papierkontrolle

Barschfreak

Member
hi leute
hab ma ne frage an euch:da ich ja auch jungangler bin
und ich in ein verein steht bei mir in der saatzung
dass ich verpflichtet bin andere angler zu kontrollieren
aba wenn ich jungangler dort,wo ich in der nähe angel
frage ob die nen angelschein ham,
krieg ich sowieso was auf die fresse!!!
muss ich da kontrollieren oder wat???

barschfreak
:)
 

Ziegenbein

Geht ab wie auf CrAcK
AW: papierkontrolle

1. Kannst ja mal nett fragen, nach Papieren usw.

2. Solltest Du voll was auf die Fresse bekommen, sofort beim Verein melden.

3. Ansonsten lass es lieber wenn Du Dich nicht traust und es Dir zu gefährlich ist. Muss ja keiner wissen...:g
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: papierkontrolle

Also ich sag mal so wenn du alleine bist und die in der Überzahl würd ich vom kontrollieren abraten ...
Wenn die älter oder größer sind als du , denn lass es lieber ...
und auch bei ausländischen Mitbürgern wäre ich vorsichtig (bitte jetzt keine Diskussionen zu dem Theme ich weiß das es viele gibt die sich am Wasser gut verhalten , aber es gibt auch viele schwarze Schafe ...)

Vor allem wenn du sie kontrollierst und sich herausstellt das es Schwarzangler sind was dann ? Ich meine Theoretisch kannst du denn nich viel machn ...
 

Grundangler Mainz

mainz05 fan
AW: papierkontrolle

mein tipp lass es wenn du alleine bist dann kümmer dich lieber um deine angeln.weil keiner wird gern sei es von wsp noch von andern.aber du musst es für dich endscheiden wirst schon das richtige machen
 

sammycr65

Member
AW: papierkontrolle

Was is denn das für ein Verein der seine Mitglieder per Satzung
verpflichtet andere Angler zu kontrollieren???? #q
Oder ist das in Hamburg so Sitte?
Bei uns kontrolliert der Fischereiaufseher oder die Wasserschutz-
pozilei und sonst keiner!
Wäre ja auch aus den bereits genannten Gründen viel zu gefährlich! #d
Also, ich bin kein Hungerhaken aber bei manche(n)m Angler(n) würd
ich es mir verkneifen tun!
Mein Tip: halt Dich da raus!!! |evil:

sacht der Sammy
 

hamburger Jung

hin und wieder Fischmitnehmer
AW: papierkontrolle

Meine Güte!

...oder ist das in Hamburg so Sitte? Hamburger sind sind nicht grundsätzlich militante Zanderangler, die am liebsten ihren Stammplatz an der Elbe pachten würden, um diesen dann mit Stacheldraht gegen andere Angler zu schützen und sicher auch noch andere schräge Gedanken pflegen. Evtl. auch solche, die du dort gerade angesprochen hast, aber WIR sind nicht ALLE so!!!

Das musste jetzt einfach mal raus!
 

dorschhai

Active Member
AW: papierkontrolle

Geh angeln. Fürs Kontrollieren sind normalerweise andere zuständig. Ohne entsprechnde Papiere darfst du gar nix machen, wenn die anderen sich falsch verhalten. Nur die entsprechenden Instanzen benachrichtigen.
 

Toni_1962

freidenkend
AW: papierkontrolle

Lass den Tag gut sein, angle, freue dich und belaste dich nicht als Jungangler mit solchem Kram|wavey:
 

shipper

Member
AW: papierkontrolle

steht bei mir in der saatzung
dass ich verpflichtet bin andere angler zu kontrollieren

Wenn ich das richtig verstehe, könnte jeder; Jeden, Kontrollieren
Wer kommt auf solche Ideen?
Mit diesen Menschen würde ich gern mal reden!
Gruß shipper
 

Flatfischer

Hardcore-Fliegenfischer
AW: papierkontrolle

Dein Verein sollte sich mal von einem Juristen beraten lassen. Du hast nicht das geringste Recht, jemanden zu kontrollieren. Da ich selber mal acht Jahre offizieller Fischereiaufseher (mit Blechplakette vom Land Niedersachsen und Ausweis vom Landkreis) war, würde ich nicht im Traum dran denken, mich von jedem Angler kontrollieren zu lassen. Solche Typen würde ich auslachen.

In unser Gewässerordnung steht, dass man andere Angler bei offensichtlichen Verfehlungen diese darauf hinweisen sollte und ggf. die für die Fischereikontrolle zuständigen Instanzen (Polizei, Forst oder Fischereiaufseher) verständigen soll. Alles andere ist blanker Unsinn.
Gruß Flatfischer
 

maki1980

Active Member
AW: papierkontrolle

Hallo.
War auch Jahrelang in einem Hamburger- Angelverein aber sowas habe ich noch nie gehört!!
1. Hör auf die Jungs hier.. Kümmere dich lieber um deine Angel und riskier nicht deine Gesundheit!
2. Wenn du erleben solltest, dass jemand mit z.B. lebenden KÖFIs angelt ( in HH verboten )
verständige wenn du es nicht lassen kannst lieber die Polizei!
3. Musst du in Hamburg eine Berechtigung zum Kontrollieren haben, sonst könnte ja jeder kommen und dich danach fragen.!
Gerade in HH habe ich es schon oft gehabt das Nachts dunkle, angetrunkene Gestalten mich kontrollieren wollten. Und es wär auch schon bestimmt oft böse für mich ausgegangen hätte ich nicht meinen "kleinen" WAUWAU dabei gehabt!

Fazit..
lass es lieber die Leute machen die dazu Berechtigt sind..und selbst die gehen
meist nicht alleine zum Kontrollieren!

Gruß
Maki
 
Zuletzt bearbeitet:

Barschfreak

Member
AW: papierkontrolle

n´abend
danke für eure tipps
dann lass ich ma die andern kontrollieren
|bla:
is eh bessa so

tschö und danke

barschfreak
 

LAC

Well-Known Member
AW: papierkontrolle

Hallo,
nun unterliegt ja in Deutschland die Fischerei dem Landesgesetz und die sind vom Land zu Land etwas unterschiedlich. Aber eine Kontrolle der Ausweispapiere, darf nur von Seiten einer Behörde durchgeführt werden. Nun war ich mal Obmann aller Gewässerwarte eines gr. Fliessgewässers und ich hatte diesen Ausweis - um eine Überprüfung vorzunehmen - das ging auch immer gut, wenn man vernüftig bleibt - nun hatten wir aber auch eine grosse Anzahl an Fischereiaufseher (sie hatten eine- lächerliche - Karte vom Verein) - unterschiedlichen Alters - die regelmässig das Gewässer besuchten und jetzt kommt es: da sie sich wie die Polizei aufführten, obwohl sie keine Rechte haben und durch diesen "Coca Cola Ausweis" alles sehen und festhalten wollten.
Haben sie dann zuerst den Notrufwagen angerufen - da sie gar nicht mehr wussten, wo oben und unten ist - und bei so einer Situation kann man sich schon mal nasse Füsse holen

- anstatt vorher unbemerkt die Polizei die Ausweispapiere kontrollieren darf und wenn sie keine Personausweispapier haben, bzw. eine Straftat (Wilddieberei) begangen haben - auch mitnehmen können und auch in Gewahr halten für eine gewisse Zeit (Probleme ohne festen Wohnsitz) - aber dann entscheidet dieses der Staatsanwalt/ Richter.
Guter Tipp: Pass schön auf -als Jungangler- bei den Jagdkontrollen - sonst bist du der Gejagte und kannst später keine Fische mehr sehen.
Grüsse aus Dänemark
 

