Nottingham-Rolle / Centre-Pin

Bernhard*

Active Member
Hallo zusammen!

Bin am überlegen mir für eine meiner Match-Ruten eine Nottingham zuzulegen. Habe hierzu aber keinerlei Erfahrung und wäre für ein paar Tipps auf was man bei nem Kauf achten muss sehr dankbar. Müsste die Montage beim geplanten Angeln aber nicht nur auslegen sondern auch ein wenig werfen können. Benötigt man da ne "Wende-Rolle"?

Danke schonmal im Voraus.
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Nottingham-Rolle / Centre-Pin

Mit einer Wenderolle kann mann natürlich weit besser werfen, als mit einer Normalen. Dafür verdrallt die Wenderolle aber die Schnur.

Man kann auch mit der Centrepin werfen. Google mal nach "Wallis style cast" da müssten sich eventuell auch videos finden. Der geht aber nicht mit jeder centrepin (darf z.B. keinen schnurführer! haben) für -30m soll der gehen.
Ansonsten kann man die schnur zum werfen auch in der Kurbelhand halten (finger ziehen schlaufen zwischen den Rutenringen) damit kriegt man bis 10m hin.
Oder einen Abziehhaken benutzen, mit dem man die schnur seitlich von der Rolle leitet. Also ähnlich wie bei einer wenderolle, mit denselben nachteilen, nur dass die schnur halt nochmal umgelnkt wird.

Bei beiden typen ist aber ein leichtes Anlaufen der Spule wichtig, sonst funktioniert das mit dem trotting nicht, und dann kann man sich die Rolle besser gleich sparen. Deshalb haben auch nur die wirklich guten Centrepins die Zeit überlebt. Ne alte DAM läuft einfach nicht an, egal wie die Pose zerrt.

Just Monsters
Holger
 
Oben