Mein personal best Zander

Hallo Boardies,

zuerst entschuldigt bitte groß und kleinschreibung, der einfachhalthalber schreibe ich eigentlich immer klein.
nun zu meiner storry meines besten zanders.ich habe bisher noch nie bilder ins ab gestellt,nun möchte ich es doch einmal tun und euch daran teil haben lassen.

storry:
durch zufall habe ich am edersee einen heutigen kumpel von mir kennengelernt, dies geschah durch einen studienfreund, der mit dessem schwester zusammen war.ich laß immer in blinker und anderen zeitschriften die tollen fänge und das tolle gewässer edersee, also stand mein entschluss fest,ich muss da auch mal unbedingt hin. von großen fischen geträumt,träumen darf ja ein jeder mal. im mai 2004 war es das erste mal so weit, mein studienkollege hat es mir ermöglicht für 2 tage an den edersee zu fahren. also mit dem bruder der freundin bekannt gemacht und in aller frühe ging es los, wir hatten wirklich keine ahnung vom edersee angeln, der heutige kumpel bis dahin auch nicht wirklich. also gingen wir nach herzhausen und schmißen die ruten mehr oder weniger planlos in den see.man waren wir amateure. bis mittags tat sich nicht wirklich viel,also weiter zum aselstein,wo auch nichts groß ging. ok dann halt bis in die nacht. freundschaft wurde eingegangen und gleich gepflegt, im dunklen ein aal und eine brasse, nicht der traum eines edersee fischers,aber zum damaligem zeitpunkt ohne jegliche gewässerkenntnis völlig ok,der mensch freut sich. ab diesem zeitpunkt begann eine herrliche freundschaft,die bis heute mit vielen anderen edersee fischern bestand hat. ich fuhr dann öfter an den edersee und wir mieteten uns immer ein ruderboot. bis im oktober 2005 ich die magische meter marke des hechtes durchbrach,genau 1 meter bei 14 pfund. das fieber packte mich schon beim ersten mal,aber ab nun war es "mein gewässer". im november gleichen jahres fing mein kumpel dann einen 105 cm hecht und es entwickelte sich alles immer mehr.langsam begann alles einen wirklichen plan zu kriegen.man lernt den see kennen. ich muss dazu sagen,dass mein kumpel am edersee wohnt.2006 entschlossen wir uns für ein eigenes boot was mittlerweile mit e motor, echolt,sitzen, rutenhalten,halt ein normales boot ausgestattet ist. die fänge wurden größer und besser, die erfahrung macht es dann eben doch, ein wenig oder doch recht viel aus.

nun genug gebabbelt,eigentlich zur wirklichen storry:

leider komme ich im jahr nur 3-4 mal an den edersee.es war ende september wieder so weit und ich trat voller vorfreunde,mit der nachricht guter zanderfänge die 130 km reise an den edersee an. gleich mal für 3 stunden los,doch nur 1 zander blieb bei 3 leuten hängen,mit 55cm nichts dolles,aber auch nicht schlecht. abends 3-4 bierchen und um 5:15 klingelte der wecker, um halb 7 boot fertig und hinaus, der nebel war so dicht,dass man 50 m sehen konnte,mitten auf dem see wußte man nicht wo man war. wir angelten wie seit gut 1 jahr vertikal. um ca 9:30 einen kurzes tock in meiner rute und anschlag,jawohl sitzt. dann ein kurzer aber guter kampf und holla entgegen meiner persönlichen einschätzung ein schöner zander,da war er mein personal best. 80 cm bei 10 pfund, ein tolles tier. ich muss dazu sagn,dass wir im verein wo ich bin, eigentlich kaum zander haben. mein kumpel hat mich zu diesem spot gefahren und meinem jubelschrei wird man wohl heute noch im kellerwald schallen hören. der nebel lichtete sich gegen 11, aber nichts ging mehr. die darauf folgenden 2 tage wollten die fische auch nicht wirklich,bis auf vereinzelnde fänge von zander und hecht bei 10 -15 booten ging kaum etwas. mein urlaub war aber so und so gerettet, bei einem pb braucht man das glück ja auch nicht zu sehr herausfordern. werde wahrscheinlich ab montag bis freitag wieder an den edersee fahren, und mal schauen was petrus und der see mir dann schenken wird. das a und o ist halt wirklich die ortskenntnis,auch am edersee springen einem die fische nicht ins boot, wobei wir mittlerweile schon wahre sternstunden erlebt haben.es ist wirklich schön zu sehen, wie man sich doch in relativ kurzer zeit anglerisch oder sonst wie im leben entwickeln und verbessern kann.

fazit:

der see hat mir mit 100 cm hecht,80cm zander und 41cm barsch im endeffekt 3 pbs beschenkt. ich bin mit dem edersee virus bis ans ende meiner tage infiziert.
so i have to say i love these sea :l.

ich hoffe der bericht gefällt ein wenig, könnte ewig weiter schreiben,aber soll genug sein.
 

Anhänge

  • 100_0640.jpg
    100_0640.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 237

weberei

Active Member
AW: Mein personal best Zander

Schöner Bericht, gut zu lesen!
Petri zu deinen drei PB's.

Erfahrung macht echt viel aus, ich erlebe es gerade am eigenen Leib. Umso mehr man angelt, umso besser wird es.

Dein Text ist gut zu lesen, mir ist es lieber alles klein geschrieben zu lesen, als mit groß und klein Schreibung aber ohne Satzzeichen. Also mir hat dein Text gefallen! Danke für die Story!
 

Martinez

GuFierer
AW: Mein personal best Zander

Hey Petri zum Zander, klasse Fisch & Bricht. Hat wohl ziemlich Tief gebissen oder?

Gruß

Martinez
 
U

Udo561

Guest
AW: Mein personal best Zander

Hey Petri zum Zander, klasse Fisch & Bricht. Hat wohl ziemlich Tief gebissen oder?

Gruß

Martinez

Nee,
Ederseezander haben immer solche Augen :)
Ist ein Grund warum ich nicht tiefer als 6-7 Meter gehe.

Glückwunsch zu sen Fängen ,
Gruß Udo
 
AW: Mein personal best Zander

ja der war tief gefangen,deshalb auch die augen,ist halt das problem bei der tiefe, da angelt man nur,wenn man mal was für die pfanne will.
vielen dank für die petries.
 
Oben