montage für matchrute gesucht!

matze0205

New Member
ich suche eine gute montage für meine matchrute!
die montage benutze ich dann zum kanal angeln auf rotauge brasse...
hoffe ihr könnt mir einige montagen erklären oder noch besser mit bild dazu

ich bedanke mich schonmal im vorraus



:vik:
 
AW: montage für matchrute gesucht!

Klassisch wäre da ja die Wagglermontage. Ich denke wenn du die Suche anschmeisst wirst du einiges dazu finden.
Aber hier grob die Montage:

Auf der Hauptschnur: Fadenstopper, passende Perle, Waggler, passendes Laufblei, Wirbel
Daran dann das Vorfach und die entsprechende Endbebleiung mit Bleischroten vornehmen.

Da gibt es aber durchaus andere Varianten.
 

bliner

New Member
AW: montage für matchrute gesucht!

wenn noch leichte strömung im kanal herrscht würde ich die pose etwas überbebleien und auf grund legen. das letzte schrotblei sollte ca 10 cm vor dem haken sitzen.

bei einem biss hebt sich die pose langsam aus dem wasser und fällt um.
posen welche besonders dazu geeignet sind sind relativ lang und haben nur einen leichten bauch. tragkraft zwischen 1-4 gramm. ca o.5g überbebleit.

wenn keine strömung herrscht fische ich am liebsten free-line. also haken direkt auf hauptschnur (ich hab ne sehr gute 17er geflochten drauf). kein wirbel, kein gewicht. das wurfgewicht kommt alleine vom köder. ein bis zwei kleine maiskörner, rote maden, ein mistwurm oder ähnliches ermöglichen je nach rute und vermögen des anglers wurfweiten zwischen 5 und 20 metern. bissanzeiger schenk ich mir, da ich den bügel öffne und einen kleinen stein auf die schnur lege (auf die rolle). bisse erkennst du an der schnur oder an der rutenspitze. macht spass so zu fischen :) es erfordert allerdings etwas übung die bisse rechtzeitig zu erkennen. fies wirds wenn der fisch auf dich zu schwimmt. dann hast du vor der ruten nen bauch in der schnur und weisst nicht ob es der wind war :)

ich benutze eine DAM matchmaster (ca 15 jahre alt ), 370cm , wurfgewicht liegt bis max 15g.
dazu ne shimano gt 1000 (auch ca 15 jahre alt)
Geflochtene mit 0,17 mm. haken je nach den zu erwartenden fischen. e über brassen, verirrte regenbogenforellen, karpfen, schleien, graskarpfen. sogar ein kleiner aal verirrte sich mal auf das stück frühstücksfleisch.

interessant wirds wenn dir mal ein karpfen oder graskarpfen von mehr als 3 kg an den köder geht. das ist dann nicht der typische karpfenbiss sondern ein langsames weiterwandern und schnur nehmen. nach dem anhieb folgt dann erstmal der erschrockene run von ca 10 metern den du LANGSAM abbremsen solltest :) danach wünsche ich viel spass *lach


grüssle

gefange hab ich so schon so ziemlich alles , von rotaug
 
Oben