Monoschnur für Spinnfischen gesucht

EgonEcke

Member
Hallo,
ich suche eine Monoschnur die ich zum Spinnfischen benutzen kann.
Vorraussetzung ist, schlechte Dehnbarkeit,heißt ähnlich der Geflochtenen sollte sie sein.

Ich möchte sie bei Minusgraden einsetzten.
Habt ihr da Erfahrungen? Oder schon Sorten getestet?

gruss egon#h
 

Chrizzi

Active Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ähnlich wie Geflecht gibt es nicht.

Beste Ergebnisse könntest du mit FC erhalten, der Nachteil ist aber, dass FC bei der Kälte steifer wird und weniger brauchbar zu fischen ist (springt von der Rolle und solche Späßchen).

Daher wäre eine vernünftige Mono auch meine erste Wahl, da sie sich besser Verhält. Ich würde eine Bawo Polyamid Plus von Toray nehmen, das ist die dehnungsarmste Nylon die ich bisher gefischt habe.
 

canis777

canislupo
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ich nehme seit Jahren immer die CarbonX Professional von Profi Blinker, sie reicht völlig und ist preiswert.
 

Donald84

Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

tach,

ich fische zur zeit mit der 25er shimano technium und kann bisher fast nur gutes berichten. was ich etwas stört ist, dass sie dunkelbraun-schwarz ist. mir wäre eine weiße lieber...
 
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Kann jemand was zur Spiderwire SuperMono XXX sagen?
Also bezüglich Dehnung usw.

Wäre spitze. Danke euch! #h

Gruß aus RLP:
 

bazawe

Active Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ich benutze zum Spinnfischen auf Seeforellen die Gamakatsu G-Line (aber nicht die Flex). Hatte auch schon etliche Schnüre durchprobiert, aber bin wieder auf die bewährte G-Line zurückgekommen.

Gruß bazawe
 

Parasol

Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Hallo,

jede Mono verändert je nach Temperatur seine Eigenschaften, besonders die Steifigkeit. Deswegen nehme ich unabhängig von Herstellernamen eine Schnur, die bei Nornaltemperatur möglichst weich ist. Das erkennt man, wenn man beim Händler die Schnur von der Rolle anfassen kann. Leider hat eine weiche Schnur auch eine größere Dehnung, d.h., eine vorgestreckte Schnur ist wieder steifer.
 

Petterson

Wuida Wandara
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Wenn ich eine 20er Sensithin Ultra bestelle, stimmt dann der Durchmesser von 0,20mm (bei welcher realen Tragkraft), oder die Tragkraft von 7,1kg (bei welchem realen Durchmesser)? Aber eine eine Monofile 0,20er mit ca. 7kg Tragkraft??????????????
 

Vodnik

Allround-Angler
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Gamakatsu G-Line in 0,28 - hab ich mir auch erst neulich im Laden aufspulen lassen, zum Spinnangeln bei Minus-Graden.
 
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Da gibts für mich nur eine: Stroft GTM!

Bei einem offiziellen, vergleichenden Schnurtest der Rute und Rolle vor einigen Jahren hat die sich gegen einen Haufen anderer namhafter Schnüre durchgesetzt und am Besten abgeschnitten. Durchgeführt wurde der Test beim TÜV, da gab es keine Tricksereien.
Obwohl die Stroft nicht extra als dehnungsarm beworben wurde, hatte sie weitaus weniger Dehnung als die anderen Schnüre, obwohl bei manchen von denen auf der Spule auf angeblich minimale Dehnung hingewiesen wurde. Ein gutes Beispiel dafür, dass man auch bei der Angelindustrie nicht jeden Werbetext für bare Münze nehmen sollte.

Die Stroft hat mich auch beim Spinnfischen noch nie im Stich gelassen. Und auch die meisten Meerforellenspezis an der Ostseeküste wissen, warum sie beim Spinnen im kalten Wasser dieser Schnur den Vorzug geben.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ich werde nachher meine Ersatzspule mit der Schnur hier benutzen,
Berkley Trilene Sensithin Ultra +
http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Berkley-Trilene-Sensithin-Ultra-025mm-96kg-300m_p8403_x2.htm

Ich komme damit gut klar und bin zufrieden mit der Leine.
Die habe ich auch lange Zeit benutzt, besonders in der Übergangszeit von Monofil zu Geflecht! :m
Die ist sicherlich eine der dehnungsärmsten, noch erheblich weniger als die oben genannten, auch die Stroft GTM.
Nachteile: Bis 0,25mm (real etwa 0,28mm gemessen) noch gerade fischbar auf der normalen 4000er Stationärrolle, die Drahtigkeit ist dann schon da, und wird bei einer 30er Schnur sehr lästig. Zudem neigt sie nach kurzer Zeit zum berüchtigten "Knall-Peng", Abrisse beim harten Auswurf an 3m Ruten. Das kann man teilweise durch täglichen Austausch der ersten 5m Abschneiden bzw. öfter mal vorne umknüppern minimieren, womit ich bisher sehr gut gefahren bin.
 
W

Walstipper

Guest
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Da gibts für mich nur eine: Stroft GTM!

Ich hatte die GTM 0.30 mal auf die Premier gespult um mit der Yabai Crank und Jerkbaits zu fischen, und die mal mit FC zu vergleichen.
Fazit: Absolut unbrauchbar.
Ein RS-100/Cherry z.b war praktisch nicht mehr zu vernehmen.

Ich bin mir sicher das hier nur eine erwähnte Nicht-FC-Mono brauchbar iss, wenn man sich um Dehnung kümmert, nämlich die von Chrizzi empfohlene.
Da vermittelt eine 6LB (0.205mm) schon deutlich mehr Feedback als die GTM in 0.30.
 

Chrizzi

Active Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ich bin mir sicher das hier nur eine erwähnte Nicht-FC-Mono brauchbar iss, wenn man sich um Dehnung kümmert, nämlich die von Chrizzi empfohlene.
Da vermittelt eine 6LB (0.205mm) schon deutlich mehr Feedback als die GTM in 0.30.

Nö, Sunline hat auch noch eine Schnur im Programm, die brauchbar sein könnte - die Machinegun Cast. Die ist ein Ticken weicher hat dafür auch ein Ticken mehr Dehnung.

Ich habe als Mono (egal ob Sommer oder Winter) mittlerweile nur noch die Bawo Polyamid Plus drauf.
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ich werde nachher meine Ersatzspule mit der Schnur hier benutzen,
Berkley Trilene Sensithin Ultra +
http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Berkley-Trilene-Sensithin-Ultra-025mm-96kg-300m_p8403_x2.htm

Ich komme damit gut klar und bin zufrieden mit der Leine.



Hallo Kai,#h

hatte die Schnur in 0,30 auf der 40er Rolle.So schnell wie diese ist bei mir noch keine andere in der Tonne gelandet.
Die Tragkraft war zumindest bei meiner Charge ein Witz,und
Drall ohne Ende.
Aber so verschieden sind halt die Geschmäcker.:m

Gruß
Jürgen |wavey:
 

baeumle

Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Servus zusammen,

hab 1 Jahr mit der Spiderwire Supermono auf Barsch und was sonst noch so auf kleine Spinner und Blinker beißt gefischt.
Kann man nehmen, aber der Durchmesser und die Tragkraft stimmen halt kein bisschen. Die 16er die ich gefischt hab ist halt ne 19er, die die Tragkraft nicht erreicht.
Musste sie nach jedem fischen, etliche Meter kürzen da sie total ausgeleiert war (auch ohne Drill und mit Dreifachwirbel).

Dieses Jahr hab ich die Carbon X Professional von ProfiBlinker benutzt und was soll ich sagen, der Durchmesser paßt, Knotenfestigkeit sehr gut (benutzt immer den Grinnerknot) hat wenig Dehnung, ist billiger und leiert bei weitem nicht so schnell aus wie die Supermono.

MfG Jörg
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Aber so verschieden sind halt die Geschmäcker.:m

Moin Jürgen, das ist ärgerlich. Chargen und Geschmäcker sind für mich aber was anderes, ich denke niemals nimmt miese Ergebnisse in Kauf.
Meine "Charge" hat dieses Wochenende auf Ostsee wieder sehr gute Dienste geleistet (nächtliches Pilken) wenn auch nicht so gut wie eine Geflochtene- das ist klar.

Ehrlich gesagt habe ich die Angaben auf der Packung (hab ich schon lange nicht mehr) nie kontrolliert, ich fisch den Kram mit, als Maximalbelastung, Pilkergewichten bis 150Gramm und hab keine Probleme damit.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Monoschnur für Spinnfischen gesucht

Ja, am Ruf der Sensithin, verschiedene Qualitäts"chargen" zu haben, ist was dran. Auf einer Rolle habe ich eine 12er, die nie Probleme machte, eine andere hab ich mal mit einer 18er bespult, die konnte man mit bloßen Händen ohne Kraftaufwand durchreissen. Der Fehler trat auf der gesammten Länge auf. Kam auch bei mir direkt in die Tonne.
 
Oben