Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

feedex

Take me drunk, i'm home!
Wer kann mir etwas über die Dörnigheimer Staustufe erzählen?
Ich möchte Alles wissen....Fische, Strömung, gute Plätze (oder neudeutsch Hotspots), Köder, nützliche Techniken, Feederhints, Zugang zum Wasser, Parken, etc....

Bin für jeden Hinweis und auch Geschichten dankbar - selbst wenn es um die lokalen Frikadellenpreise geht! :)
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Leute...nun lasst mich nicht hängen - soll ich etwa Alles selbst herausfinden müssen?
Das könnte Jahre dauern!
 

Herbyg

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Hallo Mario,
ich weiß leider auch nicht mehr als Du, da ich noch nicht da geangelt habe. Allerdings habe ich mir mal das Sperr-Schild an der Einfahrt zur Schleuse angesehen (von der Dörnigheimer Seite aus). Da steht ein Durchfahrt verboten Schild allerdings mit dem Zusatz "ausgenommen Anlieger: Kraftwerk, Kleingartenverein, (und noch irgendwas, weiß ich im Moment nicht mehr, was das war)". Habe keine Ahnung, ob dann auch nur die benannten Anlieger reinfahren dürfen, oder ob wir Angler die Straße auch benutzen dürfen.
Gruß
Herby...
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

ThomasRö schrieb:
Ruhig feedex..da kommt sicher noch was ;)
Das sagst Du so leichtfertig, Thomas! :c
 
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

hallo feedex! wenn du hotznplotzn in dörnigheim suchst meinst du, jahreszeitlich und sauerstofflich bedingt, sicher den bereich unterhalb der schleuse.
war vor einigen jahren recht aktiv in diesem abschnitt, speziell auf der jagd nach rapfen.
dieser abschnitt ist recht interresant. ich denke es wird auch heute noch geduldet, direkt im turbinenwasser zu angeln (aal, barsch, zander) welse wurden ebenfalls gefangen, hinter der 1. trommel, die du durch weitwürfe von der gleichen stelle erreichen kannst.
verschiedentlich wurden dementsprechende köder ausgebracht, indem ein angelkollege den fussgängersteg benutzte und den köder in entsprechender entfernung abliess

in halber höhe der spundwand (ca 300m unterhalb des turbinenauslaufs) hat sich ein schwemmwall gebildet. hier ist die strömung nicht mehr stark genug, größeren kies zu transportieren. in dierser, nicht allzu tiefen senke sammeln sich die meisten rapfen.
von deren rauben aktiviert, kannst du dort auch den einen oder anderen döbel, barsch und auch waller blinkern.
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Na dann drückt mir die Daumen...ich habe mich fix auf Kunstköder umgestellt!
Spinnfischen ist nicht eben meine Stärke, da kann ich jeden krummgedrückten Daumen gebrauchen...

:)
 

Herbyg

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Hallo feedex,
na, dann mach ich das mal. Drüüüüüüüüüüüüüüüüück!! :q
Viel Erfolg #6 und vergiss nicht zu berichten, am Besten
in Fänge am Main. :)
Gruß
Herby...
 

dosco

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

hi,

bin dort auch immer wieder aktiv und dort meinen größten mainzander gefangen (oberhalb der schleuse).

unterhalb habe ich noch NIE etwas erwischt. wird immer wieder erzählt, aber ich bekam da noch nichts. kenne jemanden der da vor und nach der schicht ständig unterwegs ist und ggf. jedes 10 mal einen fisch erwischt (unterhalb).

wie dem auch sei, fische die es gibt, die ich auch immer wieder sehe (neben und vor den angler die man trifft) ... aber eben z.t. selber gar nicht beangle und noch für den angler erreichbar sind(!, denn es gibt oberhalb waller und karpfen an der wand auf der anderen seite):

oberhalb: aal, zander, weisfische und bitte alles ganz ganz nahe an der spundwand (nix einen kilometer weit rausschmeissen... 0-2 meter oder auch 0-5, wenn du ein loch im boden findest!)
unterhalb:
zander (auf grund wegen 1000 hängern schwierig zu fangen)
waller (wie zander)
rapfen (gibt wohl supertage wenn es heiss ist und die ukeleis in schwärmen an der oberfläche ziehen).
barbe (ganz ganz dicht an der spundwand direkt im(!) auslauf), glaubt man kaum ist aber so (weis sicher auch kaum jemand udn wenn man da mal etwas testet und rummacht, kann man vielleicht einen oberguten platz auftun)! die kannst du sogar an der oberfläche futtern sehen (ganz ganz vorne links kann man den köder an der wand ablassen...test mal ein bissi!!). man sieht da ordentlich große biester !!!

