Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

stipper 1

New Member
Bei uns stand heute in der Rhein-Pfalz das der Sportfischerverband Pfalz den Rheinstrom von km 385 bis 411 (Lingenfeld bis Otterstadt) und die Nebengewässer Lingenfelder-, Mechtersheimer-, Berghäuser- Reffenthaler-und Ottersheimeraltrhein +Trompeterbau, Floßhafen und das Kuhbrückengewässer bei Speyer alleine gepachtet hat.
Der Landesverband hat dagegen eine Verfügung beim Landgericht Frankenthal eingelegt, aber sehr wahrscheinlich ohne Erfolg.
Was soll das ??.

Will der LFV damit Geld verdienen, auf dem Rücken ihrer Mitglieder ?.
Im Jahre 2005 kostete die Gerneralkarte ab der Grenze von Frankreich bis Speyer incl. der Altwässer 46 Euro + 26 Euro Kahnkarte, was müssen wir jetzt bezahlen ??.
Für viele bedeutet dies im Bereich Vorderpfalz das sie wahrscheinlich, zwei Karten für die gleiche Strecke brauchen, und wahrscheinlich auch das 2-fache Bezahlen müssen anstatt wie im Jahre 2005 nur eine Karte für die komplette Strecke.
Mich betrifft es auch, da ich sehr oft rund um Wörth angle, aber auch um Speyer ( Angelkahn liegt im Reffenthaler Altrhein), also muß ich mir sehr wahrscheinlich 2 verschiedene Rheinkarten + die dazugehörigen Kahnkarten holen, und das jeweils 2x da mein Sohn mit 8 Jahren auch mit Angelt.
Wer diesen Schrott ausgeheckt hat möchte ich gerne wissen, ist scheinbar mal wieder die reine Abzocke.

Erst muß man sich einen Extraschein für das Befahren der Wege am Rhein kaufen, dann wird dieser Schein wieder abgeschafft, und das befahren wird unter Strafe gestellt.
Jetzt wird der Rhein bei uns, von zwei verschiedenen Fischerverbänden gepachtet (SFV Pfalz und LFV ).

Und wer sind die betroffenen, natürlich einmal wieder die Angler, die diese Strecken befischen, Ausweichgewässer gibt es ja keine, von den Angelvereinen einmal abgesehen.

Damit sieht man wieder, wie engstirnig die verschiedenen Verbände denken, hauptsache der Rubel fließt in ihre Kassen.


Bin einmal sehr gespannt wie dies ausgeht.
Warum lässt man dies nicht beim Alten, hat schon genügend gekostet.

 
Zuletzt bearbeitet:

Zanderfänger

Active Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Ruhig Blut!

Sei mal besser froh, dass man bei euch den Angelkahn gegen Zahlung solcher "Winzgebühren" im Wasser ablegen darf|rolleyes

In den hessischen Altrheinarmen hat man keine andere Wahl, als hierfür einen 400-500 Euro Liegeplatz zu buchen:(

Gruß
Zanderfänger
 

stipper 1

New Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo, das ist keine Liegegebür, sondern die Karte das er vom Kahn aus fischen darf, Kahnliegeplätze sind bei uns ausgewiesen, da darf jeder mit gültiger Erlaubnis seinen Kahn hinlegen. Für solche Gebühren wie ihr sie habt würde ich mir einen Trailer kaufen, dann wäre ich nicht an ein Gewässer gebunden.
 

