Mit Wobbler auf Zander...?!?

davis

Große Köder große Fische!
Hallo!|wavey:

Da ich hier imma fleißig lese das so viele tolle Fische mit Wobblern fangen wollt ich das doch jetzt auch mal ausprobieren....
Ich gehe recht viel Spinnfischen aber bisher immer nur mit Blinkern, Spinner und Gufi....
Von Wobblern hab ich wenig Ahnung....d.h. wie man sie führt und welche fängig sind.
Aber ich bin eben dann doch mal im Angelladen gewesen und habe mich mal beraten lassen und 3 Wobbler gekauft.#6
Jetzt wollte ich gerne mal eure Meinung über die Qualität meines Einkaufs in Erfahrung bringen.
Die Wobbler:
1x 11cm floating Wobbler von Rapala, 2 teilig mit rotem Kopf und schwarzem Körper
1x 11cm floating Wobbler von Salmo, Hechtimitation 2 teilig
1x 5cm floating Wobbler von Salmo, Bachforellenimitation 1 teilig

Was meint ihr zu diesen Ködern?Hat vll jemand schon Erfahrung damit?
Habe mir sagen lassen das man zur Zeit (im Sommer) gut mit dunklen Wobblern an der Oberflächer fischt da sich dunkle Farben am besten abheben.....is das korrekt??;+
Ich gehe nachher mal los und teste mal fleißig....vll klappts ja!|kopfkrat:m

mfg

davis
 

drogba

Active Member
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

w9e tief laufen die denn ich würde den 5er nehmen da der recht flach leuft denke ich mal !die anderen sind eher was fürn winter.mit der farbe ist in der nach eigentlich egal
 
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Hi
Das mit den Dunklen Farben ist korrekt!Aber ich weiß nicht ob es bei allen so ist also du musst dir das so vorstellen:der himmel ist hell(blauer himmel) Wenn der räuber von unten hochschaut und sieht einen wobbler der auch hell ist sieht er keinen großen unterschied aber wenn der wobbler dunkel ist heb er sich hervor und die räuber sehn dass besser und es reizt sie glaub ich auch!Mit deinen wobblern hab ich keine erfahrung gemacht auf was für fische willst du den gehn?Ich hatte bis vor kurzem einen rapala countdown der aber im Rhein-Herne-Kanal hängen geblieben ist jetzt habe ich mir den Monster barsch in 4cm länge von balzer geholt!!!Viel erfolg noch
Gruß Michi:m
 

davis

Große Köder große Fische!
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Grüüüüß euch!|wavey:
Also....war dann gestern mal mit meinen neuen Wobblern unterwegs.....so von ca. 20Uhr bis 22:30Uhr....habe ungefähr 1.546.832 mal geworfen (grobe Schätzung)|supergri und hab nich einen Biß gehabt!:c
Ich weiß man kanns halt nich herbei beschwören aber wenn man neue Köder testet und die fangen schlecht dann verliert man flux den Spaß daran...aber so schnell geb ich nich auf!:m
Was mir aufgefallen ist, ist das man keinen der Wobbler flach führen konnte....das fand ich blöd....#q

...schön laufen tun se allerdings alle....#6
 

Fangnix

Member
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

davis schrieb:
Was mir aufgefallen ist, ist das man keinen der Wobbler flach führen konnte....das fand ich blöd....#q
Tja, das liegt eben so in der Natur der Wobbler. Wenn du an der Oberfläche angeln willst, braucht du Popper oder Walker, die laufen auf der Oberfläche. Popper haben eine konkave "Schnautze", mit der sie durch ruckweiße Führung "plopp, plopp, plopp..." machen. Aber Zander sind ja eigendlich keine Fische, die man an der Oberfläche fängt.

Sonst denke ich, das du nicht nur mit Wobblern fischen solltest, die fangen manchmal sehr gut, manchmal gar nicht. Und weiterhin ist eine große Köderpalette gerade bei Wobblern wichtig.
Wenn du ein wenig handwerklich begabt bist und Zeit und Spaß drann hast, bau dir die Wobbler einfach selber. Schau einfach mal hier.
Oder falls die der Thread zu lang ist, kannste natürlich auch Fragen per PN an mich stellen...

Fangnix

PS: Hier ist die erste brauchbare Bauanleitung vom Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

davis

Große Köder große Fische!
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Hmmm....
Also hier bei uns werden Zander in der Dämmerung an der Oberfläche gefangen...nich am Grund....
Naja und mit der Wobblerführung das muss ich noch en bissle üben....
Blinker und Gufi hab ich ja auch probiert...gestern ging halt gar nüx....

Wobbler selbst bauen?Hört sich gut an....werd ich mal versuchen....

thanx

davis
 

drogba

Active Member
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

du must ihn unregelmäsig führen als wenn es ein kranker fisch ist.aber ich habe anfangs auch garnix gefangen erst seit ein paar wochen und dann aber erst am rhein sein ab 21 bis offenes ende!
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Falls dus nicht weiß : Bei den Wobblern siehste immer schon an der tauchschaufel wie tief die etwa laufen werden .

Wenn die Tauchschaufel fast in einer graden Lienie mit dem Wobblerkörper liegt lauft der Wobbler tief je länger die Schaufel umso tiefer .

Je schräger die Schaufel nach unten absteht umso flacher läuft der Wobbler .
(ein Wobbler wo die Schaufel also um fast 90° absteht läuft knapp unter der Oberfläche)

Und meiner meinung nach braucht man bei den Wobblern wenn man sie Stromab führt kaum auf die Köderführung achten immermal zupfen is nie verkehrt , und auch die Einholgeschwindigkeit immermal ändern , aber die meiste Arbeit macht der Wobbler alleine
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Probier sonst mal die Rapala oiginal floating, einteilig oder jointed, die laufen alle sehr flach und fangen auch gut. Ich weiß aber nicht genau, ob es da auch Modelle gibt, die dunkel genug sind, sonst einfach anmalen von unten.
 