wenn du weit werfen kannst oder besser über die brücke den köder ablassen kannst hast du vorteile. das ist mir aber zu kompliziert (fettes gewicht und kleiner zanderköder passt beim extrem-weit-werfen nicht so gut). ausserdem alleine einen fisch anlanden ist ein abenteuer für sich (ausser du hast einen spezial hebekescher den du die wand runterlassen kannst).
beim waller könnte man mal ein 500gramm blei mit köfi ins ende der stömung legen... versuch wäre es wert. aber bei waller besser niemals alleine sein... sonst kaum eine chance den rauszubekommen... schon gar nicht im dunkeln. das wäre LEBENSGEFÄHRLICH (kein spass!!!)!!! schließlich gibt es monster im main.

gruß,
dosco
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Na, das ist doch die Sorte Infos wegen der ich mich im AB herumtreibe!
#6


Gib doch mal Bescheid, wenn Du Dich dort herumtreibst - dann komme ich auf einen Sprung vorbei!

Übrigens habe ich gestern am Geländer im Turbinenbereich einen Karpfenangler angetroffen. Der hatte 2 Ruten direkt in den Strömungsbereich an der Turbine ausgelegt. Ich war echt überrascht, das schien mir doch ein waghalsiges Unterfangen zu sein!

Ich habe ihn kurz angesprochen, habe dann aber doch nicht alle Fragen loswerden können. Er war gerade im Aufbauen und schien auf eine Unterhaltung nicht sonderlich erpicht zu sein... kann man ja verstehen! |supergri

Nach seinem Vorgehen, der Ausrüstung und dem flinken Aufbau zu urteilen, schien der schon gewusst zu haben, was er tat.

Aber dennoch...echt heftig!
 

dosco

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

ob der auf barben oder karpfen aus war ?


ich werde heute zu 80% mal sporadisch am main spinnfischen. die freundin will auch noch mal mit, aber nur im hellen.
na, ja... kann eigentlich nix geben...

dosco
 
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

wie sind deine russisch-kenntnisse?

beim spinnfischen an beschriebener stelle wäre eine lange 3-3,3om rute gut, da die fängigste weite bei ca 50-60m liegt.
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

@dosco

Der gute Mann war auf Karpfen aus- soviel habe ich ihm dann doch noch aus der Nase geleiert!

@ossi

Russisch-Kenntnisse? Das klingt nun aber gar nicht gut....gab am der Staustufe schon irgendwelchen Ärger?

Das mit der 3 -3,30er Rute ercheint mit plausibel, ich habe mit einer 2,70er gearbeitet besonders entlang der Strömungsbereiche das Manko deutlich feststellen müssen.

Btw...mit welchen Gewichten arbeitet ihr dort beim Gufieren / Twistern?
Mir wurde zu 15g Bleiköpfen geraten für den Bereich, war aber nicht immer ganz zufriedenstellend.

So long...wünsche Euch einen angenehmen Restsamstag!
 
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

feedex schrieb:
@dosco

Der gute Mann war auf Karpfen aus- soviel habe ich ihm dann doch noch aus der Nase geleiert!

@ossi

Russisch-Kenntnisse? Das klingt nun aber gar nicht gut....gab am der Staustufe schon irgendwelchen Ärger?

Das mit der 3 -3,30er Rute ercheint mit plausibel, ich habe mit einer 2,70er gearbeitet besonders entlang der Strömungsbereiche das Manko deutlich feststellen müssen.

Btw...mit welchen Gewichten arbeitet ihr dort beim Gufieren / Twistern?
Mir wurde zu 15g Bleiköpfen geraten für den Bereich, war aber nicht immer ganz zufriedenstellend.

So long...wünsche Euch einen angenehmen Restsamstag!
wichtigstes bleikopfgewicht bei meinen standardjigs -und shads ca 8g.
nur wenn die hängergefahr klein ist und die angestrebte distanz groß gehe ich, ungern an größere gewichte.
desweiteren kann es ein erhöhter standpunkt (schleuse kleinkrotzenburg), gepaart mit wind, erforderlich machen schwer zu angeln.
ebenso spielt die größe/verdrängung des köders eine wichtige rolle bei der wahl des kopfgewichtes.
zur zeit scheinen shads von6-8cm den topjob zu liefern. die diesjährige brut liegt in diesem beuteschema.
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Diese Sache mit Twistern und GuFis muss ich bei Gelegenheit noch einmal vertiefen. Da habe ich (auch) noch Einiges zu lernen!

