matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

B

barschzanker

Guest
hallo boardies
hab heute beim dealer die matze koch zanderruten mal ein wenig weddeln können. machten so erstmal nen guten eindruck, durchgängig mit einstegringen und auch sehr schön straff, geteilter duplon griff, sehr kurzer foregrip und der rutenhalter machte auch vertrauenserweckenden eindruck.auf dem blank steht IM12, das bezieht sich auf die kohlefaser und die verarbeitung selbiger, oder?
hat die ruten schon jemand am wasser im einsatz gehabt?

greetz!
 

ein Angler

Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Interessiert mich auch solch Bericht.
Ich hätte Interesse an der 2,55m Hecht Peitsche.
Liegt sehr gut in der Hand muss ich sagen.
Andreas
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Da wird es noch keine oder sehr wenige Erfahrungsberichte drüber geben da die Ruten erst seit kurzer Zeit im Handel zu haben sind.
Die Verarbeitung ist ok, die Qualität ebenso - nur die Namen sind alles andere las Medienwirksam gewählt. "Matze Koch" ist vollkommen ok, aber der Rest wie "Hechtpeitsche"... Ohne Worte.
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Hattest schon inner Hand?

Erzähl mal paar Eindrücke.
 

Allrounder27

Active Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Ich hab schon 2 Ruten von denen in der Hand gehabt. Design und Handling sind ok, Blank auf jedenfall eher schnell. Der Griff hat mir auch gefallen.

Aber die Verarbeitung war nicht so klasse. Hab nur schnell über den Blank geschaut und doch unschöne Stellen gefunden.

Glaube aber, dass das Preis-Leistungsverhältnis gut ist.

Und zu den Namen. Finde ich garnicht schlimm, eher im Gegenteil. Endlich gibts es nach Ruten wie Shadshaker, Prowla, Rocksweeper, Shogun, Speedmaster, Bushwhacker, Shade Force usw. tatsächlich mal Ruten mit einer deutschen Bezeichnung.

Ist ja erstaunlich, dachte die deutsche Sprache lässt sowas garnicht zu...und dann weiss man bei einer Hechtpeitsche auch gleich den Einsatzzweck der Rute.

Wirklich schlimm von Matze Koch und Balzer...
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Die Verarbeitung ist ok, die Qualität ebenso - nur die Namen sind alles andere las Medienwirksam gewählt. "Matze Koch" ist vollkommen ok, aber der Rest wie "Hechtpeitsche"... Ohne Worte.

Ich sehe das anders. Es kennen hier in DE sehr viele Angler Matze Koch und schätzen ihn für seine einfache, direkte und sympathische Art.
Ich glaube eine "Matze Koch Pike Ultra Highspeed Jigging Jerk Twist-Rod" würde die meisten weniger ansprechen als eine einfache "Matze Koch- Hechtpeitsche".
 

Allrounder27

Active Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

@ Thomas, danke!

@ Colophonius, sehe ich genauso und deinem Gedankengang sehe ich ebenfalls so. Wenn Leute nur Produkte kaufen wollen, wo irgendwelche Abgespacten Namen drauf stehen, dann sollen die das machen.

Würde mich freuen wenn hier im Thread noch tatsächliche Erfahrungen über den Blank und die Verarbeitung kommen. Über den Namen kann man streiten. Muss man aber nicht. Wichtiger ist ja wie die Rute sich verhält.
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Ja, die Blanks sind wirklich eher von der schnellen Sorte, was ich begrüße. Ich hatte jetzt nur die Ausstellungsstücke bei uns im Laden in der Hand und habe keine Fehler endecken können.

Und gut, über Namen kann man immer diskutieren, ich glaube hier gehen die Meinungen wirklich weit auseinander.
 

Allrounder27

Active Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Wenn du soviel am Wasser bist und das nicht weit hast, dann schraub doch mal ne Rolle drunter und mach mal ein paar Würfe.

Da du ja eine Menge Ruten kennst, würde ich mich über ein Urteil bzgl. Rute (und weniger Name) echt freuen!

Verarbeitungsqualität dann halt mal beobachten. Aber das ist ja heutzutage völlig egal, in welcher Preisklasse man kauft. Verarbeitungsfehler kommen überall vor.
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Nein, hatte den Thread, ehrlich gesagt, vollkommen vergessen.

Was einige Kunden bisher abgeschreckt hat war der Preis und der Rollenhalter.

Ich hab mal ein paar Würfe mit der "Hechtpeitsche" und dem "Großhechtprügel" gemacht, die "Zanderpeitsche" fiel aus weil das WG als Uferrute nicht zum Rhein passt - als Vertikalrute kann sie aber vllt. überzeugen.
Beide Ruten haben meiner Meinung nach eine eher Mittelschnelle & Gutmütige Aktion, was für das fischen mit Wobbler & Metall sehr gut geeignet ist - Jiggen/faulenzen macht mit der Rute mir persönlich nicht so viel Spaß, ich bin eine Aktion a`la Shimano Biomaster und Taipan Burakku gewohnt.
Wer einen schnellen Blank zum Gummifischangeln in dieser Preisklasse (bez. darunter) sucht, sollte sich die Effzett-SLR oder die neue ProT Black FTA
ansehen. Wer ein gute Allroundrute sucht , ist bei den Matze-Koch-Ruten gut aufgehoben, auch wenn ich sie für zu teuer halte. Für das Geld bekommt man auch schon eine Shimano Beastmaster.

