Netze im Hamburger Hafen 2005

D

dat_geit

Guest
Hier sollen alle aktuellen Stellnetz- und Reusenmeldungen erfolgen.


Ich würde mich freuen, wenn wir hier einen Überblick über die bedrohliche Situation durch entsprechend geschockt gestellte Netzte an strategisch wichtigen Stellen für die Bewegung von Fischen im Hamburger Hafen bekommen können.

Auch eine Diskussion über die wirkliche Größe der Bedrohung darf hier gern entstehen.

Ich werde es später an einem Beispiel mal erklären und vielleicht auch noch den ein oder anderen über die tatsächliche Gefahr aufklären.

Ich warne vor dem Glauben, der Hamburger Hafen sei groß genug, um die paar Nebenerwerbsfischer zu verkraften.
Wenn sie alle ihre Netze an günstigen für sie Positionen einsetzen, was wahrscheinlich auch größtenteils schon geschieht, dann könne wir uns bald warm anziehen.


Ich bringe dazu in Erinnerung was letztes Jahr 1 Kg Zanderfilet kostete, durchschnittlicher Preis kaum unter 20,-€ auf den Wochenmärkten zu erhalten.
Da sehen wir die wirtschaftlichen Gründe.


Im letzten Jahr konnte ich beobachten, wie an zunächst sehr guten Fangplätzen der jungen Saison, plötzlich die Fänge drastisch einbrachen. Die meisten dieser Plätze wurde auch hier gepostet!!!
Es fanden sich plötzlich Reusen und Stellnetze dort wieder.


Wir hatten im letzten Jahr die Diskussion dort bereits begonnen.

Ziel der Sache ist es eine Lobby zu gewinnen und Druck auf die Wirtschaftbehörde auszuüben, den Fang mit Stellnetzen einzuschränken und sog. „NO GO“ Zonen zu errichten.

Denn gerade dort werden die wichtigen Großen weg gefangen und stehen nicht mehr zur Erzeugung des Nachwuchses zur Verfügung.

Wir benötigen hier dringend Zahlen und Fakten über den Umfang der Nebenerwerbsfischer.

Außerdem werden wir deren Verstöße protokollieren und melden.


Es wäre schön wenn ihr hierbei einen Beitrag leisten könnt.

Andreas
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

vor allem sollte man sich mal vor Augen führen wie leicht es ist als Nebenerwebsfischer tätig zu werden !!!!
soweit ich weiß reichen der Jahresfischereischein + ne kurze Anmeldung !!! :r
man muß sich nur mal den Rhein so ansehen um vor Augen geführt zu bekommen was mit einem guten Bestand so passieren kann !!! :v
finde es ungemein wichtig das alle zusammenhalten und Versöße gemeldet werden müssen !!!!!
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@HD4ever

Klick mal den zweiten Link an, da steht alles genau aufgeführt

Andreas
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

(3) Nebenberufsfischer stehen hinsichtlich des zulässigen Fischereigeräts in Küstengewässern Berufsfischern, in Binnengewässern Sportfischern gleich. Auf der Elbe ist ihnen, soweit dort der Fischfang nicht nach anderen Vorschriften beschränkt ist, auch folgendes Fischereigerät erlaubt:
1. zehn Aalkörbe,
2. zwei Stellnetze bis je 50 m Länge,
3. Langleinen mit insgesamt bis zu 300 Haken,
4. Senke.
(4) Ausgelegte Fanggeräte sind spätestens nach Ablauf von zwölf Stunden aufzunehmen




Das bedeutet über 4000 m, in Worten viertausend oder 4 km Netze im Hamburger Hafen.

Wenn das keine Bedrohung ist!?
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@Netzmeldung 1

Wann: 16.05.2005

gelegt Zeit: ?
aufgenommen Zeit: ca 17.00 uhr

Ort: siehe Karte

Bemerkungen:

Schottet die alte Süderelbe und das kleine Becken davor gegen den Köhlfleet und Hauptstrom ab.
 

Anhänge

  • Netz1_1.jpg
    Netz1_1.jpg
    31,9 KB · Aufrufe: 202
  • Finkenwerder4.jpg
    Finkenwerder4.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 221
  • Finkenwerder5.jpg
    Finkenwerder5.jpg
    72,6 KB · Aufrufe: 165
  • Finkenwerder6.jpg
    Finkenwerder6.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 198
  • Finkenwerder7.jpg
    Finkenwerder7.jpg
    72,5 KB · Aufrufe: 207
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

dat_geit schrieb:
@HD4ever

Klick mal den zweiten Link an, da steht alles genau aufgeführt

Andreas

ja - hab ich auch dort gelesen....!!!!
 
