Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Fliege

Member
Hallo

Habe Prob mit irgend einem Krautzeug. Keine Ahnung was es ist. Aber seht selbst. Wird jeden Tag schlimmer.:c

Daher meine Fragen:

Kennt jemand das Gewächs?
Wie kommt es zu so einen Bewuchs?
Was könnte man dagegen machen?

Gruß
Robert
 

Anhänge

  • SN851433_600x450.JPG
    SN851433_600x450.JPG
    28,4 KB · Aufrufe: 56
  • SN851435_600x450.JPG
    SN851435_600x450.JPG
    48,1 KB · Aufrufe: 66
  • SN851444_500x375.JPG
    SN851444_500x375.JPG
    58,5 KB · Aufrufe: 91
  • SN851439_500x375.JPG
    SN851439_500x375.JPG
    75,2 KB · Aufrufe: 84

Benny1982

Der mit dem Raubfisch tanzt
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Sieht mir nach Wasserpest aus, das Zeugs wächst so 7cm in der Woche.

Hab die im Aquarium, meine Rotaugen halten die aber ordendlich in Zaun und den kleinen Aiteln schmeckt die auch ganz gut.

Würde erst mal mit nem Rechen soviel wie möglich rausholen und dann Rotaugen rein in den Teich, sollten dann vielleicht aber nicht ganz kleine sein sondern eher ein paar größere damit die da überhaupt gegenhalten können.

Gruß
Benny
 

Fliege

Member
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Danke Benny1982 für die schnelle Antwort.
Rotaugen habe ich so gar keine in meinen Teichen.
Mal schauen wo ich einige Rotaugen auf die schnelle bekomme.

Gruß
Robert
 

Fliege

Member
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Hallo
Nach heutiger intensiver Recherche. Es handelt sich bei mir um die sogenannte " Kanadische Wasserpest "

Hat jemand speziell mit dieser Form der Wasserpest seine Erfahrungen?

Soll ich es mal mit Graser versuchen? Obwohl ich von Graser eigentlich nichts halte, da sie auch alles andere vernichten.
Chemie und Ausbaggern kommt auch nicht in Frage.
Bin ein bisschen Ratlos.

Gruß
Robert
 

FoolishFarmer

... mag Fisch!
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Hallo
Nach heutiger intensiver Recherche. Es handelt sich bei mir um die sogenannte " Kanadische Wasserpest "
Sorry, aber den Bildern nach ist es eindeutig "Nutalls Wasserpest". :g

Problematisch an dieser Pflanze ist, dass sie selbst aus winzigen Sproßstücken noch ausschlagen kann, d.h. beim "Mähen" penibel darauf achten, dass keine Bruchstücke im Wasser rumtreiben. Effektiver wäre es den Teich trocken zu legen.

Allerdings stellt sich die Frage, wieso Du die Pflanze unbedingt raushaben willst? Grundsätzlich sind Wasserpflanzen eindeutig positiv zu bewerten...
Gut, speziell in der Teichwirtschaft gibt´s schonmal das ein oder andere Problem - doch trifft das bei Dir zu?!?
 

Fliege

Member
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Doch Nuttalls Wasserpest. Sehen ja zum verwechseln ähnlich aus.

@FoolishFarmer

Die Wasserpest stört mich eigendlich nicht, jetzt wuchert sie aber. Somit ist meine kleine Bewirtschaftung mit Forellen kaum noch möglich. Der Zulauf ( Mühlengraben ) ist halbseitig mit der Wasserpest zugewachsen. Somit knabbert die vorhandene Strömung am Grabenrand.


Zudem habe ich einen Fehler gemacht. Ich habe die Wasserpest geschnitten und dabei hat das Zeug sich auch
im großen Teich verteilt. Da habe ich wohl Mist gebaut.

Von mir aus kann die Wasserpest bleiben, sie darf sich halt nicht weiter ausbreiten. Im Gegenteil, 1/3 weniger müsste schon sein.

Gruß
Robert
 

Anhänge

  • SN851441_500x375.JPG
    SN851441_500x375.JPG
    80,9 KB · Aufrufe: 74

FoolishFarmer

... mag Fisch!
AW: Pest ( Algen? ) im Teich!! Bitte um Hilfe!!

Da bleiben nur wenig Möglichkeiten... :(

Eine wäre z.B., eine Mahd im Spätherbst/Frühwinter:
Bevor die Pflanzen vollständig zerfallen, aber erst ab 5° Wassertemperatur, damit sie nicht neu austreiben.
 
Oben