MS Südwind (3.11.12)

Stulle

Well-Known Member
Hallo erst mal ich bin neu hier #h

Wir kommen gerade von unserm Fehmarnkurztrip zur MS Südwind zurück, und konnte keine neuen Beiträge dazu finden.

Das Schiff: Lag nicht weit vom Parkplatz, ist aber zum Pilken nur am Bug/Heck zu gebrauchen, dafür sind die Sitzplätze Mitschiffs gut ausgebaut. Ich hab nicht nachgezählt aber fand es recht voll.

Das Wetter: Angesagt war 4-5 Bf und abnehmend. #d war aber Zunehmend. Eine Zeit lang kam ich mit 500g und 2 Jigs kaum auf den Grund. Die Wellen waren auch nicht von Schlechten Eltern 2-3 Meter.

Das Angeln: Insgesamt war ein brauchbarer Dorsch und ein paar Wittling beim Pilken zu bekommen. Am Heck ist ein Dorsch von 90cm+ rausgekommen |kopfkrat. Auf Gummifisch ist nichts zu bekommen gewesen.:(

Fazit: Insgesamt kann man aber sagen das immerhin einiges versucht wurde vom Captain nicht wie leider all zu oft vom anderen Schiffen die auf der anderen Seite Starten
 

mathei

Active Member
AW: MS Südwind (3.11.12)

wieviel 500 g. schau doch bitte noch mal nach. wir sind doch nicht in norge. wenn die drift zu doll ist, musst du die beifänger weglassen.
 

Stulle

Well-Known Member
AW: MS Südwind (3.11.12)

Wenn man mit 2 Gummifischen und und Grundblei angelt ist das nicht wirklich zielführend:q Beim pilken lag ich mit 115 etwas zu niedrig.#t
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
AW: MS Südwind (3.11.12)

Huiii- 500gr hab ich auf der Südwind noch nicht gebraucht, selbst bei Starkwind nie mehr als 250.

Am Heck finden sich immer die Stammgäste ein- denen sollte man mal auf die Finger bzw Köder schauen.... lohnt sich.#6
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: MS Südwind (3.11.12)

Man kann auch Mitschiffs gut pilken. Mit dem Unterhandwurf geht das. 500g??? Das ist aber heftig für die Ostsee. Ich würde versuchen, so leicht, wie möglich zu fischen. Wie oben geschrieben, kann man die Beifänger auch weglassen.
 
Oben