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

dat_geit schrieb:

(4) Ausgelegte Fanggeräte sind spätestens nach Ablauf von zwölf Stunden aufzunehmen
Dieser Punkt sollte doch für uns alle nicht schwer kontrollierbar sein !?
Ich habe an manchen Tagen kein Problem mehr als 12 Stunden am Wasser zu sitzen ;)
Zeitüberschreitung = Anzeige !
 

ChrisHH

Active Member
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

Barschalarm schrieb:
Ich erfuhr weiterhin, dass eine Gesetzesänderung in nächster Zeit auch nicht abzusehen, geschweige denn geplant sei. Das liegt daran, dass nach der Hamburger Wahl erstmal andere Gesetze Vorrang hätten und das öffentliche Interesse auch nicht zu erkennen sei. Wer hätte das gedacht?

Vorausgesetzt, dass die bei Barschalarm geposteten Zustände (also Telefonauskunft durch die nicht genauer benannte Behörde, vermutl. Behörde für Wirtschaft und Arbeit) so zutreffend sind, sollten wir uns dringend überlegen, was getan werden kann.
Ohne Druck von unten geht da wohl nichts, damit in den zuständigen Stellen, also beim Gesetzgeber=Senat Hamburg, erkannt wird, dass öffentliches Interesse besteht!!!
In Hamburg gibt es lt. http://www.forst-hamburg.de/fischerei.htm ca. 16000 Fischereischeininhaber aber wohl nur 30-40 Nebenerwerbsfischer, da sollte doch was zu machen sein;)
Ich denke man sollte sich mit einer Petition, öffentlichen Anfrage oder ähnlichem an den Senat wenden. Dazu sollte ein ordentlicher Anteil der Fischereischeininhaber mit einer Unterschriftenliste beitragen, dann wird das öffentliche Interesse vielleicht etwas klarer:q
Ich bin selbst nicht in einem Verein organisiert, aber innerhalb eines Vereins wäre es doch sicherlich ein Leichtes bei einer Versammlung das Thema anzureißen und Unterschriftslisten auszulegen. Vielleicht lässt sich ja auch der Dachverband für dieses Thema gewinnen und der ASV Hamburg könnte einen entsprechend formulierten Antrag an seine Mitgliedsvereine weiterleiten? Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Draht dorthin.#c Super wär natürlich auch der eine oder andere Abgeordnete der angelt:q
Und ein paar Hamburger erreicht man ja auch hier im Board#6

Inhaltlich sollte man sich bei einem Schreiben sicherlich vorsehen, das Thema ausschließlich auf den von beiden Parteien gewünschten Fisch Zander zu münzen, damit es nicht wie eine reine "Futterneid"-Geschichte rüberkommt. Es sollten vielmehr auch Beifänge wie Lachs und Meerforelle und teure Wiedereinbürgerungsversuche etc. einbezogen werden und auf die geänderten Bedingungen an der Elbe seit 1986 eingegangen werden, sprich 1986 keine gewerbl. Verwertung des Fangs mögl. wg. Verschmutzg. der Elbe, heute kein generelles Verwertungsverbot aber lückenhafte Gesetzgebung von 1986...

So, das soll als Anregung zum Thema reichen, mal sehn, was ihr so denkt#h
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@Kanalbulle #6

@ChrissHH #6

Super Statement. Du könntest vorausgesetzt du möchtest gern den Pressesprecher der "Hamburger NETFORCE" übernehmen.
Würde mich sehr freuen, wenn ich dich dafür gewinnen könnte.

@all

Wir müssen von nun an zur Digi-Cam auch noch Ferngläser mit ans Wasser nehmen. Verstöße werden nur verfolgt, wenn sie gut dokumentiert sind und durch weitere Zeugen belegt werden können.

Übrigens müssen die benutzten Boote meines Erachtens gekennzeichnet sein!
 

Anhänge

  • Finkenwerder10.jpg
    Finkenwerder10.jpg
    75,3 KB · Aufrufe: 125
  • Finkenwerder9.jpg
    Finkenwerder9.jpg
    73,7 KB · Aufrufe: 138
  • Finkenwerder8.jpg
    Finkenwerder8.jpg
    76,2 KB · Aufrufe: 150
  • Finkenwerder1.jpg
    Finkenwerder1.jpg
    61,7 KB · Aufrufe: 211
  • Finkenwerder2.jpg
    Finkenwerder2.jpg
    33,5 KB · Aufrufe: 158
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

detlefb

Fangen filetieren zurücksetzen
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

Auf folgendes sollte die " Netforce" auch achten:


