Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Vorgeschichte
Wie schon im Januar angedeutet habe ich mir in der Zwischenzeit eine Hakenbox zugelegt und bestückt. Die Vorgeschichte findet ihr in diesem Beitrag: eure Erfahrungen mit einer Hakenbox für das klassische Feedern
Da der Bau einer Hakenbox für sich stehen sollte, erstelle ich hier einen neuen Beitrag. Viel Spaß!

Ziele
So liebe Anglergemeinde, nochmals zum nachlesen meine Ziele, was ich mir (als Feederangler) von der Hakenbox verspreche:
- große Auswahl an Hakengrößen
- verschiedene Hakentypen mit verschieden Schnurstärken
- schneller Zugriff, ohne viel Fummeln

Box selbstgebaut oder gekauft?
picture.php

Letztlich ist es Beides geworden. Michi Schlögl bieten eine gute Auswahl von Hakenboxen an. Dann sah ich bei eBay eine Box von Exner. 3 – 2 – 1 Meins. Es ist eine Doppel-Hakenbox. Ich wuste gar nicht, das es sowas gibt.

picture.php


Durch die Entfernung des inneren Scharniers habe ich sie zwei separate Hakenboxen geteilt, von welcher ich nur eine Box verwenden möchte.

picture.php



Auswahl der Haken
picture.php

Zwei 6mm Leimholzplatte waren schnell ausgemessen, bestellt und mit Stiften versehen.

Nun stellte sich mir die Frage: Welche Hakengrößen, welche Hakentypen, welche Schnur, mit welcher Schnurstärke die Haken gebunden werden sollen? Da es meine erste Box ist habe ich nicht so viel Erfahrung. Ich habe natürlich in meine vorhandenen Vorfachtütchen geschaut, welche Kombination in gern fische. Dann habe ich in einem Video einer Hakenbox von Michi Schlögl gesehen und konnte dort Typen und Stärken erkennen. Aber den meisten Input habe ich von einem Mitglied von Schlögl Team bekommen, welcher Empfehlungen von Hakentypen aussprach.

Aus all den Infos hat sich folgende Vorfachauswahl ergeben:
picture.php

Ergibt in der Summe 56 Pins in der Box. Wobei auf einen Pin unterschiedlich viele Haken passen. Bei den großen Größen ist der Pin nach 7-8 Haken voll. Bei den kleinen Größen passen locker 12-15 Haken auf einen Pin.

Haken binden
Mein Ausgangsgedanke war, nicht alle Haken selbst binden zu müssen, sondern auf meine bis dato auch schon recht umfangreiche Vorfachtütchenauswahl zurückgreifen zu können. Leider funktioniert das mehr oder weniger gar nicht.

Die Längenangaben auf den Vorfachtütchen sind wohl nur Richtwerte. Wo 80cm draufsteht, waren selten 80cm drin. Von 63cm, 66cm, 72cm bis 85cm war alles dabei. Für mich völlig unverständlich. Warum kann eine Maschine im 21 Jahrhundert kein Vorfach mit genau 80cm binden? Na Egal. Dass ich viel selbst binden muß, war ohnehin klar.

Hinzukommt noch der Wunsch, dass ein Vorfach in klein wenig kürzer als 80cm sein soll. Sonst liegt der Haken zu locker auf dem PIN und kann bei der Entnahme ungewollt vom Pin rutschen.

Zum selbst binden braucht man ein Hakenbindegerät. Ich hatte noch so ein elektrisches Gerät im Keller.

Kenn ihr doch? Man spannt den Haken und die Schnur ein und dann dreht sich das Ding um den Haken bis man den Finger vom Taster nimmt. Geht super. Ja wirklich, bis man versucht Haken kleiner Größe 12 zu binden. Diesen kann man nicht richtig einspannen, bzw. beim drehen löst sich der Haken aus der Befestigung und fällt ins Gerät. Super! Da sich der Haken magnetisch an den Motor geheftet hat, muß man das Gehäuse öffnen um den Haken wieder zu bekommen. Rrrrrrr

Nein, es musste was Ordentliches her. Michi Schlögl hat ein super Bindegerät im Sortiment. Ich wollte mir schon eins bestellen und bei einer Hausmesse abholen. Da sah ich bei eBay ein Gerät von Stonfo. 3 – 2 – 1 , nah den Rest kennt ihr. Ein super Gerät, Es lässt sich nicht nur die Vorfachlänge stufenlos einstellen, nein, es gibt sogar eine Skala dazu. Klasse!
picture.php


Was soll ich sagen? Haken binden ist eine Fleiß- und Übungssache. Von Mal zu Mal gehen die Handgriffe schneller von der Hand. Mit einem Knotenfestzieher habe ich jeden gebundenen Haken geprüft und mit einer Lupe angeschaut. Die Länge habe ich auf 78mm eingestellt, damit das Vorfach in der Box noch etwas spannt.

Bei wirklich dünnen Vorfächern, so dünner 0,12mm oder Haken kleiner Größe 16, muß man schon sehr behutsam und sorgsam handieren. Alles sehr, sehr fein und dünn. Da ist Geduld gefragt.

Noch schwieriger wurde es bei Haken mit kurzem Schenkel und starker Schnur. Beispiel, der Strong Feeder P-126 von MS Range mit Schnüren ab 0,20mm. Um dort auch möglichst 8 Windungen um den Hakenschenkel zu bekommen muß man sehr fummeln und aufpassen, dass man die Schnur beim drehen nicht von der Hakenspitze beschädigt wird. Hinzukommt die Gefahr, dass die Windungen beim zuziehen über das Hakenplättchen rutschen.

Mit der Zeit hatte ich den Dreh raus:
- Haken einspannen
- Schlaufe binden, anfeuchten, festziehen, Ende abschneiden
- Schlaufe einhängen
- Haken binden
- Ende abschneiden
- Haken lösen, anfeuchten und festziehen
- Zug und Sichtkontrolle
- Haken in die Box ablegen
Alles zusammen in Durchschnitt von 3min. Probiert es selbst mal.

Fertig
picture.php

Hier seht ihr die zwei Platte mit den gebundenen Haken. Die Stifte habe ich leicht versetzt angeordnet, damit ich mit meinen dicken Fingern noch gut an die Haken komme und das Vorfach sauber entnehmen kann.
picture.php


Hier seht ihr die fertige Box.
picture.php

Die farbigen Mini-Klammern habe ich mir einfallen lassen. Sie werden auf den Pins befestigt, dessen Vorfach ich herausgenommen habe. Vielleicht ist es ja noch zu gebrauchen und wandert in die Box zurück. Damit ich weis wo, sind die Pins mit Klammern markiert.
Bisher habe kein Vorfach in die Vorfachtütchen zurückgetan. Alle Vorfächer wurden bisher nur in einer Session verwendet und wanderten dann in den immer vorhandenen Müllbeutel.

Hakenboxablage
picture.php

Hier seht ihr wo die Hakenbox während des Fischens abgelegt wird. Michi Schlögl hat sich dafür ein Klappscharnier einfallen lassen, welches auf den Deckel der Feederbox befestigt wird. Das Scharnier ist so konzipiert, dass man während des Fischens schnell und handlich an seine Hakenbox kommt und sie umgekehrt im Nu wieder an ihren Platz ablegen kann.

Investitionen
Hier eine Auflistung meiner Investitionen:
35,-€ für leere Doppel-Hakenbox von Exner, inkl. Versand
10,-€ für zwei 6mm Leimholzplatten, inkl. Versand
10,-€ für 300 Stifte 18mm x 1,6mm, 150 verzinkt, 150 vernickelt, aus dem Baumarkt
150,-€ für Haken und Schnüre von Gamakatsu und MS Range
55,-€ für ein Hakenbindegerät von Stonfo
10,-€ magnetische Hakenbox von MS Range
10,-€ für Kleinwerkzeug wie Knotenbinder, Knotenfestzieher, Schere
-------------------------------------------------------------------------------------------
275,-€ Gesamtinvestitionen

lose Haken
picture.php

Um die losen Haken schnell und kompakt abzulegen, habe ich mir diese Box von MS Range zugelegt. Die Fächer habe ich mit einer Typ- und größenbezeichnung versehen. Die Magneten in den Fächern halten die Haken fest.

