neues Filetiermesser

Radon

Member


Die Klinge ist gekauft, Griff aus Rentierhorn, Maserbirke, Birkenrinde und blauem Fibre selbstgemacht.

Hoffe es gefällt

Gruss
Radon
 
Zuletzt bearbeitet:

Hörmy

Member
AW: neues Filetiermesser

Bitte das Berichtsheft noch nachtragen mit genauster Bastelanleitung!
 

Tommi-Engel

Tommi mit "i" ..nicht mit "y"
AW: neues Filetiermesser

Sieht klasse aus...#6
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: neues Filetiermesser

Alle Achtung #6

Das könnte mir auch gefallen :vik:
 

Hörmy

Member
AW: neues Filetiermesser

leck mich anne füsse... das is ja mal genial..

könntest du uns noch mitteilen wie lange du gebraucht hast? meine frau ist schreinerin.. die sollte das ja hinbekommen
 

Khaane

Active Member
AW: neues Filetiermesser

Sehr sauber und geschmackvoll gearbeitet, hoffe nur das die Klinge auch erstklassig.

Ich über eine Kurzanleitung und ungefähren Materialpreis wären wir alle sehr glücklich ;)
 

Radon

Member
AW: neues Filetiermesser

Wow, soviel nettes Feedback....

Also, zur Arbeitszeit: Ich baue schon seit einer Weile Messer (dieses dürfte so ungefähr Nummer 40 oder so sein), insofern geht es inzwischen recht flott von der Hand.
Reine Arbeitszeit (also ohne Trocknungszeiten für Kleber und Oberflächenbehandlung) liegt etwa bei 10 Std. + ca. 3 Std. für die Scheide.

Die Klinge ist von einem finnischen Hersteller (Lauri) und kostet bei http://www.nordisches-handwerk.de/shop/wbc.php?sid=8606562ec5c6&tpl=produktliste.html&rid=5 9,70€ (Die Klingen von Lauri sind meiner Meinung nach hervorragend und das zu einem unschlagbaren Preis)
Rentierhorn und Maserbirke sind beim gleichen Händler für ca. 7,- (Horn) und (ab) 3,50 (Holz) zu bekommen.

Den Link zur Anleitung habe ich ja oben schon gepostet.

Benötigtes Werkzeug: Diverse (gute) Raspeln und Feilen, jede Menge Schleifpapier von Körnung 60 bis 1000.
Ständerbohrmaschine, evtl. Säge, Stecheisen usw.

Gruss
Radon

p.s. Ich werde mal versuchen noch ein paar Bildchen von selbstgemachten Messer hier zu posten.
 

Radon

Member
AW: neues Filetiermesser

Hab gerad noch zwei Fotos gefunden sind halt keine Fischmesser:



Messerpärchen im Saamischen Stil (war ein Hochzeitsgeschenk)



Damastmesser (halt was edleres) (hab ich erfolgreich verkauft ;-))

Gruss
Radon
 

Hörmy

Member
AW: neues Filetiermesser

Auf Deinem Link, ist solch ein, sagen wir, Ständer wo man die Klinge rein setzt.. braucht man sowas unbedingt? Gibt es hier andere Lösungen um den Griff auf die Messer zu schieben?
 

Radon

Member
AW: neues Filetiermesser

Hi,

ich habe mir sowas selbst gebaut.
Man nehme:

2x Kantholz ca. 40x40x120mm
2x Gewindestangen 8mm, ca. 200mm lang
4x Karosseriescheiben mit Bohrung 8mm
6x Mutter 8mm
2x Schraube mit 4 Unterlegscheiben und 2 Muttern 60x6mm

In beide Kanthölzer werden im Abstand von ca. 2cm von den Enden mittig Löcher gebohrt, durch die die Gewindestangen leicht durchgeschoben werden können.
Diese werden dann mittels Muttern an einem der Hölzer fest fixiert.
Das Zweite Holz wird längs aufgetrennt (mittig). Mit den Schrauben wird dann eine Vorrichtung gebaut, in die man die Klinge einspannen kann.

Klinge festspannen, Griffmaterialien mit genügend Epoxy zusammenstecken, das Ganze über die Gewindestangen schieben und mit den restlichen zwei Muttern fixieren, bei 50 Grad 30 min in den Backofen#6, dabei nicht von der Frau erwischen lassen:r, Abkühlen lassen, abfangen den Griff zu bearbeiten;+.

Ich hoffe, das war einigermassen verständlich.

Gruss
Radon
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: neues Filetiermesser

Sehr schöne Ergebnisse,

Hut ab vor Deiner Arbeit!
Hast Du Lehrgeld (in Form von verschnittenem Material, abgebrochene Klingen, etc) zahlen müssen, oder war bereits der erste Versuch ein Erfolg? Einige Hinweise auf mögliche/wahrscheinliche Fehlerquellen wären toll...vorhin war ich noch auf der Suche nach einem Filetiermesser, jetzt hab' ich mir schon einige Rohlinge angesehen...=)

GRZ:
J@Y
 

Hörmy

Member
AW: neues Filetiermesser

Japp es war verständlich, vielen Dank!

Für mich sah das im ersten Moment danach aus, als würde man das "pressen" Epoxy in den Backofen, naja..

da such ich mir lieber was aus unserer Klebstoffpalette raus, verkaufen dat Zeuch nämlich. :)

Danke für die Tipps, ich steh kurz vorm Rohlinge kaufen. :)
 

Hörmy

Member
AW: neues Filetiermesser

Ach eins noch..

in wie weit wäre hier die Arbeit eigentlich erleichtert durch einen Dremel oder sowas?

Dann braucht man ja im Grunde die Feile nicht so lange schwingen?
 

Radon

Member
AW: neues Filetiermesser

Hi Hörmy,

Dremel kannste vergessen.
Mit nem grossen Bandschleifer könntest Du noch was machen. Aber bei einem solchen Messer, wenn Du kein Metall am Griff hast, gehts mit Raspel, Feile und Schleifpapier am besten.

Gruss
Radon
 

Radon

Member
AW: neues Filetiermesser

So,

ich war mal wieder basteln.
Das ist dabei rausgekommen:





Die Klinge ist von MORA of Sweden, hat gekostet 10,75€
(Top Qualität und Sauscharf)
Holz für Griff und Scheide ist Goldregen aus dem heimischen Garten für nix, Leder war ein Rest, den ich noch rumliegen hatte.
Das Holz wird noch extrem nachdunkeln. Hier habe ich mal einen sechseckigen Griff gebaut (ist etwas schlecht erkennbar). Liegt aber trotzdem sehr gut in der Hand.
Beim nächsten mache ich mal einen Build-along.

Petri
Radon
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben