mit belly boot fliegenfischen

weity

New Member
möchte mit einem belly boot fliegenfischen, leider habe ich mehr auf den rippen ca 130 kg und suche ein belly boot, welches kann man beruhigt sich zu legen.

habe viel über dsa guidline drifter gelesen.
 
AW: mit belly boot fliegenfischen

Hallo weity, ein Bellyboot ist vielleicht nicht das Richtige für dich. Man sitzt dort doch recht eingeengt und ziemlich tief. Aus diesem Grunde benutze ich mein Bellyboot nur ungern.
Ein Pontonboot wäre sicher bequemer. Hier gibt es allerdings auch unterschiedlich Modell und Preisklassen. Hier im Anglerbord wurde
( unter anderer Rubrik ) schon darüber diskutiert.
Wenn du hier mal reinschaust hast du zumindest einen Überblick, wie so ein Ding gehandhabt wird.
http://www.mbfishing.de/?site=shop&cat=173&cat2=191&details=1910502
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: mit belly boot fliegenfischen

Moin Weity #h

Ich denke, mit dem Drifter bis Du ganz gut bedient. Tragkraft liegt bei 140 kg und Werfen mit der Fliegenrute klappt Dank der erhöhten Sitzposition auch gut. Klar, Du sitzt nicht ganz so hoch wie auf 'nem Ponton Boat, allerdings wär mir das gefriemel und Geschleppe zuviel ;) Abgesehen vom Preis.

Ob das vorgestellte Pontoon bei dem Preis was taugen kann, weiß ich nicht. Das bin ich im Gegensatz zum Drifter noch nicht gefahren ;)
 
AW: mit belly boot fliegenfischen

hmmm, wie mein Vorredner schon sagte, denk mal über ein Pontonboot nach.
Ich persönlich habe auf dem Kleinbootsektor noch kein besseren Bootstypen gesehen.
Die Boote sind speziell fürs Fliegenfischen entwickelt worden, du hast wesentlich mehr Platz zum Werfen darauf.Du kannst besser und schneller Angelplätze erreichen und musst nicht mit Flossen langsam übers Wasser krebsen.Kannst jedoch die Flossen nutzen um die Drift zu verlangsamen etc.
Der Auf und Abbau erfordert max. 5min.

Warum die Pontonboote in Deutschland keine Lobby haben, ist mir unverständlich.

Falls Du mal in den Kölner Raum kommst, kannst du dir gern son ein Boot live bei mir ansehen.
 

dreampike

Active Member
AW: mit belly boot fliegenfischen

Hallo Weity,
ich fische seit über 17 Jahren begeistert vom Bellyboot aus (U-Boat Creek-Company), meist auf Hecht mit der Fliege. Das geht bombig gut und ich meine auch besser wie mit dem Pontonboot. Du paddelst und steuerst mit den Füßen und hast die Hände frei zum Werfen, Drillen, Fliegen anbinden usw. Die Fliegenschnur kannst Du quasi auf dem Schoß ablegen, die BBs haben alle so eine Art Schnurablagedecke. Außerdem sind die Dinger sehr leicht und schnell aufgebaut. Auch die Windfängigkeit ist nicht so stark, und du kannst praktisch nicht umkippen, weil der Schwerpunkt ziemlich tief liegt. Das mit dem Gewicht ist kein Problem, da vieles vom Körpergewicht durch den Auftrieb der im Wasser befindlichen Körperteile und die Neoprenwathose relativiert wird. Falls Du planst, dir speziell zum Bellyboaten neues Tackle zuzulegen, solltest Du zu längeren Ruten greifen (10'). Damit läßt sich vom BB aus eindeutig besser werfen.
Viel Spaß,
Wolfgang
 

weity

New Member
AW: mit belly boot fliegenfischen

Neues tackle wird erst nicht geben, denn das Fat Cat ist schon teuer, da geht dann erstmal nix anderes mehr.
 
Oben