Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Rakete88

New Member
Moin Moin,

weiß jemand einen guten Hot Spot an der Sächsischen Elbe für Zander, Barsch und Hecht?

Petri und allzeit dicke Fische
 

spin73

Member
AW: Optimales Zandergewässer

Was nicht heißt, dass er noch nicht in der sächsischen Elbe geangelt bzw. nichts gefangen hätte. ;)
 

Eilenburger

xXx Raubfischangler xXx
AW: Optimales Zandergewässer

Veit kommt doch aus Sachsen Anhalt...also wird es sich sicher auch in Sachsen auskennen.
Also fahr dich mal runter Gerd...
 

Fishing Gerd

Kunstköderhektiker
AW: Optimales Zandergewässer

Wie ihr meint!
Also, frag doch einfach mal Veit ......

Ach so, runterfahren muss ich mich bei manchen Beiträgen sehr oft hier. Sei es drum, viel Erfolg bei was auch immer ....
 

spin73

Member
AW: Optimales Zandergewässer

Soweit ich irgendwie kürzlich in nem Bericht vom Veit gelesen hab, war er schon mal um Dresden an der Elbe, und hat auch gefangen. Von daher...
 
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

In und um Dresden is extrem schwer in der Elbe, da fängt eigentlich kaum noch einer Zander, wenn dann sind sie zu klein. Is ne rein persönliche Erfahrung und aus den Gesprächen mit Anglerkollegen.
 
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Also in der Elbe im Raum Dresden kann man immer noch Zander fangen, ja nicht immer Riesen aber es sind immer wieder gute Fische dabei. Man muss halt suchen und sich ein par Gedanken machen über Strukturen und so. Und wer nicht angeln geht der fängt auch nicht. Genaue Stellen kann man nicht sagen ist halt immer wieder anders, z.b. wie der Wasserstand ist.
 

Rakete88

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Danke erstmal für die Infos, hatte bei Sebastian Hänel schon mal angefragt wo was gehen könnte? Er meinte je weiter Strom abwärts umso besser aber ich möchte ja auch nich immer ne halbe Weltreise machen und bis nach Wittwnberge oder Magdeburg fahren so wie er meinte obwohl es glaube ich dort bestimmt gut knallt in der Rute wenn er es jemandem schon empfiehlt. Kürzlich war ich zwischen Torgau und Belgern unterwegs und habe dort sage und schreibe 6std. lang mein gesammtes Ködersortiment einmal baden geschickt ohne auch nur einen Biss zu haben. Da ich ja dazu gezogener Leipziger bin kenn ich mich hier leider nich so gut aus.
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Warum so weit fahren, wenn die Fangchancen dort auch nicht unbedingt besser sind?
An deiner Stelle würde ich mein Glück mal in Pretzsch versuchen. Einfach mit der Fähre über die Elbe (Richtung Mauken) und dann ab dem ersten Buhnenkopf flussabwärts angeln.
Du musst garnicht so weit werfen. Meistens reichen schon 20 Meter flussab an der Stömungskante von der Buhnenspitze aus.
Ich halte die Rute dann im 90°-Winkel zur Fließrichtung, da kurz hinter dem Kopf eine Auswaschung ist, die ein gute Standort für die Räuber sind.
Meine Lieblingsköder sind 12 Kopytos (o.ä) in gelb-orange oder orange-rot Tönen.
Nimm dir genügend Gummis, Jighaken und Stahlvorfächer mit denn du musst mit vielen Hängern rechnen.
 

Rakete88

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Schrauber78 danke für den Tipp, werde der Sache mal nachgehen, beim letzten mal in Loßwig hatte ich auch ein paar Hänger aber alle wieder frei bekommen, mein Sortiment reicht von Kopyto bis Action Shad also alles dabei und auch alle Gewichtsklassen damit ich auch den Perfekten Bodenkontakt habe bei jeder Strömung, sollte man es vielleicht auch nochmal direkt am Fähranleger versuchen?
 

Corsu

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Guck einfach mal bei Google Maps wo schöne Außenkurven mit Buhnen sind! Die sind meistens schön ausgespült! Also immer gut für ZAnder und Co.
Wenn du in Lowig warst kannst du ja auch mal ein bisschen weiter bis nach Mockritz fahren! Sehr geile Raubfischbuhnen dort. |rolleyes
 

...andreas.b...

In dubio pro lucio
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Die guten Stellen die es Dresden gibt sind rettungslos überangelt, wenn es unbedingt Nähe Dresden sein soll dann die Auen elbabwärts - und dort Strecke machen.

Meißen ist interessant. Direkt in der Stadt rund um die Brücke bis zur Dampferanlegestelle. Da kannst auch gleich parken.

In der Nähe von Riesa gibt es eine immer wieder gute Stelle, such mal als Zieladresse nach "Hotel Moritz" an der Elbe bei Riesa!

Wenn es etwas nördlicher sein darf. Die Buhnenfelder bei Gaitzsch (Mühlberg/Brandenburg) sind der absolut top!
 

Rakete88

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Moin Moin liebe Angelkollegen,

werde Wochenende mal einige von den Spots ansteuern und gucken obs knallt in der Rute, hab mal bei Maps geschaut wie die empfohlenen Plätze gelegen sind und wie ich sie am besten befischen werde, na dann drückt mir die Daumen.

Petri und allzeit dicke Fische
 

Rakete88

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Moin

Mockritz war ja mal ein totaler reinfall.

Petri und allzeit dicke Fische
 

SoeSchu

Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

War Sa Abend und So früh insgesamt 8h bei Repitz, Mockritz und zwischen Hafeneinfahrt und Loßwig unterwegs. Ganze 2 Bisse |uhoh: (einmal Verlust des Schwanztellers vom GuFi und einmal Zander von 50cm) waren ein Ausdauertest. Auffallend ist der auch auf dieser Strecke hohe Angeldruck. Nicht nur die zahlreichen anwesenden Kollegen waren ein Beleg, sondern auch die zahlreichen Hinterlassenschaften wie z.B. Schnurreste #q und Zubehörtütchen.
 

Rakete88

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Moin Moin,

ja das mit dem Angeldruck hab ich bei Loßwig stark bemerkt, da wird ja schon fast abgeklatscht auf den Buhnen obwohl ich finde das dies wirklich Buhnen mit Potential sind. Werde Sonntag wieder mein Glück versuchen weiter Strom abwärts und hoffen das es beisst :-/

Petri und allzeit dicke Fische
 

stetser

New Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Petri,
Ich war heute 6 Stunden an den Buhnen bei Polbitz . Massenhaft Hänger, Zander Fehlanzeige #d
Einziger Biss, ein Güster.
 

SoeSchu

Member
AW: Optimales Zandergewässer an der Sächsischen Elbe

Heute ca. 6h bei Torgau gewesen. Sehr wenig Wind. Mit einem 35er Hecht und 20er Barsch wenigstens entschneidert aber auch wieder reichlich GuFis in der Elbe gelassen.
 
Oben