Okuma Axeon Baitfeeder

Taker_der_Faker

Allrounder
Hallo liebe Angelgemeinde,
ich bin auf der Suche nach einer neuen Freilaufrolle, die genauso robust wie meine Okuma Longbow LB 60 ist.
Da bin ich über die 2017er Produktneuheiten von Okuma gestolpert und habe mich für die Rolle ,,Axeon Baitfeeder" entschieden, jedoch noch nicht gekauft.

http://okumafishing.eu/de/shop/axeon-baitfeeder/

Kann vielleicht jemand selbst berichten, oder eine Einschätzung abgeben, ob diese Rolle ähnlich solide wie meine alten Longbows sein wird?? #c
 

Dachfeger

Persona non grata
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Warum kaufst du nicht einfach ne neue Longbow? Die kennst du doch schon.
 

Angler2097

Dirty Roach/Fast Sinking
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Er fragt aber nach der Axeon Baitfeeder. Wenn ich dich auf eine Kippe anhaue, willst du mir dann auch eine Zigarre andrehen?
 

Taker_der_Faker

Allrounder
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Der Grund für eine Neuanschaffung ist die Optik.
Die Longbows sind in meinen Augen wirklich nicht schön, daher sollen drei neue Rollen für mein Set - Up her.:)
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Unterschiede liegen eher im Detail...die Axeon hätte den etwas höheren Schnureinzug, dafür keine Klappkurbel wie die Longbow.
Ob da bei der Axeon ne vollwertige Alu- oder doch nur ne Kunststoff-Ersatzspule bei ist, steht leider nicht auf der Okuma-Seite.
Ansonsten werden sich beide nicht viel nehmen.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Hi, wenn ich das richtig sehe sind die Axeon die Nachfolger der Powerliner, die Longbow XT, der Nachfolger der Longbow ist in die gleiche optische Stilrichtung aufgelegt, zur Haltbarkeit der neuen kann ich aber leider nichts sagen.

Grüße JK
 

tom66

Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Hi, wenn ich das richtig sehe sind die Axeon die Nachfolger der Powerliner, die Longbow XT, der Nachfolger der Longbow ist in die gleiche optische Stilrichtung aufgelegt, zur Haltbarkeit der neuen kann ich aber leider nichts sagen.

Grüße JK


Die Axeon's sind nicht der Nachfolger der Powerliner. Zumindest nicht dem Namen nach. Es gab bereits eine weiße Axeon, die die erste dieser Serie war. Eine erstklassige Rolle. Ihr folgte eine schwarze Axeon, die jedoch m.E. bereits einfacher war (obwohl sie besser aus sah). Mit dieser Rolle sind auch viele zufrieden. Ich besitze sowohl die Axeon I (viel gefischt), als auch die Axeon II (noch gar nicht gefischt). Die jetzige Rolle ist mindestens die 3. Generation der Axeon (es ist möglich dass, es neben der weißen und schwarzen schon andere gab - ich schaue nicht mehr so viel nach Tackle, da ich im Grunde schon alles habe).
Allerdings waren die ersten beiden Generationen der Axeon Rollen mit Frontbremse und keine Baitfeeder. Insofern liegst du richtig, wenn du sie mit der Powerliner vergleichst - die ich noch nie gefischt habe. Die Axeon's (I + II) sind top, was die Schnurverlegung angeht. Die Bremsen sind auch gut. Wenn diese Eigenschaften auch auf die 3. Generation übertragen wurden ist das sicher eine gute Rolle.
 

fischbär

Active Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Irgendwie ist mir bei den Axeon nicht wohl. Ich habe den Verdacht, dass das ziemlich billige Teile sind. Hat jemand so eine und kann sie in der Quali mit LB bzw. PL vergleichen?
 

Taker_der_Faker

Allrounder
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

So liebe Angelgemeinde,

ich habe mir jetzt einfach drei Axeon Baitfeeder bestellt und werde euch natürlich einen kleinen Bericht verfassen, sobald ich sie am Wasser im Einsatz gehabt habe.:m
 

Taker_der_Faker

Allrounder
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Ich habe jetzt mal die drei Rollen mit Schnur bestückt und bin vom ersten Eindruck sehr angetan.
Wirken optisch deutlich schöner als meine ,,alten" Longbows und erinnern stark an ein Update der ,,Okuma Powerliner".
Die Axeon Baitfeeder wiegen nicht wie auf dem Produktdatenblatt angegeben 476g, sondern ca 660g. (Baugleich mit der Powerliner??!?!?!?!?!)

Zur Powerliner habe ich einen interessanten Artikel von einem User Namens ,,Luecke3.0" gefunden.
Dieser hat sich mit der Powerliner im Jahr 2009 auseinander gesetzt und es verstanden mit einem interessantem Bericht einen guten Einblick auf / in die Rolle zu werfen.

http://forum.angelsport.de/unsere-a...richte-33/okuma-powerliner-865-4215/?0a1982ac
 

fischbär

Active Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Jaja, die PLs sind genial. Nur wäre die Frage ob die Axeons immer noch so wie ein Panzer gebaut sind.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Die sollte sicherlich schon einiges aushalten.
Mich stört daran nur, daß die E-Spule aus Kunststoff ist..mag ich generell nicht.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Machen sicher viele so. Andere möchten vielleicht aber auch unterschiedliche Schnüre zu unterschiedlichen Gegebenheiten verwenden, zb Mono und Geflecht, oder 2 verschiedene Stärken.
Für mich persönlich sind Kunststoffspulen bei größeren Rollenmodellen generell nen KO-Kriterium, da ich ne vollwertige E-Spule dazu kaufen müsste.
Dann kann ich auch gleich zu einem etwas teureren Modell greifen, wo eine vollwertige E-Spule schon dabei ist.

Ist aber wie gesagt rein meine persönliche Einstellung dazu. ;)
 

Taker_der_Faker

Allrounder
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Kann mittlerweile noch Jemand etwas zu der Rolle sagen?

Ich konnte einen verstärkten Schnurdrall feststellen, obwohl ich diverse Schnüre und Aufspultechniken probiert habe.;+;+

Ansonsten sind es sehr tolle Rollen, auf den Graphitspulen habe ich jetzt 0,35er Mono und auf den Ersatzspulen habe ich 0,25er Geflecht.
 

fischbär

Active Member
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Hmm, ich habe dieses Problem bei dem Vorgängermodell auch. Dachte immer es liegt an meiner Art zu feedern.
 

Taker_der_Faker

Allrounder
AW: Okuma Axeon Baitfeeder

Habe jetzt seit einiger Zeit die ,,Climax Carp Line Purple" drauf und der Drall hält sich jetzt wirklich in Grenzen und es verursacht keinerlei Probleme.
Also in dieser Kombination absolut zu empfehlen ;)
 
Oben