Neu im Thema Feedern

Hallo leute,
Wie ihr ja Sicherlich in meinem "Gute Kombi Thread " gelesen habt, habe ich mir eine Feeder ausrüstung zugelegt mit Freilaufrolle.
Da ich aber allgemeinhin, in sachen Angeln noch nocht all zu sehr bewandert bin , und Speziell vom Feedern so gut wie nix weis , Brauche ich etwas eure Unterstützung.
Am samstag wollen wir nach Ahlen an den Kinzig Stausee Fahren, aber ich will auch Hin und wieder mal an nem Fluss Feedern.
Was würdet ihr für Körbe Empfehlen? Es gibt ja diese quasi "dosen" wo nur löcher drinne sind, für maden. Kann man die auch für Futtermixe Verwenden?
Wie Groß sollten diese Drahtkörbe ausfallen? Was würdet ihr für Montagen Binden für den Futterkorb? Habe schon etwas von so einer Seitenarm- Montage gehört, wo der Futterkorb an einer Parrallel schnurr verläuft und so der Fisch Problemlos abziehen kann bis er eben an den knoten kommt und sich somit evtl sogar selber hakt. wie bindet man die?
und jetzt ganz wichtig.
Was würdet ihr für Futter empfehlen?
Ich habe vor, damit allgemein weisfisch zu beangeln. Also mir egal was da kommt :) Freue mich über alles.
Seis nun Brasse oder Rotfeder oder Rotauge , Karpfen auch gerne :)

Freue mich schon sehr auf Eure Tipps.

Mfg Nico
progress.gif
http://www.fisch-hitparade.de/editpost.php?do=editpost&p=395811
 

Daniel78

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Hallo,

welchen Futterkorb du wählst (Gewicht) hängt natürlich von dem WG deiner Rute ab. Am besten fährst du, wenn du einen aus Metal nimmst. Hat den Vorteil, dass du die Maden mit ins Futter einmischen kannst und diese sich dann langsam am Futterplatz verteilen.

Zum Futter. Es gibt im Angelladen oder Baumärkten fertiges Futter, welches für verschiedene Zielfische geeignet ist. Kostet meist um die 3-4 € pro Kilo.

Montage siehe hier:
barben-montage.jpg


Geht nicht nur für Barben, auch für alle anderen Fische beim Feedern! :)
 

NickAdams

Active Member
AW: Neu im Thema Feedern

Da du eh schon eine Freilaufrolle dran hast, kannst du auch ein Stück hinter dem Casting Boom (ca. 1,5 bis 2 Meter) einen Stopperknoten auf die Hauptschnur knoten. Das hat den Vorteil, dass du feedern kannst und die Rutenspitze beobachtest, aber falls du mal müde wirst, kannst du einfach den Freilauf aufmachen und die Rute ablegen. Der Fisch hakt sich dann bei Futterkörben ab 50gr. von beim Abziehen von selbst.

So long,

Nick
 
AW: Neu im Thema Feedern

wow super danke für die tips :D
den Sea boom habe ich ja ganz vergessen.
die Rute kann ein Wurfgewicht bis 140 gramm steht drauf.

aber wegen futter meinte ich welche marke explizit.
wer hat womit gute erfahrungen gemacht? weil so wie man liest gibt es da ja zig unterschiede.

und wie mischt man so futter an?

geht es denn eigentlich auch, dass ich so einen madenkorb nehme und einfach nur maden rein mache ? oder muss man denn futter dazu machen?

vielen dank
 

Daniel78

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Nimm nen Futterkorb mit ca. 20g - 40g plus Futter ist das ffür diese Rute kein Problem.

Beim Futter gibt es paar Unterschiede, was die Geschmacks- / Geruchsrichtung angeht. Z.b. Vanille für Karpfen. Für Fließgewässer oder Seen, steht aber auch auf den PAckungen drauf. Die Anmischung ist denkbar einfach. Machs am Anfang einfach so wie es auf der Packung steht, wenn das gelingt kannst du auch variieren. Sprich etwas nasser oder trockener mischen, je nach Gewässer. Die Maden, Tauwurm/ Mistwurmstücke ruhig mit ins Futter mischen, das gibt Aroma. :)

Nur Madenkorb geht auch, habe ich allerdings noch nicht probiert, werde ich wohl auch nicht, da die o.g. Mischung recht gut funktioniert. Karpfen, Brassen, Rotfedern selbst Aale kommen da an die Futterstelle.
 
