Marrokko im Oktober 16

anglermeister17

Angler par Excellence
Servus,Leutz, Weltenbummler und Fans des Reiseangelns.

Zur Herbstzeit werde ich die Süß- und Salzgewässer Marrokkos unsicher machen- genauer gesagt in der Gegend Marrakesch- Agadir- Essaouira. Soll ne kleine Rundreise mit 2-3 Stopps werden, mit End- u Startpunkt Marrakesch, und dann entweder einen 2. Aufenthalt in einem Ort zwischen Agadir u Essaouira gelegen, oder jeweils in beiden Orten selbst. Soweit steht die Planung dann noch nicht.

Bis jetzt ist klar: Shorefishing, bevorzugt mit Spinnrute, aber auch Naturköderfischen wird versucht im Küstenbereich zw Agadir u Essaouira bzw südl u nördlich davon, sowie diverse Stauseen und Flüsse bzw. Feuchtgebieten/ Wasserlöchern im Inland, ist ja klar, für eine meiner Lieblingsfischarten, dem Schwarzbarsch.

Was ich künftig vorab in Erfahrung bringen kann über diese Destination, lasse ich euch es gerne wissen, wenn ihr selbst etwas beitragen möchtet, wie sonst, gerne her damit.
Als Belohnung sei euch ja, wie ihrs von mir gewohnt seid, ein ausführlicher Bericht gewiss :)
 

Kingfish67

Anti Stipper
AW: Marrokko im Oktober 16

Ich war schon in 2 x Essaouira. Da es aber immer eher als Familien Urlaub gedacht war hatte ich kein eigenes Tackle dabei.

Wir waren immer zum schwimmen in Sidi Kouki das ist ein kleines Dorf ca. 15 km von Essaouira. Der Strand ist schöner als in Essaouira und es gibt rechts von dem Strand eine ewige Felsenküste. Natürlich hat es dann doch in den Fingern gejuckt glücklicherweise hatte mein Sohn eine einfache Rute dabei.

An eben dieser Felsenküste konnten mein Sohn und ich bei beiden Aufenthalten mehrere Goldbrassen und Wolfsbarsche fangen. Mit einfacher Grundmontage und Tintenfisch als Köder. Die Wolfsbarsche sind immer beim Einholen an den Köder.

Von daher werde ich bei meinem nächsten Marokko Aufenthalt eine vernünftige Spinnrute dabei haben. ;)

Ich wünsch Dir ganz viel Spaß in Marokko! Ich freu mich schon auf Deinen Reisebericht.
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Yesss, Flüge gerade "eingetütet", nach relativ langer und intensiver Suche, weils auch teilweise gar nicht soo viele Direktflüge, dort runter gibt, geht's jetzt am 04. 10. Nonstop mit Transavia von MUC nach RAK, also Marrakesch, und am 15.10. zurück, jeweils non-stop zum humanen Preis. Viele, sehr viele andere Gesellschaften fliegen nur mit Stop oder haben nonstop nur astronomische Preise zu bieten... |uhoh:

Jetzt wird noch Mietwagen geschaut, und die Planung gemacht, an welchem Ort wir wie lange bleiben werden.

Und dann bleibt nur noch: Voooorfreuuuudeee auf einen schönen (u möglichst fischreichen) Urlaub :)
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Marrokko im Oktober 16

Oktober ist eigentlich im Mittelmeer immer die beste Zeit auf Palometta und Bluefish, jetzt ists bei dir zwar kein Mittelmeer aber evtl geht da ja was. Ist ja quasi um die Ecke. Ich wünsche es dir!
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

@scorpion: Oh ja, Bluefish gehört zu den Zielfischen ganz oben hin auf der Liste, auch weiter südlich soll es im Atlantik dort reichlich von geben! Diverse Videos haben mich schon "sehr heiss gemacht"! Tackle für Bluefisch, ähnlich dem für Wolfsbarsch, nehme ich an, oder würdet ihr stärkeres Material nehmen?
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Ich würde jetzt mal 0,35er bis 0,40er Mono anpeilen als Hauptschnur, mit 60er Monovorfach für meine Spinnausrüstung...
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Marrokko im Oktober 16

Je nach dem wie sie beißen, wenn viele Bluefish da sind dann kann man sicher auch was höher gehen. Allerdings glaube ich, dass das auch garnicht so nen großen Unterschied macht ob 0,30 oder 0,60 weil der blue wenn er die Zähne drankriegt, locker beides killt. Und Stahl ist zumindest bei mir im Mittelmeer beim Spinnfischen keine Option!
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Dann würdest du zu Hardmono oder 0,8er FC als Vorfach tendieren? Ich meine, bei der relativ schnellen Köderführung, die ja vonnöten ist, hat Stahl dann echt so ein "Verschreckungspotential"? Hätte noch genügend 15kg- SV da... Antreten um Fische zu verlieren, will ich ja nicht, soviel ist klar!
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Hätte bis jetzt als Ruten+ Rollen folgende Optionen:

