Nach Rutenbruch: Neue gute und günstige Spinnrute gesucht

GestrandetInOstfriesland

Well-Known Member
Durch eigene Blödheit habe ich heute beim Lösen eines Hängers eine meiner Spinnruten (2,00m, WG 3-15gr) gekillt. Es war zum Glück eine sehr preiswerte, so dass sich der finanzielle Schaden in Grenzen hält.

Was ich nun suche ist eine neue Ergänzung zu meiner leichteren Spinnrute mit 2m Länge und einem Wurfgewicht von 1/8-3/8 Unzen, also grob 4-11 Gramm.

Vorhanden ist auch noch eine weitere, schwerere Spinnrute (2,40m, WG 15-45gr).

Die neue Rute sollte dementsprechend irgendwo in der Mitte liegen, so bis 2,40m Länge und mit einem einem Wurfgewicht bis grob 20/25gr (?) Gramm. Einsatzbereich ist das Angeln am Kanal mit keiner oder nur leichten Strömung mit Spinnern und kleinen bis mittleren Gummifischen, verwendet wird 15lb geflochtene Schnur an einer 2000er Stationärolle.

Also im Grunde will ich mit der Rute alles im Bereich zwischen einem #2 Mepps Aglia und einem 12cm bis max. 15cm GuFi vernünftig auswerfen können. Zielfisch wäre Barsch, allerdings sollte die Rute auch einen kleineren Hecht oder einen Zander bewältigen können.

Mehr als 50-70 Euro möchte ich nicht ausgeben, gerne weniger. Ich brauche nicht das absolute Qualitätsmaximum.

Freue mich über Empfehlungen.
 

Kommissar Schneider

Well-Known Member
Vorweg mein Tipp ist 15 cm länger:
Spro Predator Stream Precision

Fische ich auf Forelle mit Spinnern in #2 und #3, finde ich sehr angenehm von der Aktion. Nicht zu weich, nimmt aber apruppte Schläge gut raus.

Etwas straffer dürfte eine:
Balzer Diabolo Fury Spin 20
sein.
Habe aus der Serie die Mini Spin oder wie sie heißt. 10g WG.
 

GestrandetInOstfriesland

Well-Known Member
Manchmal bin ich ein Mensch der schnellen Entscheidungen (weil die nächste Woche arbeitstechnisch sehr anstrengend wird und es danach für eine Woche in den Urlaub - ohne Angeln - geht).

Ich habe mich jetzt für die Abu Garcia Tormentor in 2,13m, WG 5-20gr, entschieden. Günstig, auch was die Versandkosten angeht, und mit guten Bewertungen bei Amazon. Die Rutenserie wurde vor zwei Jahren auch hier im Forum mal vorgestellt. Die ausgewählte Variante fügt sich hinsichtlich Länge und Wurfgewicht gut zwischen die vorhandenen Ruten ein. Da ich hier über die Forumssuche keine Erfahrungsberichte gefunden habe, werde ich gerne berichten, was das Teil so kann.
 

Kommissar Schneider

Well-Known Member
Da bin ich auf ein Urteil sehr gespannt, da ich mich noch immer nicht zu einer 4 teiligen Spinne durchringen konnte, weil ich für eine Reiserute für 2x im Jahr nicht so viel ausgeben möchte.
Und die gibt's halt für 30€, mit passenden Kriterien. ;)
 

GestrandetInOstfriesland

Well-Known Member
So, die neue Rute ist heute angekommen. Der erste Eindruck ist schon mal positiv. Die Verarbeitung scheint mir für den Preis mehr als OK zu sein. Die Steckverbindung passt gut, nichts wackelt. Die Rollenhalterung aus Kunststoff wirkt ein wenig billig, aber damit kann ich leben, die Rolle sitzt jedenfalls fest.

Interessant ist, dass die Rute mit 213cm beworben wird, aber laut Aufdruck auf dem Blank und auch auf dem Rutenfuteral "nur" 210cm lang ist. Nichts, was mich jetzt extrem stört.

Die Rute wiegt ca. 120gr, trotzdem scheint sie mit der 2000er-Rolle ein wenig kopflastig zu sein. Mal sehen ob mich das im realen Einsatz stört, dann kommt eine etwas schwerere Rolle dran.

Ob sie sich am Wasser bewährt, werde ich voraussichtlich übernächste Woche herausfinden. Vorher geht's noch mal für eine Woche in den Urlaub ohne Angel.

P1000874.JPG


P1000876.JPG


P1000878.JPG


P1000880.JPG


P1000881.JPG



P1000884.JPG
 

GestrandetInOstfriesland

Well-Known Member
Eventuell schaffe ich es morgen doch noch ans Wasser.

Am Sonntag morgen fahren wir für eine Woche in den Urlaub (Städtereise innerhalb Deutschlands, kein Flug) und bei der besseren Hälfte fängt jetzt schon der Stress mit Packen an, es muss ja für jede Eventualität vorgesorgt werden... Da gehe ich morgen lieber aus dem Weg. Packen kann ich morgen Abend in der Halbzeitpause, 10 Minuten sollten reichen. Das heißt, ich könnte am Nachmittag die neue Rute mal ausgiebig ausprobieren.
 

GestrandetInOstfriesland

Well-Known Member
So, vor dem Urlaub hatte es nicht geklappt, aber diese Woche habe ich noch frei und heute konnte ich die neue Angelrute am Wasser testen.

Der gute Eindruck hat sich weiterhin bestätigt. Die leichte Kopflastigkeit hat beim Angeln überhaupt nicht gestört. Zusammen mit der geflochtenen Schnur hat man guten Kontakt zum Köder. Der Rollenhalter ist so gestaltet, dass man direkten Kontakt mit dem Blank hat. Die Schnur läuft sehr leicht durch die Ringe. Kurzum: Ich bin zufrieden mit der Rute.

Weniger zufrieden bin ich mit der Ausbeute, denn die war heute wieder null. Ich schieb es jetzt mal auf Witterung, Tageszeit und mein Unvermögen, den Kanal zu "lesen". Zudem hab ich heute das Lockspray vergessen. Ich habe es heute an drei verschiedenen Stellen mit Spinnern, Wobblern, Gummifisch und Twister probiert. Für das nächste Mal plane ich, ausschließlich mit Finesse-Rigs zu angeln.
 
Oben