Mit Geflochtener und KöFi??

GROßfisch Hunter

Onkelfiziert
Hallo,|wavey:
Ich Angel oft mit Pose ung KöFi auf Hecht!!

Nun wollte ich wissen, was besser geht: Geflochtene oder Monofile als Hauptschnur ?
Oder ist es egal?
Wenn mit geflochtener, soll ich dann noch Monofiele als puffer vorknüpfen?

Danke im vorraus!#6 |wavey:
 

JanS

der mit den Platten tanzt
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

wenn ich picker nehm ich ne geflochtene 12 er fireline :) ich finde dann seh ich die bisse anner spitze besser ... hatte noch keine probs damit. naja andere mögen das anders sehen aber ich denke das alles ne geschmackssache ...
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Ich nehme nur Mono als Hauptschnur, wenn ich mit Köfi ansitze, da der Hecht den Fisch erst nimmt, abzieht und dann schluckt. Du hast mit der Mono genug Anhieb (ich hake den Hecht damit sogar auf weite Entfernung) , beim Drill bist du dann aber auf der sicheren Seite. #h
 

Case

Mitglied
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Ich Angel oft mit Pose ung KöFi auf Hecht!!
Mach ich auch.
Und ich denk mal dass das keine Rolle spielt. Ich angle mit monofiler weil ich das halt gewohnt bin, hätte aber sicher keine Probleme mit einer geflochtenen. Die geflochtene hat vermutlich den Vorteil dass man die Montage weiter werfen kann und sie weniger Wiederstand zu Strömungen oder Wind bietet. Bei der mono halte ich die Gefahr des Ausschlitzens für geringer.
So ein Puffer bringt wenig. Das sind nur wenige Zentimeter Dehnung. Da machst besser die Bremse bischen mehr auf.

Case
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Ich geh beim Hechtangeln mit Köderfisch auch mit ner Mono los. Aber ich hab ein Problem mit der Dehnung, bei größeren Distanzen. @ Toni 1962, welche monofile Schnur hast Du dafür??? Ich selbst würde gerne ne Geflochtene aufspulen, eben um die Dehnung auszuschließen, aber welcher Stopper hält die Reibung aus? Hab´s noch nicht ausprobiert. Können die Fadenstopper das ab?
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@FreeLee

nach langem Probieren verwende ich nun zum Hechtangeln (Pose und Köfi) die Monotec von Dream Tackle in 0,30. Diese Schnur hat kaum Dehnung, eine hohe Tragkraft (laut Hersteller 8,50kg) und ist wirklich sehr abriebsfest, Fadenstopper können der nichts ab.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Ich Angel oft mit Pose ung KöFi auf Hecht!!

Nun wollte ich wissen, was besser geht: Geflochtene oder Monofile als Hauptschnur ?
Mein Tipp: Auf jeden Fall monofile Schnur verwenden.

1. verzeiht die im Drill viel mehr Fehler, weil sie die Kopfstöße und oftmals ja ziemlich heftigen Fluchten des Hechtes besser abfedert.
2. ist eine monofile viel billiger
3. Schwimmt so ziemlich jede gute Geflochtene, und wenn du dann mit Pose angeln willst ist das nicht so vorteilhaft ;)
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Toni 1962, alles klar, ist gemerkt. Hab mir gerade ne 35er Mono aufgespult, hält (laut Hersteller) 15 kg. Hab aber noch keinen Härtefall damit erlebt. Sollte es schief gehen, komm ich nochmal auf Deinen Tipp zurück. #6

Konnte leider, warum auch immer, aus Deinem letzten Satz nicht schlau werden. Welche Schnur meinst Du? |kopfkrat Funktioniert das mit Geflochtener und Fadenstopper?
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Kann mich Franzl nur anschließen. Zum Spinnen ist geflochtene mein absoluter Favorit. Aber bei allen Arten des Ansitzangelns bringt sie mehr Nachteile als Vorteile.
Gruß
Sören
 
F

Franky

Guest
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Moin...

