Mit GuFi auf Zander !

Lenny20

Member
Mahlzeit !

Also ich habe folgendes Problem..
Ich schäme mich schon dafür und langsam verzweifle ich wirklich..:(
Seid gut 4 Monaten gehen ich und ein Freund 2-4x die Woche mit dem Gummifisch los auf Zander.
Bisher, nichts! #q
Wir beide fischen mit der Faulenzermethode.
Was machen wir nur falsch?
Ich fische eine Sportex Black Stream mit einer Shimano 2500 super gt.
Ich mache mal 2, mal 3 Kurbelumdrehungen und lasse das Gummi ca 2 Sek. auf dem Grund. Ab und zu baue ich noch Zupfer mit ein aber es bringt einfach nichts!Es ist wie verhext..#c
Wir fischen Gummis um die 10 cm mit einem 10-15g Jigkopf.
Meistens fischen wir am Kanal oder in der Ems!
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
 

FisherMan66

überarbeitet
AW: Mit GuFi auf Zander !

Gibt es da denn Zander? Wäre die erste Frage, die ich mir stellen würde.
Wie ist denn dein Kontakt zum Köder? Die Bisse nach Selbstmörderart sind nicht unbedingt die Regel. Viele Bisse sind eher zaghafte Anstubser.
Jeder Veränderung in der Schnur, oder jedes noch so kleine Zucken sofort mit einem Anhieb quittieren. Um das zu merken, mußt Du entweder die Schnur sehr gut beobachten, oder permanent gestraffte Leine Fischen, damit Du die Anfasser auch merkst.
 

Philla

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Ich bin jetzt kein Profi wenn es ums Kanal Angeln geht, aber sind die Bleiköpfe nicht viel zu leicht dafür?

LG,

Phill
 

Theradon

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

An welchem Gewässer angelst du denn?

Wir angeln erfolgreich auf Zander am DEK mit 3-7,5 cm langen gummis und höchstens mit 7 gramm blei.

Dann komm es auch noch auf die Stellen an wo man Angelt....
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Mit GuFi auf Zander !

Ich bin jetzt kein Profi wenn es ums Kanal Angeln geht, aber sind die Bleiköpfe nicht viel zu leicht dafür?

LG,

Phill

Nope, die reichen. Selbst in der Bremer Weser, wo die Strömung schon ziemlich stark ist, reichen diese Jigköpfe.

@ TE
Habt ihr denn überhaupt schon Zander fangen können? Vielleicht liegt es aber auch an den Stellen, da müsstest du dann mal am Gewässer nach markanten Stellen suchen.

MFG
FangeNichts5
 

Lenny20

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Also die Bleiköpfe müssten reichen..Soo viel strömung ist hier im Kanal nicht!
Ja es gibt hier genug Zander!
Es werden regelmäßig welche gefangen, nur nicht von uns :(
Gleich gehen wir mal zu einer Einmündung vom Kanal in einen Yachthafen, mal schauen was da so los ist!
Kontakt zum Köder habe ich eigentlich Permanent..Ich bin der Meinung das ich auch schon Bisse hatte, aber die konnte ich leider nicht umsetzen..
Ich denke man muss auch erstmal einen Zander auf Gummi fangen, damit man einschätzen kann was da grade unter Wasser passiert..
 

floxfisch

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

An welchem Gewässer angelst du denn?

Wir angeln erfolgreich auf Zander am DEK mit 3-7,5 cm langen gummis und höchstens mit 7 gramm blei.

Dann komm es auch noch auf die Stellen an wo man Angelt....

Das könnte ein Punkt sein, nehmt doch mal eine Nummer kleinere Köder. Interessant wäre auch was es dort für Beutefische gibt und wie groß diese sind. Farbe der Köder kann auch je nach Beute und Wetterlage ein Faktor sein.
Ihr seid mit eurem Schicksal aber nicht allein, ich kenn das auch.

Gruß
floxfisch
 

Lenny20

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Es ist wirklich wie verhext..#q
Werde gleich mal etwas kleinere Gummis probieren!
Erst welche um die 5 cm, dann um die 10cm!
Mal schauen was passiert !
 

olaf70

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Vielleicht solltet ihr die Faulenzer-Methode sein lassen und einfach mal "einleiern" oder auf Wobbler umsteigen.

