Naturschützer?

Rowter

New Member
|gr: forweg ich hab ne rechtschreib schwäche also kenn ich alle läster sprüche
ich wahr mal wieder im odernationalpark angeln dord sind strenge regeln
an denen man sich halten muss
aber plötzlich kommt dort ein pkw steigen zwei leut aus und beginnen zu angeln
ich hin und bescheit gesagt das pkw im park verboten und das das teuer werden kan als antwort zeigt der nee sondergenemigung weil er bei der naturschutzbehörde arbeitet
ich mein im dienst mit pkw im park seh ich ein aber zum vergnügen
dazu kam er war blind und kam mit seinen fahrer blind sein entschuldigt auch nicht alles
blinde müsten eigendlich gut höhren können trotzdem wachten die einen krach das ich froh war das sie nach 4stunden wieder weg fuhren als ich dann zum senken an die stelle kam sah ich die bescherung den ganzen platz eingemüllt
so das ich erst mal klarschiff machen muste hab mich super geärgert und wenn ich den namen noch wüste wär ne anzeige fällig
ich wollt nur damit sagen auf den anglern wird rumgetreten und die sind nicht besser obwohl schwartze schafe gibt es auch bei uns
 

Franz_16

Mitglied
AW: Naturschützer?

Hallo Rowter,
ich habe auch schon ähnliche Situationen erlebt. Bei uns am Fluss, befahren wir Angler einen öffentlichen Weg nicht, weil auf der anderen Seite des 5m breiten Flüsschens Naturschutzgebiet ist. Wenn ich dann allerdings sehe wie eine Kolonne von ca. 20 dicken Jeeps den Weg zur "Entenjagd" entlang donnert frage ich mich auch ob ich denn bescheuert bin.

Auch bei den Natur/Tierschützern gibt es mit Sicherheit welche die sich für "Naturschutz" eigentlich nicht wirklich interessieren sondern ihre Mitgliedschaft eher für die Selbstdarstellung benutzen - bestes Beispiel dafür ist die PETA !!!!! Einen wuschigen Pandabären vor dem aussterben zu bewahren ist halt fürs Image besser als fernab vom Medienrummel einen Bach sauber zu machen ;)

Nichtsdestotrotz darf man das nicht verallgemeinern, bei mir persönlich genießen die meisten Naturschützer die ich bislang kennenlernen durfte ein hohes Ansehen, weil sie eben genau wie wir Angler in ihrer FREIZEIT rausgehen und Nistkästen aufstellen, Bäche sauber machen etc. und dafür nicht gleich einen Orden verlangen.

Ich bin seit meiner Kindheit Miglied im Landesbund für Vogelschutz und habe vor allem in meiner Jugend auch viele Nistkästen gebaut und aufgehängt. Genauso wie wir uns um die Fische sorgen, sorgen sich die halt um Vögel.

Vor einigen Jahren haben bei uns Angler und Vogelschützer sogar gemeinsam Projekte durchgeführt - die Angler konnten das Wissen über die Fische - die Vogelschützer über die Vögel einbringen. War eine tolle Sache.

Diese Kleingeister, die nur sich selber als Naturschützer sehen und alle anderen verteufeln - sind im Endeffekt die waren "Parasiten"!

Ein richtiger Naturschützer setzt sich auch mit Argumenten von anderen Interessensgemeinschaften auseinander und vor allem er respektiert die andere Seite !
 
Oben