Anglerboard – Forum mit den besten Tipps zum Angeln

This is a sample guest message. Register a free account today to become a member! Once signed in, you'll be able to participate on this site by adding your own topics and posts, as well as connect with other members through your own private inbox!

Neufnach durch Langenneufnach

flitzpfeife

New Member
Hallo Jungs und Mädels,


da ich schon ewig nichts mehr gepostet habe, möchte ich einfach mal ein netten Thread aufmachen. Ich selber habe vor Jahren mal am besagten Bächlein geangelt und recht gut gefangen. (Bachforelle und Bachsaibling)
War aber jetzt schon ewig nicht mehr draussen und wollte mal nachfragen ob wer ähnliche Erfahrungen gesammelt hat. Das Stück gehört wohl zum Staudenfischereiverein Langenneufnach, die noch einen gute Baggersee in der Nähe von Burg haben, sowie den kleinen Eichweiher, ebenfalls in der Nähe von Burg/Balzhausen. Dort bin ich immer noch ab und an zu finden. Der Baggersee in Burg hat einen sehr guten Hechtbestand, da der Verein aber regelmässig Regenbogenforellen "füttert", sind die Viecher kaum zu überlisten und immer schön satt. Habe dort schon die ein oder andere 50er Regenbogenforelle gelandet die nette Bissspuren aufwies, bzw. die Innerein schon heraus hängen. Vielleicht sollten wir da mal angreifen, ich wäre dabei!
 
AW: Neufnach durch Langenneufnach

Hier ein Bericht vom April 2011

Waren heute zu zweit an der Neufnach in Langenneufnach nachdem ich dort seit zehn Jahren nicht mehr war wollte ich es mal wieder wissen. Aber leider hat sich dort absolut nichts geändert!

Sind um 6Uhr am Gewässer gewesen und haben gleich fleißig losgewobblert. Nach ner halben Stunde hatten wir dann schon 4 Bafos verhaftet was uns doch etwas stutzig machte. Die restlichen 4 Stunden ging dann absolut nichts mehr, man hat obwohl die Neufnach sehr viele Flache Streckenteile hat nicht mal junge Forellen gesehen, einfach nichts wie leergefischt auf eine Strecke von ca. 3km.

Also wir zurück zum Auto gingen war mir dann auch klar warum wir am Anfang gleich 4 Bafos gefangen haben. Der Verein hat dort beim Schützenheimwehr einfach alle Satzforellen reingeworfen auf eine Strecke von 400m was ungefähr 15 Spinnfischer die mit Pose und der üblichen Bestückung Mais, Würmer und Maden belegten. Geht mal gar nicht...

So damit bin ich für die nächsten Jahre mal wieder befriedigt und weiss das ich dort nix versäum.
 
Oben