Zanderfänger

Active Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

stipper 1 schrieb:
Hallo, das ist keine Liegegebür, sondern die Karte das er vom Kahn aus fischen darf, Kahnliegeplätze sind bei uns ausgewiesen, da darf jeder mit gültiger Erlaubnis seinen Kahn hinlegen. Für solche Gebühren wie ihr sie habt würde ich mir einen Trailer kaufen, dann wäre ich nicht an ein Gewässer gebunden.
Hallo stipper1,

eben drum habe ich einen Trailer, aber Du sagst ja selbst dass man sich bei Euch mit der bezahlten Erlaubnis, auf den ausgewiesenen Kahnliegeplätzen niederlassen darf|kopfkrat

Ihr bekommt doch auch vom RP. extra die Plaketten, mit den Nummern zur Legalisierung der Liegenschaft;)

Viele Grüße
Zanderfänger
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo Leute,
es ist nun mal so dass der Sportfischerverband die besagte Strecke gepachtet hat. Somit ist er auch berechtigt für diese Strecke die Karten auszugeben. Der Landesverband dachte wohl er kassiert 2 mal. Einmal die Pachtgebühr vom Sportfischerverband und einmal die Angelkarten. Dass dies so nicht funktioniert war ja klar. Pech für die die in Wörth und auf der Speyrer Strecke fischen möchten. Mir gehts ähnlich, habe auch drei Jungs wohne in Römerberg und hab da auch nen Nachen liegen. Mir reicht allerdings die Strecke vom Lingenfelder bis Otterstadt. Bin aber trotzallem ein kleines Vermögen für 4 Karten plus Vereinsgewässer plus Nachenkarte los. Ganz provokativ möchte ich nun mal fragen....wieviel KILOMETER Rheinstrecke möchtest Du denn befischen????? Reichen die dir nicht die Du vor Ort hast????? Ich denke wenn man an die 30!!!!! km Strecke incl. Nebengewässer hat, reicht dass doch oder nicht???? Wenn Du auf den besagten km keine Fische fängst kannste ja an die Elbe fahren und wirst dort auch nicht mehr fangen. Das ist meine Meinung dazu. Überall kannste eh nicht gleichzeitig angeln. Wenn Du mal einen Törn mit nem Bekannten ausmachst der nicht auf deiner Strecke liegt, dann kannste dir immer noch für ein paar € ne Tageskarte holen. Was Deinen Nachen betrifft leg ih halt in Wörth oder Umgebung ab! Ihr habt dort "oben" schliesslich auch schöne Strecken wo genug Fisch vorhanden ist. Ich sage hier ganz ehrlich. Mir stinkt dieser "Angeltourismus". Wenn ich mit meinen Kids oder bekannten an MEINEM Hausgewässer mal zwischen die Buhnen oder so möchte ist dort garantiert AllES belegt. Wenn ich dann auf die KFZ Schilder schaue könnt ich:v
Es finden dort regelrecht Preisfischen statt. Alles mit KA GER oder so. Wieso bleibt Ihr nicht auf Eurer Strecke????? Ich nehm mal an ihr habt dort Französische Kennzeichen oder so. Vielleicht sollte man sich mal darüber Gedanken machen. Im Sommer am WE kannste es absolut vergessen bei uns vom Ufer aus zu fischen dann ist alles belegt, es sei denn man macht von Freitagsmorgens bis Sonntags ein Camping und "belegt" frühzeitig die Plätze. Also wie geagt, wenn jeder an Seiner Hausstrecke bleibt und diese Intensiv anfischt reicht das Vollkommen aus!!
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Ja Zanderjäger es ist wirklich so!
Ich geh jede Wette ein, dass die Leute ihre super Plätze an ihrer eigenen Strecke gar nicht kennen, nur weil sie ihre wertvolle Angelzeit damit vertrödeln, irgendwo 30km entfernt Plätze aufzususchen von denen Fänge gemeldet werden. Das kuriose daran ist, dass sie zwar hören am Gewässer xy zwischen den Buhnen wird gefangen aber immer noch nicht die hotspots kennen, weil sie die dort auch erst suchen müssen, oder sie sind so dreist (hab ich auch erlebt) sie setzen sich an den Platz an dem ein "Einheimischer" immer angelt weil er dort auch fängt. Mittlerweile gehe ich am WE kaum noch ans Wasser und wenn dann nur zu Zeiten in denen die anderen im Bett oder sonstwo liegen. Ich fische jetzt schon 38! Jahre diese Strecke ab und kenn sie in und auswendig. Jugendlichen geb ich sehr gerne Hilfestellungen, aber das erarbeiten der Plätze ist das was unseren Sport ja schliesslich ausmacht.
 