§ 11 Kennzeichnung und Registrierung der Fischereifahrzeuge

(1) Die in der Freien und Hansestadt Hamburg beheimateten Fischereifahrzeuge von Berufsfischern müssen ein Fischereikennzeichen, bestehend aus Unterscheidungsbuchstaben und einer Registriernummer, Fahrzeuge von Nebenberufsfischern zusätzlich mit dem Buchstaben N, führen.
(2) Die Unterscheidungsbuchstaben sind
1. für Fischereifahrzeuge der Großen Hochseefischerei die Buchstaben HH,
2. für Fischereifahrzeuge der Kleinen Hochsee- und Küstenfischerei die Buchstaben HF und
3. für Fischereifahrzeuge der Elbfischerei die Buchstaben HBK.
Die Registriernummer wird von der zuständigen Behörde festgesetzt.
(3) Die Anmeldung zur Registrierung obliegt dem Eigentümer des Fischereifahrzeuges, dem die zuständige Behörde über das Fischereikennzeichen eine Bescheinigung ausstellt; diese ist mitzuführen, wenn sich das Fahrzeug in Betrieb befindet. Jeder Eigentumswechsel und jede wesentliche Veränderung am Fahrzeug (zum Beispiel Änderung der Nutzung, Einbau anderer Motoren) sind der zuständigen Behörde zur Änderung der Bescheinigung anzuzeigen.
(4) Das Fischereikennzeichen ist zusammen mit dem Namen des Schiffes auf jeder Seite am Bug in deutlich lesbarer Schrift zu führen. Die Schrift muss in weißer Farbe auf dunklem Grund ausgeführt und bei Fahrzeugen der Hochsee- und Küstenfischerei mindestens 20 cm, bei Fahrzeugen der Elbfischerei mindestens 8 cm hoch sein. Die Buchstaben sind in lateinischer Druckschrift, die Zahlen in arabischen Ziffern auszuführen. Die Beiboote und das auszulegende Fischereigerät sind nach ihrer Größe entsprechend zu kennzeichnen.
(5) Wird das Fahrzeug nicht mehr in der beruflichen oder nebenberuflichen Fischerei eingesetzt, ist die Bescheinigung zurückzugeben und das betreffende Fischereikennzeichen zu entfernen
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@Detlefb

Endlich bist du da. Hatte fest mit dir gerechnet, besonders in Sachen Informationspolitik und rechtliche Grundlagen.
Ausserdem hast du doch immer gute Verbindungen.#6

Leider wird das Thema aus dem letzten Jahr schon viel früher akkut, wie man es befürchten konnte.

Denke wir müssen sehr schnell handeln und nicht lange diskutieren.
 

ChrisHH

Active Member
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@dat geit
vielen Dank für die Blumen.
Um ehrlich zu sein, nach "öffentlichen Ämtern" drängts mich nicht so recht, zumal ich, als vor nicht allzulanger Zeit Zugezogener, weder über Behörden- noch Verbandskontakte verfüge. Andere scheinen da ja etwas besser ausgestattet:q
Als "inoffizieller Mitarbeiter" würd ich aber schon meine Gedanken beisteuern...;)
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

@ChrisHH

Alles klar. Dann als inoffizieller Mitarbeiter willkommen bei NETFORCE.
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

das Bild bei Niedrigwasser ist ja verlockend.....
kann man die Dinger ja fast einsammeln .... |kopfkrat
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

oder schweres Norwegengeschirr und ups zufällig gehakt.....
 

detlefb

Fangen filetieren zurücksetzen
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

HD4ever schrieb:
das Bild bei Niedrigwasser ist ja verlockend.....
kann man die Dinger ja fast einsammeln .... |kopfkrat

Davon sollte man besser die Finger lassen |znaika: .
Es könnte ja sein das es ein " rechtmäßig " gelegtes Netz ist.
Falls nicht ist Das eine Sache für die zuständigen Stellen.
Wir sind hier doch nicht in " Wild-West" .
 
D

dat_geit

Guest
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

Morgen ist wieder ein neuer Tag im Hafen und das bedeutet auch neue Netze suchen.


Ich hoffe ihr macht alle mit, damit wir schnell einen Überblick erhalten.

Danke

Andreas
 

niellzzo

Barschjäger
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

so, hab heut auch eins entdeckt, welches , so glau bich noch nicht genannt ist, allerdings liegt auch dieses Im Köhlfleet / Finkenwerder, Höhe der Esso Tankstelle , aber anderes Ufer gegenüber...#t
 

Agalatze

Die AALGLATZE
AW: Netze im Hamburger Hafen 2005

hallo andreas !
finde deine idee super !!! es ist wirklich unfassbar was sich in der elbe und anderen gewässern befindet. leider nimmt es immer mehr zu.
wenn meine saison im süßwasser losgeht werde ich fleißig posten und die augen aufhalten.
also mach weiter so...
 
Oben