Team Milo Spin, 2,7m, nominal 40- 100 gr, in der Praxis schon bis 200 gr gefischt,
Daiwa Team Spin, 3m nominal 40-80 gr, in der Praxis bis 150gr problemlos,
Yad Berlin Spin, 3m, nominal 50- 100gr, in der Praxis eher filigraner, bis 80gr schätzungsweise (seltenst gefischt, erst vor kurzem gebr angeschafft)
Shimano Nasci AX, 2,77m, nominal bis 60gr, praktisch bis 75gr schon gefischt,
od schließlich
Drennan Flexi Spin, 2,7m, nominal bis 50gr, eher real bis 40gr,
Einzig bis jetzt sichere Einsatzvariante ist meine Rute fürs Jiggen u Finnesse- Bassen im Inland, die P&M Redoutable Signal in 2,1m mit 25gr WG, mit ner Ryobi Ecusima 2000 dran...

Rollen zur Auswahl:
Mitchell Blue 6000
Daiwa Exceller X 3000
P&M Specialist FV 3000
Eine Spinnrolle von Shakespeare in 3500er Gr, Name unbekannt...
Ich habe noch andere Rollen, aber es gerade nicht im Kopf, aber fürs direkt Spinnfischen fürs Meer ist glaub ich keine mehr drunter...
Ich liebäugele ja damit, mir ne Penn Spinfisher 4500 zuzulegen, hoffentlich schaff ich das noch bis Anf Okt- ich denke, das wird eine relativ unabdingbare Option sein, für dort richtig gerüstet zu sein- danke für weitere Einschätzungen!
Ich werde am WE noch einem ( auch angelverrückten ) Marokkaner skypen, bin auf seine Einschätzungen gespannt, und werde es euch noch mitteilen!
Bis dahin sind natürlich gerne weitere Tipps willkommen!
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

So, jetzt sind endlich auch die Unterkünfte und Routen klar. Marrakesch, kann man sich, wie einige Marrokaner bis jetzt meinten, angeltechnisch "schenken". So werde ich die ersten zweieinhalb Tage dort erstmal OHNE Angeln auskommen (voraussichtl, komplett habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben). Am 07. geht's dann gleich runter nach Agadir und dort wird es "spannend". Erster Tag, also der 08. wird wohl genutzt für eine Stadterkundung und dann geht's Rtg Essaouira für nen Tagesausflug. Natürlich werde ich auf dem Weg dorthin nebenbei felißigst schonmal "spotten" an der Küstenlinie! Generell soll diese Rtg Norden ungleich besser beangelbar sein als Rtg Süden, wo ein großer Nationalpark einerseits und große abgesperrte Areale diverser Edelhotels große Teile des Strandes unzugänglich machen sollen. Zumal es Rtg Norden eher steil u steinig ist, Rtg Süden hingegen soll es auf 100km Küstenlinie nur flach u sandig zugehen. Nach einigem Nachsinnen kommt jetzt doch als Rolle die Spinfisher SSV in 4500 mit ins Gepäck :)

Wg den Bluefish: Da fischt erstmal niemand mit Stahl auf die Bluefish, diese sind, wohl auch wg ihrem relativ kleinen Maul, meist vorne gehakt. Da scheint dann- tendenziell - weniger zu passieren mit der Schnur. Ganz sicher hierbei bin ich mir aber beileibe keineswegs.

Bestückt wird die Penn voraussichtlich mit 46er Mono, bezüglich Geflochtener hege ich einige Bedenken, da man ja an meist steinigen Plätzen fischen wird. Vorfachmaterial bzw -dicke noch offen... Rute wird wohl die Yad Berlin werden. Gefischt wird dann mit Chatterbaits, SW- Jerks und Poppern vorwiegend, aber auch Blinker, ganz klar. Eine Grundrute für Natürköder (Tintenfisch+ kleine Köfis auf Grund) kommt auch noch mit.
Auf Black Bass im Inland wird mit Spinnerbaits, Jigs, und Finesse lures, teilw auch topwater gefischt.
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Marrokko im Oktober 16

Blues haben zwar keine kleinen Mäuler, aber die meisten verlierst du nicht dadurch dass sie die Schnur zersäbeln, sondern bei ihren Sprüngen mit Kopfschütteln.
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Du schriebst doch vorhin, die killen locker auch 60er Schnur? Wg den Sprüngen habe ich keine Angst, wenn man deswegen n Fisch verliert- dann ists ja nur halb so schlimm, dann habe ich meine Montage/ Köder ja immerhin noch. Mir geht's eher darum, dass die Mundwerkzeuge der Fische (also der Blues) inwiefern jetzt ihre "fatale Wirkung entfalten" bzw das Gerät an die Grenzen bringen und wie man möglichst entgegenwirkt?
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Marrokko im Oktober 16

Man wirkt entgegen, indem man große Köder nimmt. Wirklich, ich fische mit Köderfisch auf die und hab da Stahl dran, wenn die den Stahl im Maul haben, dann kriegen die auch den durch bzw greifen ihn arg an. Da ist der aber im Köfi versteckt.
Beim Spinnfischen hat das zu große Scheuchwirkung. Wenn du jetzt also Blues geortet hast, nimm große Köder und notfalls kannst du ja auch mit nur einem Haken hinten fischen sofern der Köder das zulässt. Wenn du eben mit Seilen auf die Angelst dann beißen sie und v.a. auch andere Fische wie Wölfe einfach nicht mehr. Man muss sich dann irgendwann entscheiden ob man seine Köder fischen will und auch was riskiert, oder ob man sie lieber in der Vitrine verstauben lässt.
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Gut, also ich nehme mal das 15kg SV mit und werde es testen, danach bin ich schlauer. Vor allem will ich ja auch das baitfishing mit Fischen probieren. Bezueglich Schnur liege ich mit der angedachten ja schonmal nicht falsch, lt dem was ich mir bis jetzt an Kenntnissen anlesen konnte. Danke dir fuer die guten Tipps bis jetzt, schade dass noch kein Anderer Einschaetzungen abgeben konnte.
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

Schade dass es so wenig Beteiligung gibt bis dato hier, hoffentlich wird das sich nach meinem Bericht ändern ;)

Bis jetzt habe ich mich auf folgendes Ruten/ Rollen-Setup festgelegt:

Fürs Finesse u DS im Inland wird es meine P&M Redoutable Signal mit der Ryobi Ecusima in 2000er Größe mit 0,08er Stroft und auf der 2. Spule entweder 0,20er,0,22er, od 25er klare Mono (bin noch am überlegen)

Als "Allroundrute", also fürs schwerere Fischen für Bass und Spinnen am Meer wirds meine Shimano Nasci AX, entweder mit einer Spro Passion 3000er Allroundrolle (altes Modell) oder aber wahrscheinlicher mit einer Daiwa Tournament SS 4000er (sehr altes aber seehr gut laufendes Modell), Schnur entweder 0,13er Geflecht, oder Mono um die 30er.
Fürs Gröbere Fischen und um auf Weite zu kommen am Strand u Küste wirds die YAD Berlin in 3m mit 50- 100gr mit meiner neuen Penn Spinfisher SSV 4500er entweder mit 0,40- 47er Mono od 20er Geflecht,
Und schließlich fürs Baitfishing und Gewichte bis 200gr Grundbleien wird ne alte Daiwa Tournament- Rute in 3m mit nominal 40-80gr, aber bei der geht in derPraxis viiel mehr, dazu ne Mitchell Blue 6000er mit 50er Mono Meeresschnur.
Als Vorfachoptionen: Fürs Inland 25er bis 33er FC- Vorfächer, fürs Meer gibt's sowohl 15kg- Stahl- u Wolframvorfächer, als auch 60er u 70er klare Meeresschnur! Also wenn jetzt noch was schiefgehen sollte- wüsste ich auch nicht mehr weiter :)
 
Zuletzt bearbeitet:

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Marrokko im Oktober 16

Das Problem ist einfach, dass niemand diese Rubrik liest. Ich guck hier auch total selten rein.

Dein Tackle kenn ich zwar nicht, aber probieren geht über studieren!
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Marrokko im Oktober 16

So, nun geht's bald los, ich fiebere dem Abenteuer schon sehnlichst entgegen! Hardbaits sind eingetroffen aus Übersee, sowie diverse Chatterbaits. Nun evtl noch mittelgroße, schlanke Mefo- Blinker besorgen, diese mit stärkeren (Einzel)Haken ausstatten, Zeug packen, und loooos geht's :) Nur noch gut 2 Wochen, solches Reisefieber hatte ich schon lange nicht mehr.
 

tomsen83

Member
AW: Marrokko im Oktober 16

Feine Sache die Tour! Maximale Erfolge und ordentliche Drills, auf das Wetter, Wind und Strömung passen.
 
Oben