Nachtangeln 2011

Alle Jahre wieder findet unser Vereins-Nachtangeln statt.
Eine nette Sache find ich da auch immer die Damen der Kollegen mitkommen und wir einen schönen Abend haben.

Dieses Jahr hat mich mein Kumpel Michel gebeten ihm mal die Sache mit den Karpfenmontagen zu zeigen.
Er angelt seit einem Jahr und ist natürlich voll dabei.
Gesagt getan..... am Donnerstag wurde alles montiert und bei ein paar Bierchen ausführlich erklärt.

Wie sich das gehört habe ich die ganze Woche die Hot-Spots heis gemacht. |supergri
Partikel und Pellets mit ein paar Boilies.
Der Plan war stand fest "Waller mit 2 Ruten und der Michel mit 2 Ruten auf Karpfen".

Endlich Freitag und um 16:00 Uhr am Wasser.Start war geplant auf 18:00 Uhr.
Alles aufgebaut,Plätze ausgeschnitten usw....

Nach und nach trafen die ganzen Angelkollegen ein so das wir gegen 18:00 Uhr ca.20 Mann waren. |uhoh:
d.h. 40 Ruten !!!! Wahnsinn !!!!
Klar wie das so ist bei uns fängt man bei großem Tam Tam nix. :)
So auch dieses Jahr. #d
Alle auf Zander ausser der Michel und ich. :vik:

Nach ein paar Bierchen,Steakweck und einem saumäßigen Gewitter war es dann so 01:00 Uhr.Die meisten sind abgezogen und nach Hause und es kehrte endlich Ruhe ein.
Plötzlich um 03:00 Uhr geht die Wallerrute sowas von los das ich den Sprint meines Lebens hinlegte.
Anschlag sitzt.... :) sofort heftiger Zug.... nach ein paar Sekunden sehe ich etwas großes quer schwimmen kann aber nicht erkennen was es war....nach weitern Sekunden hab ich einen 90er Spiegler vor dem Ufer.
Oh Gott dachte ich das gibt es nicht.
Der hat meine Pelletmontage ( 6x21mm Heillbutt zum Paket verschnürt) mit einem riesigen Einzelhacken komplett reingesaugt.
Shit......#d ok Fisch raus und abgeschlagen da die Verletzungen eindeutig zu groß waren.
Ok..... somit war das Thema beendet.Montagen aus dem Wasser und erstmal Schluß mit Pellets auf Wels. !!!
Im gleichen Moment geht dem Michel seine Rute los.
Rüber zum Keschern....... schöner 75cm Spiegler.

So....und jetzt....erstmal das Adrenalin abbauen und eine Rauchen. :vik:

Beide waren wir erstmal geschockt......der hat den Bollen komplett reingesaugt.
Ok...Karpfenruten rein und weiter....

Gegen 04:00 Uhr gibt mir der Michel einen Schlag.....he Biss....
vor an die Ruten und angeschlagen.....sitzt....ich schau nach rechts....da steht der Michel.....drill an meiner 2. Rute....oh leck ich schlaf ja noch halber.
Nach kurzem Drill haben wir beide Fische verloren.

Ok.....Ruten raus und erstmal pennen.

Gegen 06:00 war ich dann wieder wach.....Kaffee reingedrückt und mit meiner Tochter ( 10Jahre ) die im Zelt pennte ("Nachtangel ist cool waren ihre ersten Worte nach dem aufstehn") etwas gefuttert.
Michel hat noch 2 schöne Spiegler auf die Schuppen gelegt als ich pennte.

So....traumhafter Morgen....Ruten rein und mal schauen.
So gegen 08:00 Uhr biss dann noch ein schöner 25pfd Spiegler auf mein Boilie.Siehe Bild.




Wow.... irgendwie war die Nacht der Hammer.
 

Anhänge

Döbeldepp

Member
AW: Nachtangeln 2011

Glückwunsch zu den Fischen und zum gelungenen Angelausflug. Nachtangeln hat schon was :vik:.


Petri
 
Oben