stipper 1

New Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo, was verspricht sich der Sportfischerverband durch seine Pachtung dieser Strecke ?.
Das Einzige was mir einfällt sind nur die Einnahmen durch die Vergabe der Angelscheine.
An dem Gewässer wird sich nichts verändern.
Wir sind doch die Leidtragenden, bloß weil sich die Verbände untereinander nicht verstehen.
Diese Verbände sollen doch für den Angler arbeiten und nicht gegen den Angler.
Bei dieser Pachtung, arbeiten sie gegen den Angler, für was brauchen wir sie dann ??.
Die Mitglieder haben auch nichts davon, außer das sie für die gleiche Strecke wie vorher, zwei Karten holen müssen und damit einen höheren Preis bezahlen.
Gestern habe ich erfahren das die 2005 Karte bis zum 31.01.2006 gültig ist, weil keiner weiß wie es jetzt gehand habt wird mit den Karten.

Deine Ansichten wie Angeltourismus sind ja "lächerlich".
Wenn man erst um 10 Uhr ans Wasser kommt, dann sind halt die "besten Plätze" belegt, dann muß man halt früher aufstehen.
Wegen des sogenannten "Preisfischens" ist es halt mal so, das diese nur dort stattfinden können wo auch ca. 50 Personen Platz haben und die fast gleichen Bedingungen vorfinden, dies ist in Wörth nicht so.( Ich bin keiner dieser sogenannten "Preisfischer")
Meinen Kahn habe ich im Reffenthaler liegen weil ich dort noch mit AB fahren darf und dort auch fast nichts demoliert wird.
In Wörth wird sehr viel beschädigt und gestohlen, zusätzlich braucht man noch eine Zusatzkarte vom Hafenmeister ( kostet 250 Euro für den Liegeplatz, slippen sehr schlecht ).
Andere Liegeplätze gibt es nur noch in Sondernheim (Dieses Altwasser ist aber nur ca. 800m lang und 150m breit, desweiteren auch noch verschlammt), das nächste ist dann schon wieder der Lingenfelder Altrhein, der ab 2006 ja dann zu der neuen Karte gehört.
Fremde Kennzeichen findet man um Wörth natürlich auch, haben mich aber noch nie gestört, wer zuerst da ist, fischt halt zuerst.
Franzosen sind ganz selten, da in FR das Angeln mit sehr viel mehr Ruten als bei uns erlaubt ist ( 4 Ruten am Strom, 3 Ruten im Hafen) und die Strecke ist auch sehr viel größer.
Für mich gibt es kein Hausgewässer, außer das vielleicht meines Angelvereines.

So und jetzt bin ich mal gespannt wie die Sache ausgeht.

Gruß Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:

Zanderfänger

Active Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo Heiko,

der Sportfischerverband wird sicher versuchen wollen, auch Deine Interessen möglichst zu vertreten.
Er wurde bei der Verpachtung wohl bevorzugt, weil er dem Anschein nach am ehesten zusagte.
Bei solchen Angelegenheiten dreht es sich für eine sichere Zukunft, in erster Linie um "wichtigere" Dinge als Kartenpreise, Staffelung der neuen Gewässergrenzen etc.

Ich habe gerade gestern einen neuen Thread im AB. gelesen, wonach im Rhein in NRW. irgendeine EU Naturschutzreform mit schnellem Handeln umgesetzt werden müsse, um hohen finanziellen Sanktionen zu entgehen.

Leider haben wir Angler selbst "keinen" Einfluss auf irgendwelche Entscheidungen, aber der jetzige Pächter wird sich wohl etwas bei den neuen Reglementierungen auf euerer Strecke gedacht haben.

