montage zum wallerangeln-köder:aal

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sammael

Stinteleminator
moin!
heute nacht gehts los auf waller!
mein geselle ist leidenschaftlicher welsangler und hatte gestern wieder ein schönen dran, der ihm leider in den seerosen abhanden gekommen ist.
jetzt ist er heiß und ich ebenfalls...
vorgestern haben wir die räubern gesehen, an den gewässern geht es gut ab!
im ebro und co werden die fetten jungs ja gut mit aal gefangen.
mal abgesehen, dass die dort aale als köder nehmen, die ich lieber räuchern würde, möchte ich doch gern wissen, wie ich den wels nun mit aal anködern kann!
ich hab da so zwei kleine aale im aquarium schwimmen...sind ca 20-30 cm lang!

bitte nur ideen zur anköderung mit aal.
wie cih einen weißwurm präsentiere oder ein tauwurmbündel weiß ich....
aber der versuch mit aal macht mich ganz närisch!
 

Klinke

Member
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

ich weiss ja nicht wo du angelst, aber bei uns ist der aal als köderfisch absolut verboten.
kenne da auch die allgemein gültigen regeln nicht.
dauert aber bestimmt nicht lange bis dir einer die leviten liesst :)
 

bazawe

Active Member
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Ich selbst fische fast ausschließlich mit Kunstköder, aber ich hab mal einem Spezie an der Donau über die Schulter geschaut, er fischte Aalstücke die er mit zwei Drillingen gespickt hatte. Die Stücke waren etwa 10 bis 20 cm lang, das Hakensystem war das gleiche wie beim Hechtfischen (Sofortanschlagsystem). Hoffe konnte Dir helfen.

Gruß bazawe
 

Nick_A

Tarpon-Fänger
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Schau mal hier: KLICK MICH --> Ist ein Video bei bissclips.tv :q
 

Nick_A

Tarpon-Fänger

Sammael

Stinteleminator
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

vielen dank für die schenllen infos....die haarmontage sieht auf den ersten blick recht fängig aus....werde es auf jeden fall mal ausprobieren!
 

Stefan6

AF-SH

Koalano1

Aalrounder
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

wieso hast du so kleine aale im aquarium bei dir??????
Manchmal frag ich mich echt was hier los ist-barsche in der wanne und aale im aquarium#d#d
 

Sammael

Stinteleminator
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

was heißt hier vogel abschießen?
ich werde ja wohl nen aal im aquarium haben dürfen, oder?
zeig mri ein gesetz, dass das verbietet!
ich weiß auch nicht, wieso ihr euch jetzt darüber auslast, aber das scheint hier ja zur gewohnheit zu werden, vom thema abzuweichen....

ich sag ja nur: siehe kleine welse als köder auf große


zum glück gibt es auch noch hilfbereite leute hier...
vielen dank dafür!
so long
sammael
 

Feedermaik

Member
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Also wir haben am Po Aale zum Driftfischen folgendermassen angeboten:
- grosse Kugelpose
- ordentlich Blei
- kurzes Vorfach
- starken Wallerhaken

Den Aal hinter dem Weidloch anködern (aber so,das der Haken NICHT durch den Nervensack oder wie das Ding hinterm Arsch heisst,geht) ,denn dann wird er sich nicht verheddern,da er stetig versucht,den Grund zu erreichen.
Die Aale leben tagelang wenn es nicht beisst und man kann sie am Ende wieder entlassen.

Ich bevorzuge in den letzten Jahren allerdings auf Wels Kunstköder. Macht einfach mehr Laune wenn es brachial beisst und dann die Post abgeht.

Das mit den Aalen kommt auch am Po langsam aus der Mode und das ist gut so.

Nicht verheimlichen will ich aber,das wir mit Aal als Köder richtig gut gefangen haben.

Ob man lebendige Aale in Italy benutzen darf,weiss ich auch nicht. Damals haben es alle so gemacht.

lg

Ps: er hat gefragt,was für Montagen und nicht nach Meinungen,ob das in Ordnung geht und so....
Das Gelaber von all den Helden und Umweltschützern haben wir genug im Forum!!

Sollen die das Häkeln anfangen wenn ihnen das Angeln zu "rauh" ist.
 

Nick_A

Tarpon-Fänger
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Ps: er hat gefragt,was für Montagen und nicht nach Meinungen,ob das in Ordnung geht und so....
Das Gelaber von all den Helden und Umweltschützern haben wir genug im Forum!!

Sollen die das Häkeln anfangen wenn ihnen das Angeln zu "rauh" ist.

