Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz anders?

"Zander"

New Member
Hi Petrijünger!!!
Hab mal wieder eine Frage #c.Nähmlich: Was haltet ihr von Glas-und Kohlefaser?Und was gibt es für Alternativen? Was ist denn mit der Sonderserie "ABC"von Balzer? Bin pesöhnlich zufrieden mit der Serie,und ihr?Will auch aufhören zu |bla: , nerft sonst wieder .Sind viele Fragen,aber es sind auch viele Menschen im Anglerboard.Allen noch ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr,Zander!!#h |jump: |laola:
 

Zanderfänger

Active Member
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz and

Gude,

wenn überhaupt noch Glasfaser, dann als Gemisch mit Kohlefaser zu Gunsten der Bruchfestigkeit.
Wenn die Rute einmal runterfallen sollte, kann sie es Dir durch ihren Glasgehalt möglicherweise noch danken!

Ob sich die Überlegung Glas/Kohle bei den günstigen Preisen heutzutage überhaupt noch lohnt, wage ich zu bezweifeln. Immerhin wiegt Glas bekanntlich mehr und kann aktionsmäßig der Kohlefaser wohl kaum Paroli bieten.

Ich fische gelegentlich noch zwei Mix-Ruten beim Nachtangeln, aber auch nur weil mir meine anderen Ruten dafür zu schade sind.

Gruß#h
Zanderfänger
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz anders?

Nähmlich: Was haltet ihr von Glas-und Kohlefaser?Und was gibt es für Alternativen? Was ist denn mit der Sonderserie "ABC"von Balzer?
Nun, alle Ruten sind Heute entweder aus dem einen oder aus dem anderen, oder aus nem Gemisch.
Hochseeruten, die auch mal nen Knuff auf nem schaukelnden schiff abkönnen müssen sind aus Glas, Stippruten und alles was leicht und steiff sein muss, ist aus Kohlefaser, und günstigere Ruten, die normal eher wenig gepflegt werden, sind aus Gemisch, weils eben robuster ist. (Billigstruten sind auch noch aus Glasfaser, ist aber sehr selten geworden)

Balzer ABC sagt mir gar nix. Quelle?

Und natürlich gibts auch noch ne Alternative: Gespliesste aus Bambusspleissen. Wer bildschönes Gerät mag und sehr viel Geld hat, kann die auch immer noch bekommen.

Just Monsters
Holger
 

darth carper

Active Member
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz anders?

Für die schwere Angelei z.B. auf Waller, kann Glasfaser der Kohlefaser sehr wohl Paroli bieten. Es geht doch nichts über die dämpfende Wirkung von Glasfaser.
Kommt es aufs Gewichjt der Rute an, dann nähme ich nur Ruten aus Kohlefaser.
 

Zanderfänger

Active Member
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz and

darth carper schrieb:
Für die schwere Angelei z.B. auf Waller, kann Glasfaser der Kohlefaser sehr wohl Paroli bieten. Es geht doch nichts über die dämpfende Wirkung von Glasfaser.
Kommt es aufs Gewichjt der Rute an, dann nähme ich nur Ruten aus Kohlefaser.
Hallo darth carper,

die "neuen" Zebco Rhino DF sind auch aus nem Gemisch und werden daher natürlich gerne zum Wallerfischen benutzt:m

Bei einem langen Wallerdrill, möchte ich auch keinen kurzen & schweren Stock in der Hand halten müssen:g

Gruß
Zanderfänger
 
Zuletzt bearbeitet:

darth carper

Active Member
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz anders?

Das Gewicht der Rute merkt man in einem solchen Drill ganz bestimmt nicht.
 

Zanderfänger

Active Member
AW: Muss es immer Glasvaser sein?Und wasist besser Glas-oder Kohlevaser oder ganz and

darth carper schrieb:
Das Gewicht der Rute merkt man in einem solchen Drill ganz bestimmt nicht.
Gude darth carper,

hast wohl recht; meinte vielmehr die schwere Rolle, welche ich gegen die wesentlich leichtere Handleine austauschen werde...
Dann kann ich wenigstens sicher sein, dass ich außer dem Wels "etwas" in den Händen spüre|wavey:
Pump it up dude
Zanderfänger
 
Oben