Wir wollen trotz alledem, doch auch in Zukunft noch im Rhein fischen dürfen:m

Alles Gute...
Zanderfänger
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo.
ich geh mir jetzt die neue Karte hole, das zum hema ist noch nicht raus, werde versuchen irgendwelche Infos zu bekommen. Mit Preisfischen meinte ich nicht das übliche Preisfischen im eigentlichen Sinne sondern, dass sich die Angler nur so tummeln. Zuerst da ist darf fischen....das ist halt so eine Aussage!!!! Wenn ich im Sommer auf Zander gehen will muß ich dann wie schon gesagt Camping betreiben. Ich geh im übrigen nicht erst um 10Uhr auf die Piste ;-) da geh ich schon wieder nach Hause. Das mit dem Angeltourismus ist eben aus besagten Gründen NICHT lächerlich. Wenn JEDER an seiner Hausstrecke bleibt, dann hätten wir nicht nötig ein Wettrennen um die Plätze durchzuführen. Das mit den Franzosen war ja nur ein Beispiel. Wie gesagt, wenn jeder an seiner Strecke fischen würde, würde das Problem nicht bestehen. Was das Geld betrifft....wenn bei euch die "Kahnkarten" soviel kosten, dann sparst Du ja immer noch einen Haufen Kohle.
Die Pacht des Sportfischerverbandes hat natürlich auch folgendes im Sinn...
schnellere Umsetzung von "Regelungen" für die Angler. Auch der Berufsfischer bekommt von dem Pächter mehr auflagen gemacht, welche für den Bestand mehr als sinnvoll sind. (z.b.größere Maschen im Netz usw.) Das sind Infos die ich vorab habe ich hoffe ich bekomme diesbezügl. noch mehr! Ich werde diese dann auch hier posten.
Was das demolieren betrifft:
Wir hatten auch bei uns hier solche Randalierer. Es hat sich dann aber aufgrund der zu überblickenden Angler geregelt. Auch wir haben mit verschlammendem Gewässer zu tun, auch ich rudere meinen Nachen, weil ein AB verboten ist
das sind in Meinen Augen keine Gründe!
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

So Leute komme gerade vom Angelverein
also als erstes wird im Januar Februar eine Sitzung für alle stattfinden wo dann alle Infos mitgeteilt werden.
Kurze Infos vorab. Es werden den Berufsfischern etliche Einschränkungen auferlegt. Die Besagte Maschenweite usw. fernerhin soll ein sog. WIR gefühl erzeugt werden, d.h. es werden Saubermachtage eingeführt, damit die Gewässer soweit in Ordnung bleiben. Diejenigen Angler die da mitmachen bekommen eine sog. Vergünstigung usw. Ich hab durchaus noch wesentl. mehr Infos, da aber alles noch nicht abgeschlossen ist, werd ich diese hier NICHt kundtun, dafür habt bitte Verständnis! Es ist jetzt so dass sich zum. in dem Abschnitt des Sportfverb. einiges zum Wohle der Gewässer tun wird und somit natürlich auch für uns Angler, auch wenn es mom. anders scheint. Wie gesagt es wird ein öffentl. Treffen geben in Speyer in der Stadthalle zu dem auch die verantwortlichen Minister usw. kommen werden um Rede und Antwort zu stehen. Wer also diesbezügl. interesse hat wird natürlich gerne willkommen sein. Lasst euch auch nicht von den Gerüchten irreführen die Karte wäre bis Ende 01.2006 aut. verlängert, das stimmt nicht für die Strecke zwischen Lingenfelder und Otterstädter. Jeder der erwischt wird muß mit einer Strafe rechnen. Ist auch logisch, da diese Strecke jetzt einen anderen Pächter hat.
 

Zanderfänger

Active Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

rainer1962 schrieb:
Wie gesagt es wird ein öffentl. Treffen geben in Speyer in der Stadthalle zu dem auch die verantwortlichen Minister usw. kommen werden um Rede und Antwort zu stehen. Wer also diesbezügl. interesse hat wird natürlich gerne willkommen sein.
Gude Rainer,

habe noch nie gehört, dass so etwas bei "uns" in Hessen geschah!