Mein nächster Ausflug wird auch an die Staustufe gehen, aber ich werde mir oberhalb die Spundwände ein wenig unter die Lupe nehmen.
Das dann aber auch nur - wie gewohnt - in sitzender Position mit selbstbewegenden Naturködern! |supergri

Hints welcome...
 

Herbyg

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Hallo,
das bzw. diese Stelle, aber wohl von der anderen Main-Seite, muss ich dann irgendwann, wenn ich wieder Zeit habe, auch mal ausprobieren. Wenn dann dort auch nichts geht, werde ich wohl, wenn überhaupt, nur noch hier in der Nähe der Rumpenheimer Fähre bleiben und spare mir die ewige Fahrerei. Ob nämlich hier oder wo anders nichts beißt ist dann letztendlich auch egal.
Gruß
Herby...
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Die andere Seite, an bzw. in der Schleuse? Hmm...da musst Du auf jeden Fall sehr entspannt sein, ansonsten werden Dir die Schiffer den letzten Nerv rauben!

Ich habe es dort auch mit Spinnfischen versucht, weil es sehr nach Barsch "gerochen" hat. Allerdings habe ich es nach einiger Zeit wieder aufgegeben, weil zuviel Schiffe in die Schleuse eingefahren sind.
Das wäre schon verdammt ärgerlich, wenn man mitten im Drill den Platz räumen muss, weil ein Kahn herandümpelt.....
 

Herbyg

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

feedex schrieb:
Die andere Seite, an bzw. in der Schleuse? Hmm...da musst Du auf jeden Fall sehr entspannt sein, ansonsten werden Dir die Schiffer den letzten Nerv rauben!
Hallo feedex,
ich hab mir die Gegebenheiten zwar noch nicht angesehen aber mit dem Schiffsverkehr wird es ja gegen Abend ruhiger. Ich denke, auf Zander, Aal, Wels wird es dann schon etwas entspannter, da dann kaum noch Schiffe unterwegs sind. Und von der Dörnigheimer Seite reinzufahren ist mir etwas zu teuer, wenn eine Kontrolle kommt.
Gruß
Herby...
 

feedex

Take me drunk, i'm home!
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Also, ich versuche jetzt nicht wörtlich wiederzugeben, was ich eben bereits unter "Fänge im Main" eingestellt habe.

Aber der Bereich oberhalb der Staustufe ist für Friedfischangler auf jeden Fall einen Versuch wert. Trotz des heissen Wetters am Donnerstag habe ich dort gut gefangen.

Ich war direkt am Beginn der Spundwand auf der Dörnigheimer Seite.
Besonders hat mir die Ähnlichkeit der dortigen Verhältnisse zum (mir eher vertrauten) Stillwasser gefallen...|supergri

Die Hängergefahr war dort geringer als ich erwartete, der Verlust nur eines Futterkorbes ist voll verschmerzbar! #6

Speziell möchte ich die Vorteile von Spundwänden noch einmal betonen!
Im Gegensatz zu der Schwanenfamilie, die mir am Steinheimer Altarm letztlich den Angelplatz verunstaltete & vollschi**, mir fauchenderweise körperliche Züchtigung androhte und sich nur doch Gegendrohung mit dem Kescher vertreiben liess, habe ich diesmal Glück gehabt.
Auch diesmal zum Ende des Angeltags eine Schwanenfamilie. Kaum gesehen, war ich schon als unerwünschte Fremdkörper eingestuft und wurde mit bösem Fauchen bedacht. Allerdings...ich sass am richtigen Ende der Spundwand 1,50 über der Baggage und konnte in aller Ruhe weiterangeln...:q :q
 

Herbyg

Member
AW: Main - Dörnigheimer Staustufe - Infos?

Hallo,
tja, feedex, Du hast da wohl Deine liebe Mühe mit diesen weißen Langhälsen. Aber wenn man dann in der Loge sitzt können sie fauchen wie sie wollen, das stört dann doch weniger. |supergri
Was mich interessieren würde, wo stellst Du eigentlich Dein Auto ab, wenn Du auf der Dörnigheimer Seite bist? Oder bist Du wie Ingo unterwegs?
Gruß
Herby...
 
Oben