Ich spreche aus eigener Erfahrung. Bei uns am Kanal habe ich mit der berühmten Faulenzer-Methode noch nie was gefangen und dabei zentnerweise Gummifische mit allen möglichen Gewichten, Farben und Formen abgerissen.

Wobbler läuft auf Zander eigentlich ganz gut, aber es ist trotzdem sehr zeitintensiv. Und wenn man die guten Stellen nicht kennt fast aussichtslos.
Das hat vieleicht mit dem schlammigen Grund, dem trüben Wasser oder meiner eigenen Dösigkeit zu tun. Ich habs gut zwei Jahre immer wieder probiert und mich jetzt mit der Tatsache abgefunden, daß diese Art des Spinnfischens einfach nichts für mich ist.
 

heuki1983

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Probierts im Kanal mal dicht an der Spundwand!

Und Stellen wo die Steinpackung an Spundwand grenzt oder Bücken und Pfeiler sind immer ein Versuch werd!!

Nur nicht aufgeben, das wird schon #h
 

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
AW: Mit GuFi auf Zander !

Vermute mal ihr fischt entweder an einer schlechten Stelle oder ihr habt die falschen Köder!

Sucht euch markante Stellen(siehe Post von heuki1983)
Schaut wie der Grund beschaffen ist(Schlammig, Steinig...)
An Steinigen bzw.festen Untergründen stehen meisten die Zander.

Mit was für Gufis fischt ihr?
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den länglich,schmalen Gufis gemacht. Desweiteren hilft auch oft ein Köderwechsel. Von helle bis dunkle Farbvarianten durchprobieren.
Benutz ihr Zusatzdrillinge?
Falls die Zander nur vorsichtig beißen könnten diese euch sicherlich helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lenny20

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Heute war mal wieder nichts bis auf 2 schöne Barsche..
Wir fischen eigentlich meistens an Spundwänden und Steinpackungen..Dort ist zwar die Hängergefahr sehr groß aber wir denken auch das da die Zander stehen müssen..
Ich versteh es einfach nicht..
Egal ob früh Morgens, am Nachmittag oder am Abend!
Es geht einfach nichts..#c
 

kosh87

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Heute war mal wieder nichts bis auf 2 schöne Barsche..
Wir fischen eigentlich meistens an Spundwänden und Steinpackungen..Dort ist zwar die Hängergefahr sehr groß aber wir denken auch das da die Zander stehen müssen..
Ich versteh es einfach nicht..
Egal ob früh Morgens, am Nachmittag oder am Abend!
Es geht einfach nichts..#c


Im Kanal (strömungsarm) habe ich wenn ueberhaupt nur auf kleine 8 cm kopytos erfolg, die ich morgens an der steinkante einleiere.
Versucht doch mal einen köfi Ansitz an den stellen wo ihr Zanderbestand vermutet.
Umso mehr ihr euch versteift ein Zander auf gufi zu fangen, umso weniger kommt ihr zum Ziel. Schaut an wie es andere Angler machen, probiert andere koeder aus, ich hatte in Kanal guten Erfolg mit einem Spinner mit twister direkt vor den Füßen an der Steinkante, mit gufi seid ihr besser in großen Flüssen bedient.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

4 Monate, 2-4x die Woche... das ist mal Ausdauer!

Ihr fischt im DEK, nehme ich an. Auf der Spundwandseite ist GuFi schon der richtige Köder, einen Spinner kriegt man hier nicht dauerhaft grundnah. Der ist eher geeignet um über der Steinpackung zu fischen.
Da du glaubst, Anfasser zu haben, wechsel doch mal auf KöFi am Drachko oder Wurm am Jighaken, den spucken die Burschen nicht schnell wieder aus.
Ob irgendetwas an deiner Technik verbesserungswürdig ist, ist per Ferndiagnose nicht zu beurteilen. Vielleicht sucht ihr euch mal einen GuFi-Freak und schaut dem etwas auf die Finger.
Ansonsten kann ich dir nicht viel Tipps geben. Der DEK kann oft zig-Wochen-lang absolut tot sein, dann rappelt es aber wieder ein paar Tage überall.
Bedenken solltest du Ködergrössentechnisch, dass die Zandergröße im DEK durchschnittlich eher klein ist. Das bewegt sich üblicherweise zwischen untermassig bis Mitte 50, Riesen sind sehr, sehr selten.
Das Lehrbuch sagt, dass sich die Zander dort bevorzugt aufhalten, wo es 'anders ist als sonst', also Einfahrten, Wendebecken, etc. Im Winter sind auf jeden Fall strömungsarme, tiefere Becken in Häfen eine Bank; da ziehen die Rotaugen massenhaft hin, die Zander folgen.

Die Ems macht mir dieses Jahr auch sehr zu schaffen. Noch gar nichts anständiges ans Band bekommen, nicht nur Zander betreffend. Den Meisten, die ich kenne, gehts ähnlich.
Da ich die Ems in Meppen nur vom vorbeifahren kenne, kann ich dir leider dort nicht weiterhelfen.

Hier gibt es einen speziellen Ems-Thread (Rubrik Fließgewässer) oder vielleicht findest du Infos über die Emsliga, www.emsangeln.de
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Mit GuFi auf Zander !

Moin,

die Faulenzermethode ist prinzipell nicht schlecht. Allerdings ist da für Anfänger erheblich mehr Fehlerpotenzial vorhanden als man denkt.

Zuerst müsst ihr wirklich über die Schnur + Rute deutlich spüren ob und wann der Gummifisch am Boden aufkommt. Das ist schonmal die Grundvoraussetzung, das ihr bodennah angelt.

Schaut euch auch das Gewässer an. Gerade Kanäle glänzen nicht gerade mit einer Menge von versch. Strukturen. Wie die Jungs hier schon schrieben, markante Stellen suchen und befischen. Das können Kanten unter Wasser sein, Mündungen, Häfen, usw...

Schaut euch an, was es für Futterfische gibt. Viele Rotaugen und Lauben?`Dann sind kleine Gufis zw. 8-11cm in hellen dekoren top. Sind eher kleine Barsche, Gründlinge, Grundeln etc. vorhanden - dann eher braune Köder.

Keine Angst - man muss auch bei Dämmerung keine grell gelben Köder fischen. Zander finden einen weissen oder geigen Gufi meist genau so schnell ;D

Ich persönlich lasse den Gufi allerdings keine 2 sec. auf dem Boden liegen, sondern sofort nach Grundkontakt hebe ich den wieder per Rolle an.
 

bream94

viva los tioz
AW: Mit GuFi auf Zander !

hm ich muss mich mal grade einmischen...bei mir merke ich es nie wenn mein gufi den grund berührt...wran liegt das ich meine die schnur kann ich nicht straffen sonst ziehe ich ja meinen gufi zu mir?
mfg
 

bream94

viva los tioz
AW: Mit GuFi auf Zander !

ja dass kenne ich.
bei der faulenzermethode schaffe ich es nie die schnur stramm zu halten ( nach dem "spinnstop") was kann cih dagegen tun? auch schwerere Jigköpfe?
mfg#h
 

OlliW

Member
AW: Mit GuFi auf Zander !

Also ich merke es kaum wenn der Gufi auf Grund landet aber bei mir liegt es an der Rute. Habe mir jetzt erstmal eine härtere Spinnrute betellt. Damit sollte es dann klappen.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Mit GuFi auf Zander !

Wenn du es nach der Faulenzermethode schon nicht schaffst die Schnur gespannt zu halten - läuft da einiges schief. Die Rute bleibt ja immer auf einer position..... daher geht ja alles über die Rolle..... den köder einfach nach dem Spinnstopp an gespannter schnur absinken lassen. Wird die schlaff - sofort wieder 2x fix kurbeln.... ^^

BTW: gerade Anfängern empfehle ich lieber mit etwas zu viel als zu wenig blei zu fischen ^^
 
Oben