Niederrhein

fischman

Member
Angelt denn keiner hier ? #d
Wie sieht es denn hier mit Erfahrungsaustausch aus ?
Ich Wohne / Angel in Rheinberg, und will es in nächster Zeit mit toten Köfis auf Zander und Aal versuchen...#6
 

fischman

Member
AW: Niederrhein

aha, der Niederrhein ist doch nicht tot. Was mir gerade einfällt, ist euch was davon bekannt, daß in Duisburg ein Schiff untergegangen sein soll, und durch die Schwermetalle ein Fischsterben zu beklagen ist ? OK, ein paar tote Aale hab ich in letzter Zeit am Rhein gesehen, aber was man fängt und augenscheinlich gesund ist kann man ja wohl verzehren, oder ?|kopfkrat
 
AW: Niederrhein

http://www.anglerboard.de/board/membermap.php?

Willich = Nähe Krefeld #h

Aal aus dem Rhein würde ich ehrlich gesagt nicht mehr verzehren, schon seit Jahren wird davor gewarnt wegen hohem Dioxingehalt im Fett. Höchstens für Schwiegermütter oder Erblasser geeignet :q

Es gibt hier einen Thread über das Aalsterben im Rhein, dort werden auch noch andere Ursachen genannt oder vermutet.
 

kaydon

Member
AW: Niederrhein

Hab in letzter Zeit auch den einen oder anderen toten Aal gesehen...aber nicht auffällig viele....
Mit Köfi auf Aal....hmm....lieber Tauwurm....bei Köfi kommt die Plage schneller als bei Wurm....Zander ist ne gute Frage, am Rhein mit Köfi hatte ich keinen Erfolg, versuche mit Spinner meinen zweiten Zander endlich zu fangen...

Kaydon
 

fischman

Member
AW: Niederrhein

dann werf ich mal meinen ersten und einzigen selbstgefangenen Aal weg, war für meine Frau gedacht, die behandel ich aber besser als die Kiste voll Chips an der ich gerade sitze....:l

Mit Zander hatte ich noch nie glück, werde es heute abend mit Köfi und / oder Wurm erneut versuchen....|kopfkrat

Petri heil#6
 

TestsiegerNRW

TestsiegerNRW
AW: Niederrhein

Moin moin,
war gestern an der Rheinbrücke in KR-Uerdingen.
Von 20,00-23,45.

Es war viel Strömung und mit dem Blinker hatte es wenig Sinn.
Dann 2 Ruten auf Grund mit Tauwurm.
Hatte 3 Bisse aber da ich mit einem Netten Kolegen geplaudert habe,hatte ich Sie leider verpennt.

Als es dunkel wurde und die Schiffe nicht mehr fuhren,da ging das Treiben los.
Es war genug auf der Oberfläche am Jagen und der NEtte von nebenan hat einen Twister an die Rute gemacht und beim ersten Wurf direkt einen Zander geficht.
Er war nur ca. 30cm und ging wieder zurück.

Dann haben wir es beide versucht,aber der Erfolg blieb aus!
Es war aber trotzdem ein schöner Abend!

Schönes Wochenende und viel Fisch!
Gruß Dirk
 
Oben