Daher Hut ab & viele freundliche Grüße nach RP.

Zitat: Ihr seid Pfälzer wir sind Hessen, was wir...#h

Super Berichterstattung im tollen Thread; weiter so|bla:
Zanderfänger
 

ullsok

Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo Leute,

was kostet nun eigentlich die Angelkarte und die Bootskarte für die neue SFV Strecke?
Bekommt man sie an den gleichen Stellen wie bisher, z.B. Fisherman's Partner in Speyer?
Der Otterstädter Altrhein ist doch auch enthalten - oder?
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Die Strecke geht vom Lingenfelder bis zum Otterstädter. Die Karten bekommst Du nicht bei Fishermans, die bekommst Du Am Fischmarkt in Speyer bei der Geschäftsstelle, bei Angegeräte Müller in Schifferstadt, bei Angelgeräte Ritter in Lingenfeld und bei Angelverein Berghausen in der Hohl im Vereinsheim. Sie kostet 50€ die Nachenkarte 25€
 

stipper 1

New Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo, das die 2005er Karte bis 31.01. gültig ist wurde 2 Tage später wieder widerrufen.
Für die alte Strecke, wie vorher von Grenze Frankreich bis Otterstadt kosten die Karten jetzt 110 Euro + 51 Euro Kahnkarte,
( Alte Strecke 60 Euro+ 26 Euro Kahn, Neue Strecke 50 Euro+ 25 Euro Kahn)
also eine Steigerung von 224% und das nur weil sich die Verbände sich nicht einigen konnten.
Das frechste dabei ist noch das das Land RLP jetzt für die halbe Strecke noch 11 Euro mehr für die Karte verlangt als vorher.
Also zahlen die Angler wieder einmal die Zeche für die Dickköpfigkeit bzw. Dummheit einiger Funktionäre dieser Verbände.
Das sich in diesem Bereich sich einiges zum Wohle der Angler ändern soll, ist sehr wahrscheinlich wieder eine dieser Aussagen die nie Wahrheit werden.
Also was haben wir wieder davon:
Wir zahlen wieder ein paar Euro mehr das wir Anglen dürfen, und die Verbände und das Land stopfen sich wieder ein paar tausend Euro mehr in ihren Schlund.
Wie schon im ersten Beitrag geschrieben, es geht nur darum, wie man am schnellsten die Kasse füllen kann.


Gruß Heiko
 
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Mal eine andere Frage zu den besagten Rheinstrecken :
Ist es eimmer noch verboten die Wege zu den Angelstellen (zb. Ritterhecke Wörth oder offener Trompeterbau Speyer) mit dem PKW zu befahren ?
Bin leider nimmer auf dem neuesten Stand ...
 

stipper 1

New Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo, soweit mir bekannt, hat sich daran nichts geändert.
Aber die Ritterhecke kann befahren werden, bis vorne an den Strom. Bloß weiter am Strom entlang um in den Hafen zugelangen, ist verboten.
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hey Stipper,
Du solltest mal mein Posting richtig lesen,
es wird da was zum Wohle der Fische und somit auch für uns getan, wie gesagt, Du hast diesbez. keine Infos im Gegensatz zu mir, komme auf die Versammlung, dann wirst Du ALLES erfahren.
 

ullsok

Member
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

Hallo rainer 1962 und auch alle anderen Pfälzer,

sorry, ich habs immer noch nicht begriffen#q ; welche Karte brauche ich nun um im Otterstädter Altrhein fischen zu dürfen - die vom LFV oder die vom SFV.
Wie ich gesehen habe, ist der km 411 genau die südl. Seite der Einfahrt in den Otterstädter Altrhein.

Ciao

P.S.: Bin halt ein Kurpfälzer|wavey:
 
R

rainer1962

Guest
AW: Neuverpachtung Rheinstrecke Lingenfeld-Speyer

die Karte beinhaltet den Otterstädter, genauso wie vorher (Pfälzer Seite) also brauchst Du die Karte vom Sportfischerverband Pfalz!
 
Oben