Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Murphy88

... infiziert
Ich weiß, der Vergleich hinkt. Es geht hier auch weniger um den direkten Vergleich der beiden Rollen, sondern um die bessere Rolle für meine Zwecke.

Meine Angelausrüstung für Norge soll den Bereich Spinnfischen bis mittelschweres Naturköderangeln abdecken. Für das Spinnfischen nehme ich eine Spinnrute mit 20 – 60 Gramm WG und einer Länge von 2,70 m, mit der ich auch zufrieden bin. Für das schwerere pilken und das Naturköderfischen habe ich mir eine Rainer Korn Stand up ( dank Eurer Empfehlung ) mit einer Penn Graph-Lite GLD 30 zugelegt. Nun fehlt mir noch eine Rute + Rolle für das leichte Pilken.

Dabei habe ich an eine Penn Prion Inline 20 lbs in 2,40 m gedacht, bestückt mit einer ... tja, was nun ... Stationärrolle oder leichte Multi ? #c

Wie ist denn eure Meinung dazu ? Die Kombi sollte vor allem auch geeignet sein für das "moderne" Köhlerangeln, mit hohen Geschwindigkeiten beim einholen.

Ich bin gerne auch offen für Empfehlungen anderer Ruten / Rollen. #6

 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

So dann wollen wir mal,

Für das leichte Pilken empfehle ich Dir in Kombination mit der Prion Inline 20lbs definitiv die AVET MXL oder MXJ (Klein und verdammt giftig). Die SX ist auch ein feines Röllchen, nur finde ich sie etwas zu unterdimensioniert fürs leichte Norge-Pilken. Die bessere Allround-Rolle ist die MxL / MxJ. Damit bist Du auch gut gerüstet für die Köhler-Angelei.

Von einer Stationär-Rolle fürs Pilken an einem 20lbs Stecken kann ich nur abraten, da die Multi´s dort den Stationären überlegen sind. Bessere Kraftübertragung und höhere Schnurfassung bei weniger Gewicht.

Als eine alternativ-Rolle kann ich noch die Penn International 975CS oder Baitcaster (allerdings mit Schnurführung) empfehlen.

Falls Du etwas mehr Geld investieren möchtest schau Dir mal die AVET MxL 2Gang an. Eine Perfekte Wahl fürs "moderne" Köhlerangeln.

Die Penn Slammer würde ich nur an einer 80gramm Spinnrute auf Dorsch & Co. einsetzen. Fürs sonstige Pilkangeln greife ich nur noch zur Multi.
 

Jirko

kveite jeger
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

hallo murphy #h

unabhängig vom multirollenmodell, ist eine solche der stationären beim leichten bis mittleren pilkfischen in (fast) allen belangen überlegen!:

- handling bremseinstellung
- kontrollierte köderführung (permantenter tiefenwechsel der köder)
- direkte kraftübertragung
- kein schnurdrall
- straffer köderablaß ohne in´s geflecht greifen zu müssen!
- zusätzliche option, den daumen als bremse mitwirken zu lassen
- das präsentieren von ködern auf distanz, ist auch jederzeit möglich
- keine „schwachstelle“ schnurfangbügel
- keine „unwucht“ bei fullspeedkurbeln
- ...

#h
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Murphy88 schrieb:
Nun fehlt mir noch eine Rute + Rolle für das leichte Pilken.
@Murphy88
Mal so als Entscheidungshilfe: Der einzige wirkliche Vorteil für den (Nicht-Multi-Fan :q ) ist bei der Stationären doch das Werfen. Sobald das wegen Bootangeln und der extra Spinnrute nicht besonders angesagt ist, kannst Du mit der Multi doch überhaupt nichts verkehrt machen, siehe die große Vorteilsliste von Jirko.
 

Jirko

kveite jeger
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

...uuuuund noch die option, daß ich bei´ner stationären schnell mal ne neue spule mit nem anderen geflecht / monofile raufbappen kann #h
 

Murphy88

... infiziert
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Hallo und vielen Dank für die Antworten - wenn man die Argumente dann so gebündelt präsentiert bekommt, fällt die Entscheidung gar nicht mehr so schwer. #6

Bleibt nur noch die Entscheidung, welche Multirolle es sein soll. Sind hier alle der Meinung das die Avet SX 5.1 für das leichte pilken unterdimensioniert ist ? Und wenn es dann besser die MXJ sein sollte, welche Übersetzung - 4.5 oder 6.3 ?