:m

Oh ja....einige Gutmenschen hier unterwegs !|bla:

Zu den Köder-Aalen vielleicht auch noch so viel: Meistens kauft man diese Aale direkt vom Händler vor Ort...und diese Aale kommen dann auch meist aus Fischzuchten !

Ich versteh beim besten Willen auch nicht, warum hier oft nur "gestänkert" wird ! |kopfkrat

Und dann stänkern ausgerechnet die Leute am Meisten, die im "eigenen Profil" angeben, daß der Aal einer der persönlichen Zielfische / Lieblingsfische ist !!!
 

Grundblei

..mag keine Segler!
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Zu den Köder-Aalen vielleicht auch noch so viel: Meistens kauft man diese Aale direkt vom Händler vor Ort...und diese Aale kommen dann auch meist aus Fischzuchten !

Oh man |scardie: #q

Zum Thema: Am besten die Montage so einfach wie möglich halten. Gut geeignet ist m.M.n. die, schon oben beschriebene, Montage mit 2 Drillingen im Abstand von ca. 15cm (je nach Ködergröße) und diese dann einfach in die Flanken einhaken..
Vorzugsweise Stahlvorfach benutzen!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

@ Nick A: Diese vom Händler gekauften Aale, sind aber auch bloß in Farmen aufgezogene Jungtiere, die aber aber in freier Natur "entstanden" sind. Es ist bisher noch nicht gelungen den Aal künstlich zu vermehren, bzw. starben die Larven immer bereits nach wenigen Tagen. Man kann sich also keineswegs damit in Schutz nehmen, wenn man die Aale, welche man als Köder verwendet, irgendwo gekauft hat. Letztlich dezimiert man so auch bloß den immer kleiner werdenen Naturbestand.

Es tut mir wirklich leid, aber ich finds wirklich mehr als bedauerlich, dass es immernoch Angler gibt, die auf die Idee kommen, einen bedrohten und immer seltener werdenen Fisch als Köder für einen anderen Fisch zu verwenden, dessen Bestand überall regelrecht explodiert und sich davon abgesehen auch mit anderen Ködern gut fangen lässt. Ich bin bestimmt kein Öko und hasse die ganzen grünen Futzis, aber soviel Naturschutz muss einfach sein, dass wir Angler soetwas unterlassen.
 

Sammael

Stinteleminator
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Es ist bisher noch nicht gelungen den Aal künstlich zu vermehren, bzw. starben die Larven immer bereits nach wenigen Tagen.


MÖÖÖÖÖP...falsch
:)

wenn man schon alles besser wissen will, dann sollte man es auch richtig sagen!

der europäische aal(anguilla anguilla) wurde noch nicht erfolgreich reproduziert, der japanische aal(anguilla janponica) jedoch schon!

aber wie schon mal erwähnt ist das nciht das thema und es sollte doch reichen, dass sich jetzt hier ein paar leute dazu geäußert haben, dass sie es nicht toll finden.

ich hab keine lust das noch drei mal zu lesen, es langweilt mich!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

@ Sammael: Da haben wir hier in Europa auch sehr viel von den japanischen Aalen. #d
 

ToxicToolz

... ... ... ... ... ...
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

MÖÖÖÖÖP...falsch
:)

wenn man schon alles besser wissen will, dann sollte man es auch richtig sagen!

der japanische aal(anguilla janponica)

ja und richtig schreiben "ANGUILLA JAPONICA"

Habe ich nie von gehört das es je gelungen ist, kannste dat mal Verlinken oder ähnliches... Irgendeine Quelle muss es ja geben......

Gruß Mike
 

Nick_A

Tarpon-Fänger
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Nick A: Diese vom Händler gekauften Aale, sind aber auch bloß in Farmen aufgezogene Jungtiere, die aber aber in freier Natur "entstanden" sind. Es ist bisher noch nicht gelungen den Aal künstlich zu vermehren, bzw. starben die Larven immer bereits nach wenigen Tagen. Man kann sich also keineswegs damit in Schutz nehmen, wenn man die Aale, welche man als Köder verwendet, irgendwo gekauft hat. Letztlich dezimiert man so auch bloß den immer kleiner werdenen Naturbestand.

Nein wirklich ?!?|bigeyes

Wenn Du´s nicht erzählt hättest, dann wäre ich NIE draufgekommen ! ***LACH***

Gibt nur einen kleinen Unterschied dabei....Wenn DU SELBST einen Aal fängst, dann mußte der ersteinmal an die Stelle kommen wo Du ihn gefangen hast...bis dahin hat er ein laaanges Leben geführt voll Gefahren (gefressen werden von Barschen, Hechten, Vögeln, natürliche Sterblichkeitsrate, Schleusen und Wehre, etc.).