Manko bei der Sänger FTA: die im Gegensatz zu der DAM wenigen Ringe, aber für das Geld eine wirklich klasse Ruten.

Die Balzer sind aber nicht schlecht, gut verarbeitet und bisher wurde auch noch keine Rute umgetauscht.

Der Namen und der Verwendungsweck bei den Hechtruten passen zusammen, die können was, auch wenn ich mich mit dem Namen und der Aktion nicht wirklich anfreunden kann.

Die "Zanderpeitsche" ist mit 35gr WG zu schwach um wirklich effektiv mit "normalen " Ködern zu jiggen und auf einige Entfernung noch einen Anschlag durchzubringen bzw. auf einen Fisch Druck auszüben.
Die würde bei mir als Rute zum leichten bis mittleren Kunstköderangeln auf Barsch, Döbel usw. an kleinen bis mittleren Gewässern (Lahn, Sieg, Ems u.ä.) durchgehen.

Kleiner "Gimmik": unsere zwei Meeresspzialisten haben sich die beiden Hechtruten zum leichten fischen auf Dorsch auf der Ostsee weggelegt - also sind die Ruten nicht schlecht und die beiden Leute geben den Stöcken aufgrund ihrer Erfahrungen eine Menge berechtigter Vorschußlorbeeeren.
 

Muddhj

Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

@asphaltmonster:
Danke für dieses ausführliche feedback...

Ich persönlich finde die deutsche Namensgebung sehr gut... zu den ruten selber kann ich keine Erfahrung hier einbringen... allerdings denke ich dass matze koch diese ruten ausführlich getestet haben wird, bevor sie vermarktet wurden... er wird schon recht viel praxis am wasser haben und wird die ruten schon so beurteilt haben dass sie für den angler und nicht nur im sinne des Vermarkter produziert und verkauft werden... zum preis... joar hab mir schon gedacht dass die ruten recht teuer werden... aber das hat man beim mercedes halt auch dass man den namen mitbezahlt... aber es sind dennoch nicht nur fanartikel sondern sie halten auch was sie versprechen...hoffe ich :p ... ich denke nicht dass ein angler mit soviel erfahrung für schrott wirbt... oder sind seine boilies auch müll... kaufen würde ich die ruten auch nicht einfach so... da würde ich eher die ruten in betracht ziehen die ich in seinen filmen in aktion sehen konnte z.B die greys ruten... hoffe man konnte den beitrag entziffern is via handy geschrieben...
Petri heil und guten rutsch euch

Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Klar hat Matze Koch Erfahrung und ich glaube (bzw. hoffe) das er seinen Namen nicht für Rutenschrott hergibt - wobei ich das bei Balzer auch nicht glaube.
Allerdings muß man einschränken das die Ruten wohl eher für die Gewässer geeignet sind wo er halt angeln geht und auch Erfahrung hat.
Also somit nichts schlechtes, sondern eher gut für ihn, Balzer & den Ruf.
Und die Käufer können sich sicher sein das sie die optimalen Ruten für diese Gewässer in der Hand haben.
 
V

Vxrdxrbxn

Guest
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

@asphaltmonster
Ist dieses, sagen wir mal Schildchen, bei der EffZett nur eingeblendet, oder ist das wirklich auf den Griff geprägt?
Hätte gern mal eine Rute ohne Schnickschnack - mit durchgehendem Griff versteht sich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

acker

Member
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Hallo,
hm, sehr interessant ! gerade der Rollenhalter / Griffaufbau hat mich zum Kauf bewegt bei der Matze Koch Zanderpeitsche.Die Rute habe ich meinem Sohn zu Weihnachten gekauft, morgen geht es ans Wasser , mal schauen was sie so kann.

Im Vergleich zur Shimano Venegeance sea bas Wg 20 - 60 , hat die Zanderpeitsche trotz deutlich geringerem Wurfgewicht eine ähnliche Biegekurve , bei gleicher Belastung, in der Spitze (nach MEINER Meinung)
Die Beastmaster hatte ich auch in der Auswahl , ist aber raus gefallen da sie keinen direkten Zugang zum Blank bietet im Griff.

Gruß acker
 
Zuletzt bearbeitet:

ragbar

disparu en mer....
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

Hatte alle Modelle auch mal in der Hand. Hängengeblieben bei mir ist dabei, daß ich sie auch überzahlt finde und zum ersten Mal Kopien der Fuji-Ringe in der K-Form gesehen habe. Trotzdem würde ich die Ruten aber keinesfalls als schlecht bezeichnen.
 
AW: matze koch peitschen, gibts schon erfahrungen?

@asphaltmonster
Ist dieses, sagen wir mal Schildchen, bei der EffZett nur eingeblendet, oder ist das ein wirklich auf den Griff geprägt?
Ich mach da morgen mal ein Foto von und stell`s ein.

Die Beastmaster hatte ich auch in der Auswahl , ist aber raus gefallen da sie keinen direkten Zugang zum Blank bietet im Griff.
Ein großer Nachteil bei dieser Rute...

und zum ersten Mal Kopien der Fuji-Ringe in der K-Form gesehen habe.
Wobei diese Ringe nicht schlecht sind. Und wer weiß, vllt. stellt Fiji die sogar her, nur das es halt keine SIC-Ringe sind.

Trotzdem würde ich die Ruten aber keinesfalls als schlecht bezeichnen.
Nein, sind sie wirklich nicht. Halt ein wenig "speziell". Aber genau deswegen redet man ja auch drüber und somit hat Balzer & Matze Koch eine kostenlose Werbung.
 
Oben