Mexiko(playa del carmen)

torte81

New Member
hallo zusammen!!

ich fliege nächstes jahr mit meiner freundin für 2 wochen im april nach mexiko(playa del carmen).
habe vor dort biggame fischen zu gehn.
habe hier auch schon einen interressanten bricht darüber gefunden...und auch gelesen das der april eine gute zeit zum fischen sei...
mich würde wohl noch interressieren wie die preise für solche ausfahrten sind? und worauf man achten sollte um auch gutes boot zu bekommen? vllt kann mir ja auch jemand der schon mal dort war ein paar anbieter empfehlen...
ich wäre für jeden tip sehr dankbar!!!!!


mfg
 

Tortugaf

Member
AW: Mexiko(playa del carmen)

Hey Torte



Playa de Carmen, ist nicht der richtige Ort für Big Game.
Big Game das heißt für mich, Marlin, grosse Tune, Schwertfisch u. Sailfisch.
Besser soll es so wie ich es gehört habe, es von Cozumel aus sein.
Ich war einmal in Playa de Carmen u. bin gleich weiter gefahren ,ist nicht mein Ding.
Hier im Anglerboard habe ich schon mal was über die Charterpreise von Booten in Cancun geschrieben.
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=138015

Ich denke dass in Playa de Carmen Preise ähnlich sein werden.
Ob es dort gute Big Game Boot gibt, weiß ich nicht , aber Pangas(Lancha) gibt es genug.
Ich bin eigentlich immer am Pazifik an der Oaxacaküste, (Huatulco,Mazunte o.Puerto Escondido) dort kenne ich mich besser aus, könnte dir genaueres sagen über Preise u. Boote.

Ein gutes Boot hat eine gute Ausrüstung (volle Spulen, gepflegte Rollen u. Ruten viele Trollinglinglure mit scharfen Haken, Outrigger u. Downrigger) gut ist auch ein Sonar.
Fragst sie, ob sie auch Naturköder zum Trollen haben, z.B. Lisa (Mullet engl., in deutsch Meeräsche), Chilillo genannt in Oaxaca o. (Ballyhoo engl.), o. andere.(Ist im Chaterpeis inbegriffen)

Es ist schwer auf Anhieb ein gutes Boot zu finden, hat auch was mit Glück zu tun.
Wenn sie mit dir nur ein paar Rapallas schleppen wollen, hat das nichts mit Big Game zu tun, dass ist eine andere Sache.

Die Preise für eine Lancha liegen so zwischen 300 -400 Pesos pro Stunde.

Fischen können sie im Allgemeinen alle, wenn sie von der Küste kommen, aber ein Touristen, nehmen sie auch gern mal auf den Arm.

Viel Glück in Mexiko.#6


G. Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

torte81

New Member
AW: Mexiko(playa del carmen)

vielen dank für die infos Tortugaf!!!:m
unter biggame hatte ich auch an sailfish thun usw gedacht...
da cozumel "nur" ca.40 bootsminuten von playa del carmen entfehrnt liegt müsste es ja eigentlich auch von dort aus möglich sein in gute gebiete zu kommen oder?

mit wieviel leuten ist man denn in der regel auf einem boot?
oder fischt man dort alleine ? und mit wieviel ruten wird gefischt? muss man sich dann bei den bissen immer abwechseln?
sorry für die vielen fragen aber für mich ist das biggame absolutes neuland...|kopfkrat

gruß thorsten
 

Tortugaf

Member
AW: Mexiko(playa del carmen)

Hey Thorsten



Ich kenne das Revier dort nicht u. lese auch noch keine mexikanischen Foren, habe mich aber gerade heute in einem angemeldet.
Mal sehn was ich dort noch so interessantes finden werde wenn ich die Zeit zum lesen habe.


Das mit den Fischen auf Marlin, Tun, Segelfisch u. Co mit einer Trolling-Yacht mit Flyingbridge ist ein eindrückliches Erlebnis.
Es ist nicht billig, aber mit das Beste was ein Angler erleben kann.:k


Preiswerter ist es wie gesagt, sich eine Lancha (kleines Motorboot) zumieten damit sei Glück zu versuchen. Auch damit kann man alles fangen.


Ich würde dir empfehlen nur mit guten Freunden ein Boot zu chartern o. alleine.


Oft gibt es nur ein Biss von einem Marlin o. der Gleichen u. die weitere Fahrt geht nur mit einigen Beifängen aus.
Es gibt also Gewinner u. Verlierer, wenn das Los entscheidet wer als erster an die Rute darf. #c



Auch sind viele Fahrten ohne den ersehnten Erfolg u. können ohne einen Biss enden, was bei den Preisen auch etwas schmerzhaft sein kann.. :c



Gefischt werden kann, das ist abhängig von Bootstyp u. Mannschaftstärke, bis zu 9 o. mehr Leinen (Angeln in Schlepp).
Die Lanchas fischen meisten mit drei Ruten was auch ausreichend ist.


G. Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben