Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

Dorschlover

Member
Dieses Jahr sollte es Familienurlaub in Norwegen werden, DIN TUR Matze gefragt nach einer Empfehlung und es kam promt IHr fahr nach Möst. Ich kann nur sagen VOLLTREFFER!!! Top Anlage, super Boote und total nette Vermieter dazu später noch mehr. Da dieses mal nun auch meine Frau, kinder und die Schwiegereltern dabei waren konnte ich mich natürlich vor Ort nicht plamieren und las deshalb mit Freude Stuffels Bericht und bekam von Ihm auch noch ein paar Tipps danke Steffen.
Am 09.07.08 war es dann entlich soweit halb 7 Start nach Kiel und ab mit der Fähre nach Oslo, dazu brauch ich ja sicher nichts mehr schreiben. Für mich die angenehmste Art um nach Norwegen zu kommen.
Wir kamen pünktlich um 10 Uhr in Oslo an und machten uns auf den Weg unser Ziel erreichten wir gegen 18:30 Uhr. Ich hab mich aber auch recht ordentlich an die Geschwindigkeiten gehalten und mein lies sich dann bei der Fahrt durch die Berge nochmal das Essen durch den Kopf gehen:v danach war sie aber wieder fit. Nach der Ankunft waren die Vermieter auch sofort zur Stelle Hausrundgang, Bootseinweisung und dann noch Auto ausladen. Als wir das erledigt hatten war Schluß für den Tag, morgen gehts zum Fisch.
Freitag 11.07.08 schön gefrühstückt und dann ging es los. Ich fuhr ein paar gute Punkte an um überall mal zu testen. Mein Sohn Mika fing einen Dorsch mit 50cm und nen kleinen Seelachs, mein Schwiegervater ärgerte nur die Babyseelachse genau wie meine Frau und meine Tochter und ich holte mir einen Dorsch mit 75 cm. So der Anfang war gemacht noch nicht der Brüller aber ok war ja die erste Ausfahrt. Danach zum Mittagessen, die Kinder haben geschlafen und nachher wieder raus, meist dann zum Abend nocheinmal entweder mit meiner Frau oder meinem Schwiegervater. Am Nachmittag probierten wir nochmal hier und da es war aber nix besonderes dabei, die wellen wurden etwas höher, Töchterlein Kira fing an zu streiken und wir fuhren zurück. Am Abend bin ich dann mit meiner Frau auf´s Wasser, denn wir wollten es in den Tiefen jenseits der 150m probieren. Köderfisch hatten wir ja genügend gefangen, also runter das Zeug auf 240 m und siehe da man war sehr interessiert an unseren Köhlerstücken. Außer dem in Massen vorkommenden Haien kamen 2 schöne Lumbis nach oben einer mit 6,5kg und einer mit 8,5kg.
So kurze Pause geht sofort weiter
 

Anhänge

Dorschlover

Member
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

So weiter gehts. Ich werde die anderen Tage etwas mehr zusammen fassen. Wir waren jeden Tag mindestens einmal drausen und haben gut bis sehr gut gefangen. Ich muss allerdings auch sagen ich habe sehr sehr viel getstet und probiert. Die Beste Fangzeit auf Dorch, Schellfisch und Köhler im Fjord war zum Beispiel eine Stunde vor Tiefstand Ebbe hab ich so noch nicht erlebt, kannte eigentlich nur die Angelei mit auflaufenden Wasser. Aber egal, wenn mann ein wenig auf den Wind und die Strömung sowie Gegebenheiten unter Wasser achtet fängt man auch seinen Fisch.
Wir haben aber nicht nur geangelt, wir waren am Mardalsfossen ein wunderschöner Wasserfall und der Weg dahin ist bald noch schöner wir sind über den Trollstiegen gefahren. Ich sage Euch Natur pur. Auf dem Rückweg hat es uns dann das Auto entschärft wir haben es bis nach Möst geschafft und da wieder ein Kompliment an unsere Vermieter sie haben uns super geholfen Danke Danke. In Kristiansund sind wir auch mehrfach gewesen und was ich auch nur jeden empfehlen kann, steigt auf den Berg von der Anlage gegenüber. Wir waren mit den Kindern zweimal da oben einfach nur genial.
 