carpi

Extremangler
AW: papierkontrolle

Hallo zusammen

Ich wiess ja nich wo ihr euern Angelschein gemacht habt aber in meinem steht:
1. Die Inhaberin oder der Inhaber des Fischereischeines hat diesen bei der Ausübung des Fischfangs mitzuführen un ihn den bediensteten der Fischereibehörden, den örtlichen Ordnungsbehörden(Polizei), den nebenamtlich bestellten Fischereiaufsehern, den Fischereiberechtigten(Alle die nen Angelschein haben und halt einen entsprechenden Erlaubnisschein), den fischereipächter und den amtlich verpflichteten fischereiaufsehern vorzuzeigen, gegebenenfalls auszuhändigen!

Hab ich da was falsch verstanden, habt ihr euren Angelschein nicht gelsen oder ist das zufällig nur in Rheinland-Pfalz so??
 

carpi

Extremangler
AW: papierkontrolle

Ist doch so?? oder versteh ich was falsch!??
 

davidpil

Member
AW: papierkontrolle

hi
Dein Verein sollte sich mal von einem Juristen beraten lassen. Du hast nicht das geringste Recht, jemanden zu kontrollieren. Da ich selber mal acht Jahre offizieller Fischereiaufseher (mit Blechplakette vom Land Niedersachsen und Ausweis vom Landkreis) war, würde ich nicht im Traum dran denken, mich von jedem Angler kontrollieren zu lassen. Solche Typen würde ich auslachen.
also bei uns sollen wir auch kontrolieren und mir bekommen da ein ausweiß mit dem man kontrolieren darf.weil ich mitpächter bin.

würds dir aba au abraten unter den umständen zu kontrolieren

mfg david
 

davidpil

Member
AW: papierkontrolle

hi
ja so ham mirs a gelernt!!!!
mfg david
 

LAC

Well-Known Member
AW: papierkontrolle

Hallo capri,
es ist so wie du es schreibst - jedoch Papier ist geduldig - einer, der kein Fischereischein bzw. keine Erlaubnis zum Angeln hat, aber auch. Er wird sich nicht ausweisen, da er keine Papiere besitzt - und dann ? Dann muss man ganz schön aufpassen und mit gefühlvoller Taktik arbeiten - sonst steht man im Ring oder fällt ins Wasser.
Wer Papiere hat wird sie auch vorzeigen - so kenne ich es - aber ein gutes Sprichwort ist, wie man in den Wald brüllt so schallt es zurück.
Nun erwähne ich eine Situation, die sich in den den 80iger Jahren, am Fliessgewässser in NRW abgespielt hat.
In den frühen Abendstunden wurde ein Kontrollgang am Fliessgewässer durchgeführt, dabei stellte der Fischereiaufseher fest, das eine Gruppe von etwa 20 Personen am Zelten waren und am Lagerfeuer sich ihre Fische gebraten haben. Eine kleine Gruppe war ausgerüstet mit Angelsachen und sorgte für den Nachschub der Fische. - Es war eine tolle Party - jedoch war alles, was sie am Gewässer machten, nicht erlaubt bzw. verboten, er wollte die Party auflösen und Fischereischeine sehen - das klappte aber nicht. Der Fischereiaufseher informierte mich telf. und ich war in wenigen Minuten vor Ort. Sie haben mich zum essen eingeladen und ich sollte doch an der Party teilnehmen. Inzwischen hatte der Fischereiaufseher sich mit den Anglern am Gewässer - etwa 20 m von der Feuerstelle entfernt - angelegt und schwamm - ohne das er es wollte - Kopf über schon im Wasser.
Zum Glück konnte ich diese Spannung durch lustige Sätze wieder auf den Nullpunkt bringen und ich erwähnte dann später, das ich leider die Polizei anrufen muss. Das ist kein Problem sagten sie und ich habe dann nach einiger Zeit, Tschüss gesagt.
Ich habe die Polizei angerufen, die auch sehr schnell kam - dabei war auch eine Polizistin. Als wir dann gemeinsam das Lager wieder aufsuchten wurden wir eingeladen und da zu wenig Frauen da waren, fanden sie es super das die Polizei - dein Freund und Helfer - daran gedacht hat, eine so nette Dame ins Lager zu schicken. Als dann die beiden Staatsleute die Papiere sehen wollten - kamen die ersten heftigen Gespräche und die Polizistin viel in der Dunkelheit über ein Ast - den sie nicht gesehen hatte. Normal, der war auch nicht da - und man macht sich heute noch Gedanken war es ein Ast oder ein Bein? Sie lag jedenfalls neben dem Lagerfeuer - alle lachten. Das war zuviel für die Beamten und sie holten Verstärkung.
Die kam auch und dann fing das Fest erst richtig an. Nun kam Spannung auf und bei der Kontrolle in der Dunkelheit hatte man kein Überblick mehr und in der Zwischenzeit wurde eine Spezialeinheit angefordert - die kam auch. Ich hockte am Lagerfeuer und unterhielt mich mit den Jungs - und die Polizei griff dann härter zu und notierte auch einige Namen - jedoch hatten diese nicht geangelt - zwei drei Mann aus der Gruppe erzählten der Polizei dann, sie hätten welche gesehen am Wasser, die sind weggelaufen - kommen jedoch nicht aus ihrer Gruppe - da sie vollzählig ist. Ich habe mir das ganze Schauspiel vom Lagerfeuer angesehen - bekam ein Bier ausgegeben und die Jungs hatten noch eine Stunde Zeit - bis sie alles einpacken durften und dann war die Party zu Ende. Geile Sache - es war ein gelungener Abend für die Jungs - leider nicht für unseren Fischereiaufseher - er muss auch etwas übersehen haben was in der Luft ganz schnell angeflogen kam.

Nun ist solch ein Schaupiel ja nicht täglich zu sehen und bei Kontrollen sollte man mit Fingerspitzengefühl vorgehen. Hier in Dänemark stehen die Angler in Reih und Glied, wenn´s auf Hering geht - 20% haben keine Erlaubnis zum Angeln - jedoch alle kämpfen um ihr Platz, wo ich dann belanglos erwähne - soll ich Pistolen verteilen.
Nun wünsche ich euch allen viel Spass beim Angeln - wer mehr möchte sollte die Polizeilaufbahn einschlagen.
Grüsse aus Dänemark
 

angelndes_sofa

Fischjäger aus Paderborn,NRW
AW: papierkontrolle

Ich glaube kaum,dass du als 14 Jähriger irgendwelche Pflichten hast bezüglich des Kontrollierens von Berechtigungspapieren.Frag lieber mal euren Vorsitzenden,wie sich das verhält.Ich würd drauf pfeifen und mir die Fische packen :m
 

ruhrangler

Mitglied des WELTKULTURBOARDS
AW: papierkontrolle

Die folgenden Bestimmungen sind für unsere Vereinsmitglieder unbeschadet der Beachtung geltender Gesetze und Verordnungen bindend; dabei ist besonders auf das Fischereigesetz des Landes Nordrhein - Westfalen, Landesfischereigesetz vom 11.07.1972, und das Gesetz zur Änderung des Landesfischereigesetzes und der Landesfischereiordnung vom 07.05.1994 hinzuweisen.

1. Ausweispflicht
1.1 Jedes Vereinsmitglied hat die Pflicht , bei der Ausübung der Fischerei gültige Ausweispapiere mit sich zu führen. Der Fischereischein und der Fischereierlaubnisschein sind : a) den Dienstkräften der Ordnungsbehörden ( z.B. der unteren Fischereibehörde) b) den amtlich verpflichteten Fischereiaufsehern sowie den Fischereiaufsehern des FVE e.V. c) den Polizeivollzugsbeamten d) den Vertretern der Ruhrfischereigenossenschaft, auf Verlangen vorzulegen.

so ist das bei uns geregelt !!!

LG aus dem pott
 
Oben