Schluß (Punkt)
Jetzt muß sich das Ding in der neuen Saison beweisen. Ich habe mich für verschiedene Hegefischen in Hessen angemeldet. Vielleicht sieht man mich da. Vielleicht gibt es ja im Herbst ein Update von diesem Beitrag mit einem Erfahrungsbericht. Im dem Sinne viel Spaß am Wasser. Und denkt immer daran:
Es kommt nicht darauf an was man fängt, sondern was man erlebt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Roach05

Member
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Super toller Bericht, beide Daumen hoch!
Mein Bindegerät von Michael Schlögl kam am Samstag an.
Für mich unbegabten kein Vergleich zum Binden mit der Hand.
Das Stonfo war bei mir übrigens auch in der engeren Wahl, aber die flache Klemme vom MS Gerät hat mir besser gefallen und war ausschlaggebend für den Kauf.
Aufbewahrt werden die Haken in einer Zammataro Hakenbox die ich für 25 Euro über Facebook erworben habe.
Befüllt wird die Box mit Haken in den Größen 10, 12 und 14, da diese zu 99% bei mir beim Feedern zum Einsatz kommen.
Beweisen durften sich die ersten frisch gebundenen Haken, bestehend aus MS Range Medium Feeder P-180 Haken Gr. 14 und MS Range Leader Line 0,12 heute auch schon an einer 50+ Schleie.

f71e9d2bf31613cdf4f70090f976e208.jpg
 

bootszander

Member
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Ja man kann schon viel machen. Ich verwende schon seit gut 20 jahren dieses bindegerät und habe immer zwei in meinem angelkasten. Allerdings nur das bindegerät. Die arbeit fertig gebundene haken verwende ich nur für die raubfische und diese wickele ich auf meine spenderrollen. Für die friedfische wickel ich sie mir immer vor ort. Hier kann ich schnell die schnurstärke und haken den fischen anpassen. Das bindegerät habe ich mittlerweile so im griff das ich es mit geschlossenen augen binden kann. Vor 20 j hatten die schwarzen noch 2,5 DM gekostet und waren starr. Die blauen wie gezeigt werden hinten gedreht. Aber auf jeden fall konnte ich schon sehr vielen anglern vor allem im ausland damit eine erleichterung und freude machen als ich ihnen eines schenkte. Und das für die paar €.
 

Gohann

Well-Known Member
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Seht mal meine der Marke Eigenbau!

Gruß Gohann#h
 

Anhänge

  • Bilder Forum 209.jpg
    Bilder Forum 209.jpg
    132,3 KB · Aufrufe: 399
  • Bilder Forum 210.jpg
    Bilder Forum 210.jpg
    133,9 KB · Aufrufe: 350
  • Bilder Forum 211.jpg
    Bilder Forum 211.jpg
    132,2 KB · Aufrufe: 287

pennfanatic

Faulenzer
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Sehr schön.
Sowas kriege ich nicht hin!
 

Gohann

Well-Known Member
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Auch in 80cm Länge für extra lange Vorfächer!

Gruß Gohann#h
 

Anhänge

  • Bilder Forum 215.jpg
    Bilder Forum 215.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 251
  • Bilder Forum 216.jpg
    Bilder Forum 216.jpg
    132,8 KB · Aufrufe: 291
  • Bilder Forum 217.jpg
    Bilder Forum 217.jpg
    132 KB · Aufrufe: 306
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Meine Güte... |bigeyes Ich bin erstaunt und beeindruckt, was sich manch einer für eine Arbeit macht. Respekt! #6
 

pennfanatic

Faulenzer
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Und das dann auch noch so perfekt hin bekommen. Stammt das Material aus dem Bau Markt?
 

Gohann

Well-Known Member
AW: Mein erstes Mal - Bau einer Hakenbox

Ja, es Stammt von Bauhaus. Die Kastenzarge ist aus Birke Multiplex, die Deckel aus Buche Sperrholz.

Gruß Gohann|wavey:
 
Oben