Sicher werden Aale in Fischzuchten nicht dort vermehrt, sondern nur "großgefüttert" ... aber die Sterblichkeitsrate ist wesentlich kleiner !

Bedeutet folglich, daß für einen selbstgefangenen Aal vorher noch viel mehr andere Aale sterben mußten (meist auf natürliche Art).

Es tut mir wirklich leid, aber ich finds wirklich mehr als bedauerlich, dass es immernoch Angler gibt, die auf die Idee kommen, einen bedrohten und immer seltener werdenen Fisch als Köder für einen anderen Fisch zu verwenden, dessen Bestand überall regelrecht explodiert und sich davon abgesehen auch mit anderen Ködern gut fangen lässt. Ich bin bestimmt kein Öko und hasse die ganzen grünen Futzis, aber soviel Naturschutz muss einfach sein, dass wir Angler soetwas unterlassen.


Was hier wieder für eine Doppelmoral rumspringt ist unglaublich ! |krach:

Da schreibst Du doch in einem anderen Thread:

Punkt 3 ganz klar!
Ich entnehme allerdings nur ein oder maximal zwei mittlere Zander pro Monat, alles andere wandert zurück. Ok, wenn ich mal auf Aal oder Quappe gehe ... entnehme ich da auch mal was...

Entnahme von Aalen ? Bei den aktuellen Beständen ?!?|kopfkrat


Oder in diesem Thread hier:

Hab früher viel in Magdeburg auf Aal geangelt.
Meine Erfahrung dabei: Zwischen 22 und 0 Uhr meist ein, zwei Aale. Zwischen 0 und 2 Uhr meist garnix, teilweise fast keine Bisse mehr. Ab 2 Uhr bis es relativ hell ist beste Beißphase, in der ich oft nochmal um die 5 Aale, teilweise sogar mehr landen konnte.
Fazit: Prinzipiell braucht man erst ab um 2 an der Elbe sein.

PS: Das sind keine Erfahrungen von einigen wenigen Nächten, sondern ich hab mich damals mit dem Aalangeln an der Elbe wirklich intensiv auseinander gesetzt.... Mein bestes Ergebnis waren dort mal 12 Stück in einer Nacht.

Da Du gerade mal 22 Lenze bist kann "früher" also gar nicht so lange her sein !!! INTENSIV mit der Aalfischerei auseinandergesetzt, bis zu 12 Aale in einer Nacht weghauen und hier dick die Backen aufblasen, weil jemand vielleicht zwei /drei Aalen als Köderfisch verwenden will !?!? #d

Wie oben bereits geschrieben ist, braucht man beim Wallerangeln auch nicht eine Riesenanzahl an Aalen !

Zum Lebend-Köfi (oder generell Aal als Köder):

--> Natürlich nur da, wo auch erlaubt !!!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

@ Nick A: *lol* Das ist ganz schön dreist, zu versuchen mich hier ins Schlechte Licht zu rücken, denn du solltest auch mal das Datum posten an dem diese Beiträge verfasst wurden! Peinlicher Versuch deinerseits!

Das vorletzte Zitat müsste von letztem oder diesem Jahr sein. Da hab ich kaum noch auf Aal gefischt und dementsprechend nur wenige gefangen, die wenigen aber dann halt auch mitgenommen. Dieses Jahr habe ich noch garkeinen Aal gefangen, da ich so gut wie nur Spinnfischen war.
Das letzte Zitat beschreibt die Situation vor ca. 5 Jahren, als ich ausschließlich auf Aal und Karpfen geangelt habe. Es ist doch wohl völlig klar, dass ich bei diesen damaligen Sternstunden den Großteil der Fische zurückgesetzt habe, was übrigens auch diverse Boardis bezeugen können, die dabei waren. Von den 12 Aalen in einer Nacht hab ich (unter 3 Zeugen, die hier alle angemeldet sind) nicht einen mitgenommen. Ich schick dir gerne die Usernamen per PN, dann kannst du nachfragen. Eine Entschuldigung deinerseits ist wohl mehr als fällig.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: montage zum wallerangeln-köder:aal

Geht euch nicht immer gegenseitig an, dann braucht sich nachher auch niemand bei wem auch immer entschuldigen.

Einfach nen vernünftigen Ton einhalten.
Habs im Blick hier - und wer mich kennt weiß, dass ich nicht vor Verwarnungen zurückschrecke..

Also cool bleiben!

Es muss schliesslich auch nicht jeder Thread zu einem "waidgerechtigkeits/umweltschutz/moral - Thread" werden
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben