Makrelen mit der Fliegenrute.....

Bellyman

Member
:l Dieses Jahr waren wir (Familie und ich) mal im Sommer für 2 Wochen in meiner Lieblingshütte in Süd-Norge, bei Arendal. Wie ja schon bekannt gemacht hatte ich ja dort im Herbst und Frühjahr gute Erfolge mit der Fliege auf Seelachse und Pollack. Diesmal versuchte ich es mit einer # 6/7 auf den Sommerräuber Makrele. Es klappt :m und macht richtig Spaß die unermüdlichen Kämpfer am relativ leichten Gerät zu bändigen. Helle Fliegen auf 1er Haken waren sehr gut. Es brauchen keine ausgefallenen Muster sein. Einfach etwas Marabou als Schwanz einbinden, weißen Wollkörper, und dann entweder eine weiße Hechel rumbinden, oder etwas Bucktail mit Flash. Damit die Fliege tiefer läuft noch ein paar Kettenaugen einbinden.
Mein weiteres Gerät bestand aus # 6 Sinkschnur und ca. 1 m Geflechtvorfach mit Bleiseele. Damit kommt man auf bis zu 8 m Tiefe, das reicht meist. Daran dann noch ca. 2m monofiles Vorfach, Fliege, fertig. Es ist absolut toll und eine richtig gute Beschäftigung beim Sonnenbaden auch noch Fische nebenbei zu fangen :g
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Makrelen mit der Fliegenrute.....

Tolle Idee. Schade daß wir diese schönen Fische nicht hier in der Ostsee haben! Aber Deine Fliegen sind sicher auch nicht schlecht auf Hornfisch, Dorsch oder Mefo!
 
Oben