Mit Leber auf AAL?

djoerni

...gestern war gut!
Moin!
Habe gerade gelesen das aale bei Wurmunlust mit Leber sehr gut zu fangen sind.
hat da jemand erfahrungen bezüglich anköderung und erfolge damit verzeichnet?

Djoerni
 

Richie

meerforelli
AW: Mit Leber auf AAL?

Hallo,

versuchs lieber mit Rubby Dubby in ner alten Strumpfhose. In der Nähe deiner
Angelstelle an einem Nylonseil auswerfen.

Andere Methode angeln mit Futterkorb in beiden Fällen mit frischen Fisch u. Wurmstückchen befüllen.
Alternativ Wurm in Jod tunken lockt auf jeden Fall besser als Leber.

Petri
Richie
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Mit Leber auf AAL?

djoerni schrieb:
Moin!
Habe gerade gelesen das aale bei Wurmunlust mit Leber sehr gut zu fangen sind.
hat da jemand erfahrungen bezüglich anköderung und erfolge damit verzeichnet?

Djoerni

siehe letzte Blinker ! War ein ausführlicher Bericht drin .. mfg basti
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Mit Leber auf AAL?

Keine Ahnung mehr so genau .. auf jeden Fall stands halt irgendwo in einer der letzten Mags. ;)

basti
 

petipet

Active Member
AW: Mit Leber auf AAL?

Im Winter habe ich schon schöne Döbel auf Leberfetzen gefangen. Es muß - aber immer wieder - frisch angeködert werden. Nach ca. 10 Minuten ist das Leberstückchen ausgeblutet. Es ist dann bleich wie ein Handtuch.

Je frischer die Leber, die dann eine Blutspur abgibt, umsobesser der Erfolg auf Döbel.

Gruß...Peter
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Mit Leber auf AAL?

Das stand im letzten Raubfisch.
Selbst probiert habe ich es noch nicht. Mit Hähnchenherzen klappt es aber ganz gut auf Aal. Allerdings habe ich es mit Herzen immer nur in Fliessgewässern und im Mittellandkanal probiert. Über Erfahrungen im Teich verfüge ich noch nicht.
 

petipet

Active Member
AW: Mit Leber auf AAL?

Hallo ollidi,

ist vielleicht ein kleines Mißverständnis. Diese Angelmethode im Winter fische ich in der Ruhr; also einem Fluß. Und dort dann mitten in der Strömung.
Im Frühjahr stehen die "Dickköpfe" gerne hinter den Buhnenköpfen; wenns richtig knackig kalt wird, ziehen sich diese Gesellen ins Tiefere zurück. Sind aber noch Beißlaunig.
Es ist ja bekannt, dass dieser "Allesfresser" im Sommer keine Kirsche oder Pflaumenstück verschmäht, und auch keinen Hartkäse; im Winter will er hier was handfesteres.
So ist er auch im übellaunigsten Februarwetter bei uns zu überlisten.

Gruß...Peter|wavey:
 
AW: Mit Leber auf AAL?

also in der OSTE haben wir auf hühnerleber immer sehr gute aalfänge gemacht.die OSTE ist ja ein sehr trübes gewässer und der aal nimmt anscheinend die witterung zur leber sehr gut auf.

versuch macht klug.

der wolfsbarsch


 
AW: Mit Leber auf AAL?

Habs auch gestern gelesen und wollte es auch heute ausprobieren.Schreib dann später das ergebnis.
mfg Raphael
 
Oben