Meerforellenfänge 2021

Angelmann67

Well-Known Member
Moin moin,
heute morgen, auf Wobbler.
Die kleine hatte ca. 35cm.
Am Nachmittag geht's aufn Kutter,
werde berichten.
 

Anhänge

  • 20210902_071211.jpg
    20210902_071211.jpg
    895,8 KB · Aufrufe: 130

Angelmann67

Well-Known Member
So gestrige Tour gut überstanden.
War wohl kein Kutter, mein Bruder hatte einen privaten Guide, aufgetan.
Der hatte einen Bayliner und war auch gut ausgestattet.
Savage Salt Ruten mit ordentlichen Penn Rollen.
Gefangen haben wir unzählige Dorsche und Makrelen.
Der Däne wollte, alle Dorsche über 35cm, direkt platt machen, das haben wir dann aber abgelehnt, weil die uns noch sehr klein vorkamen.
Heute morgen, war ich dann noch mal auf Mefo los und konnte noch ne 52(wohlgenährt), überlisten.
 

Anhänge

  • 20210903_065047.jpg
    20210903_065047.jpg
    930,7 KB · Aufrufe: 160

Angelmann67

Well-Known Member
So, eine noch, von Gestern.
Kurz darauf sind wir dann abgereist und
sind mittlerweile auch schon wieder zuhause angekommen.
Troutheaven ade.
Aber es war wunderschön und wir hatten viele Fische und auch noch einige Aussteiger und Anfasser.
Für die, die sich fragen mit welchen Ködern wir die Schönheiten überlisten konnten,
hier die Antwort:
Alle Mefos haben wir, auf ein und den selben Köder gefangen.
Einen blau-grün, schimmernden, 8cm Wobbler im Makrelen Design.
Wir haben von Fliege(Baitfish, Woolybugger,Shrimps,Pattegrisen,Sandaal),
Durchlaufwobbler(Savage Gear, Abu und Westin), Blinker Abu Tobi und auch Gufis im Sandaal Dekor, wirklich alles angeboten, aber gefangen hat nur dieser eine.
 

Anhänge

  • 20210902_071528.jpg
    20210902_071528.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 112

Angelmann67

Well-Known Member
Hier der Übeltäter:
Ihr werdet es nicht glauben, die Wunderwaffe, habe ich bei Ali gezogen, es ist ein Bearking Wobbler und hat auch schon an verschieden Angelseen, ausschließlich kapitale Großforellen geliefert, bis 6kg.
Die original Drllinge, habe ich durch Savage Gear Drillinge ersetzt, nachdem mir eine Fette Lachsforelle, den original Haken aufgebogen hat.
 

Anhänge

  • 20210902_071211.jpg
    20210902_071211.jpg
    498,9 KB · Aufrufe: 199

Matthias-HH

Strandläufer
Ein Nachtrag vom Wochenende:
Habe meine Mefo-Herbstsaison eröffnet, so früh wie noch nie, starte sonst immer erst im Oktober. Aber die letzte doch ziemlich herbstlichen Tage ließen hoffen, also beschloss ich, am späten Nachmittag am Strand auf Fehmarn zu sein und in die Dämmerung rein zu angeln.
Um 20.00 Uhr gab's den erhofften Einschlag in der Rute und eine blanke Merforelle von 50 cm in Top-Kondition schnappte sich den angebotenen Tuwob G10 :).
Viele Grüße
Matthias
P.S. Das Bild 3 ist direkt nach dem Fang aufgenommen worden, die Sonne war gerade am untergehen, daher auch die rötliche Färbung auf den Fangbild.
 

Anhänge

  • Bild 2 (2).jpg
    Bild 2 (2).jpg
    1.001,7 KB · Aufrufe: 252
  • Bild 2 (1).jpg
    Bild 2 (1).jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 246
  • Bild 3.jpeg
    Bild 3.jpeg
    718,9 KB · Aufrufe: 244
  • Bild 4.jpg
    Bild 4.jpg
    430,2 KB · Aufrufe: 182

Janjo94

Member
Moin Leute!
Ich war am Dienstag auf Fehmarn unterwegs (von Flügge nach Meeschendorf nach Staberhuk bis Katherinenhof. Bedingungen waren so Mittelmäßig.
Fangen wir mal von vorne an.
Flügge am Leuchtturm gestartet Richtung Norden, einen anderen Watangler getroffen, sich nett unterhalten und zusammen ein wenig Fläche abgefischt. Er konnte eine kleine Meerforelle landen, welche aber direkt im Wasser abgehakt wurde. Ein gutes Zeichen!? Wo sind die größeren?
Irgendwas trieb kurz nach dem Riff im Wasser, sah aus wie ein schwarzer Kanister... Weniger später war er weg... Eine Robbe und oder Seehund. Aufeinmal kamen mehrere Robben. Das Signal für mich einen anderen Spot aufzusuchen.
Also ab zur Steilküste Staberhuk, südlich von Katherinenhof.
Reger Verkehr von Spaziergängern und bestimmt 5 anderen Anglern. Auf dem kurzen Stück. Ca 1 h mein Glück versucht... Bis auf ein paar Nachläufern von Tobbis nichts. Keiner dort hatte was gefangen. Eigentlich hat fast alles gestimmt. Futterfisch, Welle und Wind. Nur die Sonne war unbedeckt am Himmel...
Also weiter nach Meeschendorf Richtung Staberhuk Leuchtturm. Hab mir von der Steilküste dort eine Stelle ausgeguckt, wo ich einigermaßen weit rein komme ohne immer im Kraut zu hängen.
Kurze Zeit später ging das "Meerforellen-Inferno" auch schon los. Die Technik des Tages waren die Spinstops, die immer wieder zu harten Attacken geführt hat. Bei 10 Meerforellen habe ich aufgehört zu zählen. Leider war nur eine dabei die das Mindestmaß erfüllt hat. Dann auf einmal, wie ausgestorben. Was sehe ich da aufeinmal auftauchen, wieder eine Robbe... Wieder eingepackt und weiter nach Katherinenhof.
Da angekommen kurz ein Überblick über den Strandabschnitt gemacht, dann stelle gefunden die mir zugesagt hat und los...
3 Meerforellen - alle untermaßig. Dann wurde es auch schon dunkel und ich bin wieder nach Hause. An und für sich ein gelungener, anstrengender, aber guter Tag. PS. Köder des Tages: Sandeel Kupfer 19g von savage gear.
 

Anhänge

  • IMG_20210914_152954.jpg
    IMG_20210914_152954.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 286
  • IMG_20210914_155822.jpg
    IMG_20210914_155822.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 269
  • IMG_20210914_164249.jpg
    IMG_20210914_164249.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 294
  • IMG_20210915_115540.jpg
    IMG_20210915_115540.jpg
    945,1 KB · Aufrufe: 298

kleinerkarpfen

Active Member
Moin moin.. Petri zu den tollen fischen und dem erfolgreichen Urlaub. Langeland sieht bescheidener aus. Mefoangler haben es derzeit schwer.. Wer weiß warum. Falscher Ort, falscher Kinder.. Wer weiß. Makrele sind auch nicht zu finden. Naja.. Genießen wir das Wetter. Tight lines
Gruß kleinerkarpfen
 
Oben