Profi

Member
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

@ Birger
Meine (wenigen) Wobbler- Zander konnte ich mit einteiligen Rapala-Original FL in Firetiger oder Fluogelb erwischt. Länge 11- 14 cm.

Meine Zander hab ich im Hochsommer in der nacht drauf gefangen, als mit Gummi nichts zu holen war. Allerdings waren meine fangergebnisse mit Wobbler unter normalen Bedingungen ehr mäßig.

Im Rhein hatte ich bei starkem Hochwasser beste Erfolge, wenn ich den Köder entlang der Steinpackung abtreiben ließ, und ganz dicht am Ufer entlang führte.
 

ThomasRö

Benutzerbild gelöscht
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

saiblingfreak 123 schrieb:
Hi
wenn du die rute steil nach oben richtest läuft er flach!!!
Gruß Michi
Wie schlägt man dann an?
_________________________

Sorry Davis, dass ich mal in den Threat eine Frage von mir stellen, ich will nämlich nicht extra dafür ein neues Thema öffnen, jedoch denke ich, dass es auch für dich von Interesse sein könnte.
Ich habe mir vor ein paar Tagen einige kleinere Rapfenimitate gekauft. Die laufen ganz schön, aber leider sind sie -gerade wegen ihres geringen Gewichtes-schwer zu werfen. Kann man dann einfach einen Sbirolino vorschalten oder beeinflusst das den Lauf?
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

ThomasRö schrieb:
Wie schlägt man dann an?
_________________________

Sorry Davis, dass ich mal in den Threat eine Frage von mir stellen, ich will nämlich nicht extra dafür ein neues Thema öffnen, jedoch denke ich, dass es auch für dich von Interesse sein könnte.
Ich habe mir vor ein paar Tagen einige kleinere Rapfenimitate gekauft. Die laufen ganz schön, aber leider sind sie -gerade wegen ihres geringen Gewichtes-schwer zu werfen. Kann man dann einfach einen Sbirolino vorschalten oder beeinflusst das den Lauf?

Zu 1. Seitlich über die Schulter ...

Zu 2. Spiro müsste gehn verheddert sich aber dank des langen vorfachs bestimmt immermal ... Ansonsten würde ich ein wenig bleischrot empfehlen wenn der Wobbler ruhig tiefer runter darf .
Oder nimm ne sehr dünne Schnur damit wirfst auch weiter .
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Morgen !

Schau einfach mal HIER rein !
Als sehr flachlaufende Ukelei-Imitate kann ich nur die Illex Air Minnows empfehlen ! Ansonsten gibt es unzählige andere flachlaufende Wobbler, von unzählig vielen anderen Firmen ;)

mfg
meridian
 

davis

Große Köder große Fische!
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Soooo, war jetzt mal paar Tage weg...aber heut gehts endlich wieder fischen!Besser is das...
Werde heute dann mal wieder die Wobbler testen....
Kann ich auch schon am späten Nachmittag mit Zander rechnen oder brauch ich da erst am Abend probieren??

Zur Sache mit der Schaufel....meine Wobbler haben eigentlich alle flache Schaufeln...laufen dann wohl alle etwas tief....naja...ich probier dann mal die Rute steiler zu halten und langsamer zu leiern....wird ja dann wohl bissle flacher werden....

mfg

davis
 

davis

Große Köder große Fische!
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Hey Ho...

Gestern war ich dann wieder unterwegs....hab bis die Nacht probiert und fleißig Wobbler geschmissen aaaaaber nicht einen Biß gehabt....
Das war dann jetzt das 3 mal ohne einen Biß auf Wobbler...
Das is mir mit Spinnern nie passiert....
Is das normal das das so lahm anläuft????

mfg

davis
 

Logo

KinderdieserZeit
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

MeRiDiAn schrieb:
Morgen !

Schau einfach mal HIER rein !
Als sehr flachlaufende Ukelei-Imitate kann ich nur die Illex Air Minnows empfehlen ! Ansonsten gibt es unzählige andere flachlaufende Wobbler, von unzählig vielen anderen Firmen ;)

mfg
meridian
Die Illex Air Minnows sehen ja super aus. Wo bekommt man die denn her ausser unter dem von dir genannten Link ?
 

Regentaucher

Werbekunde
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

Ich fische mom. mit sehr großem Erfolg den Bomber Pro Long A Suspending - Farbe Clownfish.

Egal ob Barsch, Zander Hecht....geht eigentlich immer was auf diesen Wobbler. Zum Schleppen und zum Spinnfischen ist dieser bestens geeignet!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Mit Wobbler auf Zander...?!?

@ davis: Versuch lieber mal mit Gummifisch. (tagsüber) Gerade wenn man noch nicht so viele Erfahrungen mit Zanderangeln hat klappt das einfach besser. Das Schwierige beim Gummifischangeln ist die Verwertung der Bisse.
Nachts habe ich Zander bisher nur mit Spinnern oder Blinker gefangen. Die hochgelobten, flachlaufenden Wobbler haben bei mir nie was gebracht.

Wobbler sind nette Köder, ich damit auch immermal ein paar Hechte gefangen, aber in den letzten Wochen habe ich damit keine nennenswerten Erfolge erzielt. Mit Blech und Gummi hingegen schon.
 
Oben