Fragen über Fragen #c
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Moinsen Murphy,

ich denke Du wirst mit der MxJ sehr zufrieden sein. Als Übersetzung empfehle ich Dir die 4.5, zwar kannst Du mit der 6.3 die Köder sehr viel schneller durchs Wasser ziehen (fürs Köhlerangeln) aber beim Drill macht die 6.3 überhaupt keinen Spaß.
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Jan77 schrieb:
Moinsen Murphy,

ich denke Du wirst mit der MxJ sehr zufrieden sein. Als Übersetzung empfehle ich Dir die 4.5, zwar kannst Du mit der 6.3 die Köder sehr viel schneller durchs Wasser ziehen (fürs Köhlerangeln) aber beim Drill macht die 6.3 überhaupt keinen Spaß.


das war auch ne frage, bzw. antwort, die mich brennend interessiert hat. 6.3 hört sic haber auch irre an für ne multi. wo würde die übersetzung denn sinn machen? oder besser gefragt, wann würde ich mich freuen die zu haben - außer beim nackten einholen des köders natürlich. da ist klar.
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

achso. beim pilken würde eigentlich nur ne multi nehmen. die ausnahmen wären höchsten heringe als köder stippen. dann aber nicht mit ner 20lbs inliner. in der kombi also ganz klar ne multi!
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Ich verwende die 5.1 zum spinnfischen auf Waller mit 14 Kilo geflochtener, da geht ne Menge rauf von.
Mehr wirst Du auch nicht brauchen an Tragkraft fürs leichtere Pilken, die Rolle sollte auch mit den größten Köhlern fertig werden (diewerden ja nicht ganz so schwer wie Waller).
Somit ist diese kleienre Rolle sicherlich einsetzbar, mit dem Vorteil dass man gegenüber größeren Modellen Gewicht spart, was sich gerade beim Pilken angenehm bemerkbar machen dürfte.
Zudem kann man die Rolle auch auf der OStsee für Dorsche odr fürs schwere Spinnfischen einsetzen, so dass man sie nicht nur für 1 oder 2 Wochen Norwegen gekauft hätte.
Ich bin damit sehr zufrieden.
 

Ralf-H

Member
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

tidecutter schrieb:
das war auch ne frage, bzw. antwort, die mich brennend interessiert hat. 6.3 hört sic haber auch irre an für ne multi. wo würde die übersetzung denn sinn machen? oder besser gefragt, wann würde ich mich freuen die zu haben - außer beim nackten einholen des köders natürlich. da ist klar.

Moin,
die eierlegende Wollmilchsau für Dich wäre dann ja wohl die MXJ6/4 oder MXL6/4. Dann kannst Du Dir vor Ort die Übersetzung aussuchen, die Dir am meisten Freude bereitet :q . Geile Teile, kann ich nur sagen.
Gruß #h
Ralf
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

@all - werdet Euch doch mal bitte bewußt, daß die Angabe einer Getriebeübersetzung ALLEINE überhaupt keine Aussagekraft hat!

Was Euch wirklich interessiert ist der max. Schnureinzug je Kurbelumdrehung - und der ist eine Funktion der Übersetzung UND des Radius der Schnurpackung auf der Rolle.

Somit ist eine Rolle am "schnellsten" wenn sie randvoll ist. Ist schon Schnur runter (weil z.B. in 100m Tiefe gefischt wird) dann wird auch der maximal mögliche Schnureinzug nicht mehr erreicht. Das gilt für ALLE Rollen, unabhäbgig von der Bauweise!

Folgende Werte für den max. Schnureinzug je Kurbeldrehung ergeben sich dabei für 1-Gang AVETs:
SX 5.1 - 66cm
MX 4.5 - 70cm
MX 6.3 - 94cm
JX/LX 4.1 - 77cm
JX/LX 6.0 - 113cm
JX/LX 8.0 - 150cm

Zum Vergleich: EX4/02 - 90cm/45cm (bei einer Übersezung von 4:1/2:1, aber die Rolle hat halt eine größere Spule)

@tidecutter - die Rollen sind für schnellen Einzug gebaut (wo er gebraucht wird) z.B. schnellem Führen von Ködern beim "Poppern" - mit einer 8,0:1 tust Du Dir z.B. für Norwegen bestimmt nichts wirklich gutes - aber woanders ist das ggf. genau das, was Du brauchst.
 
Zuletzt bearbeitet:

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Ralf-H schrieb:
Moin,
die eierlegende Wollmilchsau für Dich wäre dann ja wohl die MXJ6/4 oder MXL6/4. Dann kannst Du Dir vor Ort die Übersetzung aussuchen, die Dir am meisten Freude bereitet :q . Geile Teile, kann ich nur sagen.
Gruß #h
Ralf

hui, aber preislich ne echte investition. :q
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

@jetblack

eigentlich klar. muß die zahlen mal mit den mir bekannten von meinen anderen rollen vergleichen. dann kann die zahlen einschätzen. #6
 

heinrich

Member
AW: Penn Slammer vs. AVET SX 5.1

Hallo Murphy

Da du fürs Naturköderfischen bereits gerüstet bist würde ich dir unbedingt zur SX serie raten macht alles mit und hat genug Fassung (siehe thomas 9904) .Ich fische meine
MXL 6/4 an einer Prion Inline 30 lbs fürs schwere Pilken.Ist ne super Kombi aber diese
Rute würde ich nur noch in 2,10 m nehmen bzw. wenn möglich noch kürzeres Modell eines anderen Herstellers.Aber fürs leichte Pilken scheint mir die SX optimal.

Gruß Heinrich
 
Oben