Norwegen mit Familie und Zelt

Bigi

New Member
Moin, moin,
wir (2 Erwachsene + 2 Kid's dann 12 und 9 Jahre alt) wollen 2010 in den Sommerferien zum ersten mal nach Norwegen, irgend wo in den Süden, mit dem Zelt.
Und jetzt die Frage ;+:Es soll ein Familienurlaub werden, mit den Schwerpunkten faul sein, lesen, angeln und das alles natürlich in einer atemberaubenden Umgebung die zu tollen Ausflügen einlädt. Auf Rekord Fänge oder Kühltaschen voll Fisch sind wir nicht aus (bloß kein Stress im Urlaub :g). Der Camping Platz sollte auch schon gewisse Annehmlichkeiten besitzen, ich bin ja nicht mit Y-Tours unterwegs.
So und wenn jemand da einen Tipp für mich hat würde ich mich sehr freuen!

Bis bald Birger
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Norwegen mit Famielie und Zelt

Hallo Und Willkommen hier bei "uns" im Board. :m

wie weit geht der Süden von Norwegen für dich in Richtung Norden? Also ab welcher Höhe soll in etwa Schluß sein. Ganz im Süden, also um Kristiansand oder Lindesnes, oder dann doch bis etwa Stavanger? Möchtest du lieber in einem Fjord oder an der Küste Urlaub machen? Möchtest du vor Ort auch die Möglichkeit haben ein Boot zu mieten. Das kann zum Angeln ja manchmal ganz nützlich sein...
Zeltplätze gibt es da sicher eine ganzer Menge und sehr viele werden auch Deine Bedürfnisse erfüllen.
also einfach mal etwas konkreter werden und die Antworten/Vorschläge kommen hier.
Zwei Vorschläge hätte ich da auch gleich für dich. zum einen der Zeltplatz in Skottevig ganz im Süden bei Kristiansand und zum anderen der Zeltplatz in Fister bei Stavanger.
 

Bigi

New Member
AW: Norwegen mit Famielie und Zelt

Moin Stuffel,
das ging ja super fix, mann o mann!
Nun ein bisschen konkreter.
Stavanger sollte schon die Nördliche Grenze sie, fürs erste Kennenlernen.
Fjord auf alle Fälle und Boot mieten ist ach keine schlechte Idee.

Bis Bald Birger
 

Bigi

New Member
AW: Norwegen mit Familie und Zelt

Hallo Tomasz,
danke für den Link, der wird mir auf alle fälle weiterhelfen.

Gruß

Birger
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
AW: Norwegen mit Familie und Zelt

Vielleicht noch ein kleiner Tipp:

Ganz gut wären Campingplätze die zusätzlich noch
Holzhütten (Hytter) vermieten. Das kann beim skandinavischen Wetter kein Schaden sein.
Dorn drin wird man auch nach einigen Regentagen nicht
völlig naß, und meistens haben die auch ne kleine
überdachte Veranda.

...Hatte auch schon mit den Gedanken gespielt mit
meinen Kindern in Norge zu zelten - war dann aber
doch heilfroh Häuser gemietet zu haben;)

Gruß

Holger
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Norwegen mit Familie und Zelt

Hallo,

ich hab´s mal nach "Anreise und Unterkunft" verschoben.

Tschau Debilofant #h
 
Oben