Posenangeln und Monofilament passen astrein zusammen... Von Bissanzeiger zu Köder ist es max. Wassertiefe, und da machen die 20 - 30% Dehnung, die JEDE monofile Schnur locker aufweist, absolut gar nichts aus! Unten zupp, oben plupp! ;):q Das heisst, dass die Schnur ihre Vorteile komplett ausspielen kann und zumindest bei mir ausnahmslos den Vorzug erhält.
Ich habe entweder Stroft GTM, Quattron XT oder PLatil Xtra (gibts leider nicht mehr...:() drauf und kann keine großartigen Verluste bemängeln...
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Franz 16: Warum ist die Schwimmfähigkeit der Geflochtenen nicht von Vorteil? |kopfkrat

Ich hab´s schon oft erlebt, dass die Mono untergegangen ist, und ich nach einem Anhieb beim Biß erstmal etliche Umdrehungen einholen mußte, ohne Fischkontakt. Danach war der Anhieb natürlich fürn A..., und der Hecht meistens verloren. #c
 

the doctor

den Hechten auf die Schliche
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Ich fische an meinen Posenruten mit geflochtene Schnur... die eine Ist aber ne weiche 2,5lbs. Karpfenrute, die andere ne kurze Bootsrute....bisher hatte ich noch keinen Aussteiger.
An den beiden anderen "Grundruten" kommt jetzt ne dehnungsarme 31 monofile Pelzer Schnur drauf... Vorher war auch nur Mono bespult

Ich komme mit beiden Schnüren klar#6
 

Franz_16

Mitglied
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Franz 16: Warum ist die Schwimmfähigkeit der Geflochtenen nicht von Vorteil?
1. weil die dann schön alles aufsammelt, was sich irgendwie an der Wasseroberfläche befindet... besoners Algen etc. machen einem dann richtig Freude ;)

2. Der Schnurbogen ist noch größer, und vor allem treibt die Pose bei Wind schneller ab !
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Franz 16: Na gut, ist akzeptiert. Aber, abgesehen von dem Schnurbogen, sind Algen etc. kein Problem bei uns. :q

Trotzdem würde ich, für den Fall das, gerne noch von jemanndem wissen, ob ein Fadenstopper ne geflochtene Schnur abkann ... #c
 

the doctor

den Hechten auf die Schliche
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Free Lee:

Ich fische auch mit Fadenstopper auf der geflochtenen, ab und zu mal mit nem normalen Gummi....Das Gummi reisst öfters schonmal ein, dann mach ich einfach eins mit nem normalen Knoten ein neues drauf.
Den Fadenstopper musst du kräftig zu ziehen und schonmal nachziehen...dann klappts auch wunderbar#6
 
F

Franky

Guest
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Freelee:
Andersrum wäre es sinniger... Dem Fadenstopper ist die Schnur wurst; andersrum weiss ich nicht so recht... :q
Wenn Du einen "Fadenstopper" aus Powergum, Maurergummi oder ähnlichen knotest, sollte das die Schnur auf jeden Fall abkönnen!
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

@ Franky: Ich meine, ein Gummistopper wird von ner Geflochtenen früher oder später aufgerissen. Ob sie nass ist, oder nicht. Und nem Fadenstopper trau ich auch nicht recht, da die sich auch auf ner Mono immer wieder lösen.

So, melde mich ab, es ist schon spät . . .
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Franz_16 schrieb:
3. Schwimmt so ziemlich jede gute Geflochtene, und wenn du dann mit Pose angeln willst ist das nicht so vorteilhaft ;)
Ich finde das sogar richtig vorteilhaft, dass die geflochtene schwimmt. Zumindestens, wenn ich mit Segelpose #6 fische. Mit dem, was die Schnur aufsammelt, muss man dann halt leben.

Ansonsten fische ich hauptsächlich mit monofiler. Aber ich bin sowieso kein besonderer Anhänger von geflochtener Schnur.

sunny #h
 
W

Wedaufischer

Guest
AW: Mit Geflochtener und KöFi??

Also ich nehme immer Geflochtene, da ich dadurch wesentliche Vorteile, wie z.B. guten Kontakt, habe. Auch die Schwimmfähigkeit der Schnur sehe ich eher positiv, da die Pose leichter driften kann und damit kann ich einen größeren Bereich abfischen.
Die Dreckaufnahme an der Oberfläche hält sich m.E. in Grenzen. Sie ist bei einigen "flachen" Schnüren (Whiplash pro) sicher höher als bei enger Flechtung.

Als Stopper verwende ich 2 hintereinandergeschaltete Fadenstopper. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Es gibt ja auch die kleinen Gummistopper (sehen aus wie ein Miniei). Von denen bin ich überhaupt nicht mehr angetan, da sie beim Verschieben machmal überschlagen und danach ganz schnell einreißen.
 
Oben