihm es gerne per Mail.

FAZIT:

Die Flugeigenschaften und die Laufeigenschaften sind gut aber verbesserungswürdig.
Besonders gut ist der Wobbler in strömenden Gewässern, da aufgrund der fehlenden Tachschaufel nicht viel Druck aufgebaut wird und man sie auch noch in starker Strömung gut führen kann.
Die Tachtiefenverstellung funktioniert ganz gut, ich würde mir aber einen grösseren Range wünschen, so 50cm bis 3m.
Der DH hat einen angegebenen Range von 50cm bis 2m.
Das war auch der Wobbler, der mich am meisten von Laufverhalten, Ködergrösse und Gewicht, Flugeigenschaften und Form überzeugt hat.


Grüsse
Henning
 

senne

Kunstködersammler statt Angler
AW: Peter Biedron Testbericht

Hallo Henning, schöner Bericht.

Petri zum Hecht, gibt es doch noch welche im Maa. Scheinbar hab ichs verlernt. Na vielleicht wird es ja heuer besser.

Müssen doch mal gemeinsam los und unsere Wobbler baden:q:q:q

Senne
 

duck_68

Active Member
AW: Peter Biedron Testbericht

Moin Henning,

schöner Bericht! Die Bilder der Wobbler sind wirklich sehr detailgetreu.

Warst heut' wieder los??

Grüßla
Martin
 

henningcl

Der Weg ist das Ziel ;-))
Moin Jungs

Dankeschön

Morgen werde ich es mal an der Stelle, die Senne mir empfohlen hat, probieren.

Der Barsch, der mir letztens entfleucht ist war ein richtig Guter und Senne sagte, das die Stelle Barschig wäre.... mal sehen was geht.#h#h#h


Martin, hast du meine Jacken email bekommen?


Grüsse
Henning
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben