Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Muddler

Member
Hi zusammen,
ich wollte mir nun mal eine Multi für Norwegen zulegen. Da ich gerade wieder in den USA bin habe ich die beiden obengenannten Modelle in die engere Auswahl genommen.
Welche würdet ihr mir empfehlen?

Oder gibt es noch andere, die eventell auch leichter sind - die wiegen immerhin auch schon 450gr.?
Mehr als 300gr. Pilker fische ich eh nie, meist so 100-200gr. , also auch mehr im Flachen. Das schwere Geknüppel is nicht mein Ding. Die letzten beiden Male habe ich mit einer Technium 4000 gefischt. War vom Gewicht ideal.

Die haben hier ja ziemlich viele Castingrollen so mit um die 300gr., das wäre eigentlich ideal, aber kann man die für meine Zwecke nehmen?
Vielleicht hat ja einer von euch einen Tipp.

Irgendwie gibt es bei denen viel zu viel Angelzeugs ...
Gruß
Lars
 
H

Hardi

Guest
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Moin Muddler,

kenne die Okuma nicht. Die Penn 310 GTI hat eine sehr geringe Einholgeschwindigkeit, schaue Dir doch mal die 320 GTI an, kurbelt etwas schneller die Schnur ein.
Gruß Thomas
 

Muddler

Member
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Hi,
Die GTI 320 ist schon wieder schwerer als die 310. Ich suche nach Möglichkeit etwas leichtes zum leichten/mittleren Pilken.

Kennt jemand die ABU Ambassadeur C4 in 6500 oder die 6500TCCH Catfisch.
Kann man die für das pilken bis 300g (meist aber 50-200g) nehmen?

Gruß
Lars
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Ich habe nicht ganz die Modelle wie Du sie Dir wünscht, aber vielleicht kann ich trotzdem helfen.

Habe die Penn GTI 321 und die Okuma Titus 15 L. Nach 3 mal 2 Wochen Naturköderfischen bis in über 250 Meter Tiefe mit bis zu 800 Gramm in Norwegen würde ich mich immer wieder für die Okuma entscheiden.

Vielleicht ist es auch eine Entscheidungshilfe #c

Zum leichten Pilken sind die aber zu deftig.
 

Jirko

kveite jeger
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

hallo lars #h

die 6500er C4 ist für gewichte bis max. 300g´n büschen underdressed... maximal 150g, alles andere ist auf dauer nicht gut für diese wohl feine baitcaster, welche ich auch mit leidenschaft fische (leichte naturköderklopfen auf platte & co.)... aber um grundlegend nochmal auf´s thema lütte baitcaster und norwegen zurückzukommen: gehe lieber nen step höher und flansch ne multi an, die dem, was da oben jederzeit kommen kann, auch´n büschen was entgegensetzen kann... stabilität und bremsleistung ;)... wenn du wirklich nur beide rollen in deinen focus genommen hast, dann würde ich persönlich zur titus greifen... aber so´ne feine 975er CS international, welche du über´n teich für´n büschen mehr $ dein eigen nennen kannst, würd ich dir an´s herz legen... aktzeptabler schnureinzug... gänzlich ruckfrei arbeitende bremse... breites bremsspektrum (stern)... und nen arbeitstier! #h
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Jau Muddler,

hör auf Jirko und kauf Dir in den Staaten die Penn international 975Cs!!!!!!!!!
Eine supr Rolle, alternativ sind noch die AVET Rollen zu erwähnen, haben allerdings eine Schiebebremse. Bei diesen Rollen würde ich Dir die Modelle MxJ oder MxL ans herz legen. Sind ebenfalls super robuste Arbeitstiere.

Mach nicht den Fehler und kauf Dir die Penn 310gti, diese Rolle ist einfach etwas zu schwach für Norge. In den USA hast Du die möglichkeit für relativ wenig Euro´s echte Traumrollen erwerben zu können, die Dich Dein leben lang begleiten. Also tu Dir den Gefallen und kaufe gleich das "RICHTIGE"!!

P.S. die Penn international 975cs kannst Du auch hier über Ebay kaufen, aber da kostet sie den US-Preis in Euro´s. Also schlag zu!!!!
 

Muddler

Member
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Hallo,
erstmal danke für die Antworten.

Die International ist nicht schlecht. Wie sieht es denn mit der 955 aus, die würde mir vom Gewicht her zusagen. Kann ich die bis 300gr. einsetzen, oder evtl. sogar noch mehr dranhängen?
Im I-net habe ich gerade gelesen, dass die 38kg Bremsdruck aushält. Das sollte doch für ziemlich viel halten.
Gruß
 
G

Gelöschtes Mitglied 2711

Guest
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

@Muddler,

Ich glaube Du vermischt hier Informationen unterschiedlicher Rollentypen und läufst Gefahr eine Fehlkauf zu tätigen. Ich kann Dir garantieren, das keine Penn mit Schnurführung 38kg Bremskraft bringt (ausser evtl. genau 1 mal, beim Abriß der Achse ... ) ...
Schick mal Deine Infos hier rein, und dann wird Dir jemand schon sagen, wo der Denk- oder Informationsfehler liegt.
 

Muddler

Member
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Hi Jetblack,
hab ich in einem anderen Thread so gelesen. Stimmt dann wohl nicht ... .
Aber was hält den die International 955/965 Gewichtsmäßig so aus? Taugt die für mein Anwendungsgebiet?
Gruß
Lars
 
H

Hardi

Guest
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Moin Muddler,
ob es auf Sicht die richtige Entscheidung für Dich ist nur nach dem Gewicht der Rolle zu gehen mußt Du selber entscheiden. Möchtest Du die Rolle länger fischen, und fährst evtl. über die Jahre mehrere Urlaube nach Norwegen solltest Du, nach meiner Erfahrung, auch in hochwertigeres Gerät investieren. Bin mit den Penn GTIs 310 und 320 schon seit Jahren Durch. Es muß ja nicht gleich eine 2 Gang Rolle sein, die schlägt dann doch schon heftig im Preis zu Buche. Ich decke mich auch gerade mit neuen Rollen ein - natürlich mit Schiebebremse, mir kommt nichts anderes mehr auf die Ruten!. Mir ist die Avet JX ins Auge gefallen in der 1:4,5 Übersetzung, als kleinere Version die MXL. Die sollten das nächste Jahrzehnt halten.
38 KG Bremskraft? , die kannt Du physich nur in einem Kampstuhl halten´, vorausgestezt Du hast nicht nur noch den Rahmen der Rolle auf der Rute.|supergri
Gruß Thomas
 
G

Gelöschtes Mitglied 2711

Guest
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

@ Muddler - ich weis nicht, was eine, der von Dir der genannten Penns an Bremskraft bringt, weil ich von der "gegnerischen Fraktion" bin ;)

Aber eine Rolle mit mehr als 30 kg Bremskraft wiegt ab 1,5 kg aufwärts und verfügt über eine entsprechend hohe Schnurfassung - ist also eine Big Game Rolle.

Im Umkehrschluß lautet die Frage: "Wenn eine Penn Int. Baitcast 975" mit einer Schnurführung von 275m einer 0,40 Schnur beworben wird ..... wofür brauch ich dann eine Bremskraft (38kg), die eine "Sau Stoppt" ??? <- Hier wurde also was mißverstanden oder fehlinterpretiert!

Wenn Du Zweifel bezüglich der Tauglichkeit für Deinen Zweck hast, hilft nur eines: Nimm die im Laden Rolle in die Hand, oder besser noch - angel damit.

Aber ggf. ändert sich der Einsatzbereich deutlich von dem, was Du in der Anfangsbeschreibung definiert hast. Mit mehr als 500 gr zu angeln, ist in Norwegen nicht ungewöhnlich. Du solltest Dir als gut Überlegen, was Du willst! ;)
 

Jirko

kveite jeger
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

moin muddler #h

mit der 975er kannst du bedenkenlos 300g anflanschen, da lächelt sie drüber ;) wenn du wirklich auf ne leichtere modellvariante spekulierst, dann kannst du natürlich auch das 955er modell nehmen (mit schnurführung)... aber wie gesagt muddler, du mußt beim pilken auf norges fahrwassern immer mit was bösem rechnen, gerade wenn du im mittelwasser rumstocherst... und aus diesem grund würd ich dir an´s herz legen, nach oben hin nen kleinen puffer zu haben... im endeffekt mußt du entscheiden, was du auf deinen blank aufmontierst #h
 

Muddler

Member
AW: Okuma Titus T10 oder Penn GTI 310

Hi zusammen,
danke für die rege Unterstützung. Mit dem Thema kann
ich werde mich jetzt zwischen der International 965, einer Avet SX 5.0.1 oder einer Tica Caiman entscheiden. Ich will ersmal eine leichtere Rolle haben. Ich denke aber die aufgeführten sind schon recht rubuste Rollen, die einiges abkönnen. Welche der drei würdet ihr denn nehmen?
Kennt jemand die Tica Caiman?
Gruß
Lars
 
Oben