AW: Neu im Thema Feedern

also habe mir heute ein paar sachen geholt.

ein all-arround futter, plus vanille aroma.
insgesamt erstmal 6 futterkörbchen, 3 a' 40 gramm 3 a' 25 gramm.
und 2 so madendinger.

nur für den futtereimer mit sieb von team mosella wollte ich halt keine 27 euro ausgeben, also habe ich mir im kauffland mal eben 2 relativ große schüsseln geholt. denke das sollte auch gehen. sieb wird schon irgendwer dabei haben am samstag :-D wenn ned , muss ich halt gut mischen.
nur ein prob. auf der futtertüte steht nicht sooooo genau wie man das futter anmischen soll.
 

Daniel78

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Klingt soweit gut. 27€ für nen Eimer und Sieb?!? Die spinnen doch!!! Kaufland haste richtig gemacht. Die Siebgeschichte wird auch etwas überbewertet! Ordentlich mit der Hand durchmengen und die Klumpen verreiben geht auch. Mit nem Sieb wird es feiner ok, muss aber nicht sein. Was steht denn auf der Packung? Meistens sind es 100 bis 200 ml Wasser auf 1 KG Futter. Wasser rein durchrühren 15 - 20 min quellen lassen und dann nochmal ordentlich durchmengen. Entweder durch Sieb oder zwischen den Händen zerreiben.
 

Tricast

Well-Known Member
AW: Neu im Thema Feedern

Die Marke v.d.Eynde ist TOP! Und Du hast dir ein Rotaugenfutter gekauft.
Halbe Tüte Futter in einen Eimer oder Schüssel geben (möglichst großer Durchmesser - ist dann einfacher zu mischen) und langsam und vorsichtig Wasser unter ständigem rühren dazugeben. Mit festem Druck sollte das Futter zusammenhalten. Nach geraumer Zeit - 20 min. - Futter wieder testen und gegebenenfalls noch etwas Wasser dazugeben. Den Lockstoff, sofern flüssig mit ins Wasser geben, als Pulver ins trockene Futter unterrühren.
Für den Anfang sollte 1kg Futter reichen für 3 Stunden.

Gruß Heinz
 

heinmama

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Hallo,

da mein Sohn auch gerne feedert, mache ich immer folgende Mischung:

Biscuitmehl, Kokosflocken, Paniermehl, zum Mischen nehme ich immer Dosen mais und vorgekochten eingefrorenen Hanfsaat. Vanillezucker und Kakao dazu zum Abdunkeln.

Klappte bis jetzt immer ganz gut#6#6#6.

Gr.
Heinmama
 

Daniel78

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Hallo,

da mein Sohn auch gerne feedert, mache ich immer folgende Mischung:

Biscuitmehl, Kokosflocken, Paniermehl, zum Mischen nehme ich immer Dosen mais und vorgekochten eingefrorenen Hanfsaat. Vanillezucker und Kakao dazu zum Abdunkeln.

Klappte bis jetzt immer ganz gut#6#6#6.

Gr.
Heinmama


Auf was gehst du mit dieser Mischung? Klingt recht süß, Karpfen?
 
AW: Neu im Thema Feedern

also bilder habe ich jetzt keine gemacht, aber wir waren ja gestern mim verein in Ahlen am Stausee ( Main Kinzig Kreis) und ich habe dort sogar den 3 ten platz gemacht mit 400 gramm :-D
Habe nicht genau gezählt , waren aber um die 14 Rotaugen.
und ich habs noch relativ locker angehen lassen, und habe vor ort erstmal mein futter gemischt, und meine Ruten zusammen gebaut.
Geangelt wurde von 14 bis 19 uhr.
und zu meiner verteidigung :-D das ist ein all-arround futter ( steht zumindest drauf )
und es wurde NICHTS anderes gefangen als : Rotaugen ; Evtl mal ein Kaulbarsch; EIN einziger Flussbarsch , und eine einzige forelle.
war aber sehr lustig und ich glaube, ans Feedern könnte ich mich gewöhnen.
 

bream94

viva los tioz
AW: Neu im Thema Feedern

ich kann die Montage mit dem Boom nicht leiden, da verheddert sich bei mir alles immer...Mit ner Schlaufenmontage hab ich wneiger Probleme,ich kann dir nur eine Schlaufenmontage empfehlen
 

Somkejumper

Member
AW: Neu im Thema Feedern

Ich strecke die Fertigmichung immer mit einem Kilo Paniermehl und fange sehr gut meine Fische. Mit nur 49 cent habe ich dann 2Kg Futter und kann dementsprechend länger angeln.
 
Oben