Anhänge

Dorschlover

Member
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

So nun nochmal zu den Fischen. Mika nervte mich schon vor der tour Papa ich fange einen Steinbeiser das hörte ich täglich und ich muste Ihm leider immer wieder sagen: ´´Du Mika das ist nicht gerade das allerbeste Gebiet dafür aus dem Steinbeiser wird nix werden.`` Dreimal dürft Ihr raten was der kleine Mann am 2. Angeltag aus dem Wasser zieht. Logisch Steinbeiser
Direkt im Bremsnes Fjord hat man gut gefangen aber etwas vor der Küste von Averoy ging es richtig zur Sache. Die erfolgreichste Technik war das Speedpilken ich habe dann Beifänger abgeschnitten, da man sie sonst kaum unter Kontrolle brachte und damit meine ich die Köhler. Köhlerdoublette mit 17 und 18 Pfund oder drei wo jeder zwischen 12 und 15 Pfund hatte ihr könnt Euch vorstellen was ich meine.
Die größten die wir da gefangen haben waren 1,04m 20 Pfund und 1,06m 19 Pfund.
Wir fingen in den 14 Tagen Rotbarsch, Steinbeiser, Dorsch, Schellfisch, Leng (den größten meine Frau), Lumb, Kliesche, Wittling, Schellfisch bis 10 Pfund, Katzen und Dornhai, Seelachs, Pollak und Makrelen. Die Schellfische waren fantastisch, seid Ingoya bin ich ja bestausgebildeter Hüsestipper.
Also ich kann Möst nur jedem mit Familie empfehlen war ein super Urlaub Danke DIN TUR vorallem Matthias und seinem Team. So und nun muß Norwegen warten bis zum 17.04.09 dann geht es nach Zanzibar Inn.
Zum Schluß noch ein paar Bilder.
Also dann vieleich folgen nächste Woche noch ein paar Bilder mehr.

Bis dann und Petri Heil
Sven
 

Anhänge

G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

Hallo Sven,
sehr schöner Bericht und super Fotos. Glückwunsch zu den schönen Fängen.
Es freut mich das ich Euch mit meinen bescheidenen Tipps helfen konnte.
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

Feiner Input, Dein Bericht samt Bildern - besten Dank dafür, Dorschlover! #6

Sehr starke Fänge für einen Famielienurlaub, der dann ja wohl auch durchweg gelungen ist, Glückwunsch!

Tschau Debilofant #h
 

Norge Fan

Active Member
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

Danke für Deinen schönen Bericht.Bin noch bei meine Frau zu überreden das wir nächstes Jahr mal zusammen ins gelobte Land fahren.Meine Kids werden wohl nicht mehr mitkommen,denn mit 15 bzw.20 Jahren (zwei Mädels)hat man andere Interessen.Mal sehen ob es klappt .Hab sie fast so weit ;).Gruß #hRenè
 

Deponie

New Member
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

Toller Bericht!
Fahren Ende Juni 2009 für 14 Tage in diese Anlage.
Wie lange fährt man bis man die Angelstellen erreicht die du beschrieben hast?
Der Berg vor der Anlage, ist der nur mit dem Boot zu erreichen?

Wen du sonst noch schöne Tips hast wäre ich natürlich sehr dankbar.
 

Dorschlover

Member
AW: Möst 2008 oder Stuffel´s Nachfolger

hallo Deponie also zu den Angelstellen brauchst du ca 20 Minuten. Der Berg vor der Anlage wenn du da rauf möchtest kannst du direkt von der Anlage aus ein Hammer Aufstieg total steil und sehr sehr anspruchsvoll oder du nimmst das Auto fährst Richtung Kristiansund bis zu COOP auf der linken Seite und steigst von da auf schöner Weg.
 
Oben